Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048399) VORSCHWENKBARER FAHRZEUGSITZ
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048399 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073671
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 04.09.2018
IPC:
B60N 2/12 (2006.01) ,B60N 2/30 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04
der gesamte Sitz ist bewegbar
12
verschiebbar und kippbar
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24
für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
30
Nicht ausbaubare, in der Nichtgebrauchstellung verstaubare Sitze, z.B. zusammenlegbare Notsitze
Anmelder:
BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT, COBURG [DE/DE]; Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg, DE
Erfinder:
PATIL, Pankaja; IN
RAJPUT, Chetansingh; IN
AMSTEIN, Marcel; DE
SCHUKALSKI, Jürgen; DE
HOFMANN, Jochen; DE
GROPP, Jörg; DE
KOLB, Nadja; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 929.408.09.2017DE
Titel (EN) VEHICLE SEAT WHICH CAN BE PIVOTED FORWARDS
(FR) SIÈGE PIVOTANT DE VÉHICULE
(DE) VORSCHWENKBARER FAHRZEUGSITZ
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a vehicle seat (1, 1') comprising a seat part (10), a backrest part (11) which is arranged on the seat part (10) in an adjustable manner, and a coupling mechanism (14, 14'), by means of which the vehicle seat (1, 1') can be converted from a use position into a pivoted position and which comprises the following: a frame (140) which supports the seat part (10) and via which the seat part (10) is to be connected to a vehicle floor (B), a front rocker (141) which is hinged to the frame (140) by means of a joint (G1) and is coupled to the seat part (10) via at least one other joint (G2, G8, G9), and a rear rocker (142) which is coupled to the seat part (10) via at least one joint (G3) and via which the seat part (10) is coupled to the frame (140) via at least one other joint (G4, G5). One of the joints (G4; G5), via which the rockers (141, 142) are coupled to the frame (140), is designed as a turning-sliding joint. The coupling mechanism (14, 14') comprises an additional connection arm (143; 144) via which the front rocker (141) is coupled to the rear rocker (142). In this manner, a vehicle seat is provided which can be converted from the use position to a non-use position in a particularly space-same manner.
(FR) Siège de véhicule (1, 1') comprenant une partie de siège (10), une partie de dossier (11) disposée de manière réglable sur la partie de siège (10), et un mécanisme d'accouplement (14, 14') au moyen duquel le siège de véhicule (1, 1') peut être transféré d'une position d'utilisation à une position avant pivotée et qui comprend les éléments suivants : un châssis (140) qui porte la partie de siège (10) et par lequel la partie de siège (10) est destinée à être reliée à un plancher de véhicule (B), un culbuteur avant (141) qui est articulé au châssis (140) par une articulation (G1) et par au moins une autre articulation (G2, G8, G9) est couplé à la partie de siège (10), et un culbuteur arrière (142) qui est couplé à la partie de siège (10) par au moins une articulation (G3) et par lequel la partie de siège (10) est couplée au châssis (140) par au moins une autre articulation (G4, G5), une des articulations (G4, G5) étant reliée au châssis (140) par au moins une articulation (G4, G5) ; G5), par lequel les culbuteurs oscillants (141, 142) sont couplés au châssis (140), est réalisé sous la forme d'un joint de butée rotatif. Selon l'invention, le mécanisme de couplage (14, 14') comprend un bras de liaison supplémentaire (143, 144) par lequel le culbuteur avant (141) est couplée au culbuteur arrière (142). À cet effet, un siège de véhicule est mis à disposition, qui peut être transféré de la position d'utilisation à une position de non-utilisation de manière particulièrement peu encombrante.
(DE) Ein Fahrzeugsitz (1, 1') umfasst ein Sitzteil (10), ein verstellbar am Sitzteil (10) angeordnetes Rückenlehnenteil (11) und einen Koppelmechanismus (14, 14'), mittels dem der Fahrzeugsitz (1, 1') von einer Gebrauchsstellung in eine vorgeschwenkte Stellung überführbar ist und der Folgendes umfasst: ein Gestell (140), das das Sitzteil (10) trägt und über welches das Sitzteil (10) mit einem Fahrzeugboden (B) zu verbinden ist, eine vordere Schwinge (141), die mittels eines Gelenks (G1) am Gestell (140) angelenkt ist und über mindestens ein weiteres Gelenk (G2, G8, G9) mit dem Sitzteil (10) gekoppelt ist, und eine hintere Schwinge (142), die über mindestens ein Gelenk (G3) mit dem Sitzteil (10) gekoppelt ist und über die das Sitzteil (10) über mindestens ein weiteres Gelenk (G4, G5) mit dem Gestell (140) gekoppelt ist, wobei eines der Gelenke (G4; G5), über die die Schwingen (141, 142) mit dem Gestell (140) gekoppelt sind, als Drehschubgelenk ausgebildet ist. Dabei ist vorgesehen, dass der Koppelmechanismus (14, 14') einen zusätzlichen Verbindungsarm (143; 144) umfasst, über den die vordere Schwinge (141) mit der hinteren Schwinge (142) gekoppelt ist. Auf diese Weise wird ein Fahrzeugsitz zur Verfügung gestellt, der der aus der Gebrauchsstellung heraus besonders platzsparend in eine Nichtgebrauchsstellung überführbar ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)