Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048303) FREIFALLWINDE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048303 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073212
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 29.08.2018
IPC:
B66D 1/12 (2006.01) ,B66D 1/22 (2006.01) ,B66D 5/18 (2006.01) ,B66D 5/26 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
1
Seil- oder Kettenwinden; Haspeln
02
Antriebe
12
durch Elektromotoren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
1
Seil- oder Kettenwinden; Haspeln
02
Antriebe
14
Kraftübertragung zwischen Motor und Windentrommel
22
Planeten- oder Differenzialgetriebe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
5
Brems- oder Sperrvorrichtungen, gekennzeichnet durch ihre Verwendung bei Hebezeugen, z.B. zur Steuerung des Lastsenkens
02
Kran-, Aufzugs- oder Windenbremsen, die auf die Seiltrommel oder das Seil wirken
18
zum Erzeugen von Bremskräften, die proportional zu der hängenden Last sind; Lastdruckbremsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
5
Brems- oder Sperrvorrichtungen, gekennzeichnet durch ihre Verwendung bei Hebezeugen, z.B. zur Steuerung des Lastsenkens
02
Kran-, Aufzugs- oder Windenbremsen, die auf die Seiltrommel oder das Seil wirken
24
Betätigungs- und Steuervorrichtungen
26
pneumatisch oder hydraulisch
Anmelder:
LIEBHERR-COMPONENTS BIBERACH GMBH [DE/DE]; Hans-Liebherr-Strasse 45 88400 Biberach/Riss, DE
Erfinder:
HAUSLADEN, Norbert; DE
Vertreter:
THOMA / LORENZ SEIDLER GOSSEL; Widenmayerstr. 23 80538 München, DE
Prioritätsdaten:
20 2017 105 348.205.09.2017DE
Titel (EN) FREE FALL WINCH
(FR) TREUIL À CHUTE LIBRE
(DE) FREIFALLWINDE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a free fall winch comprising a drum, which can be rotationally driven by a winch drive via a transmission and can be secured by a holding brake, wherein, in addition to the holding brake, a free fall brake is provided for braking the drum in free fall operation. According to the invention, the free fall brake is arranged between the winch drive and the holding brake on one side and the drum on the other side, such that, when the free fall brake is open, the drum is decoupled from the winch drive and from the holding brake and is permitted to rotate relative to the winch drive and the holding brake when in neutral.
(FR) La présente invention concerne un treuil à chute libre comprenant un tambour, apte à être entraîné en rotation par un mécanisme d’entraînement de treuil par l’intermédiaire d’un engrenage et apte à être bloqué par un frein d’arrêt ; vient s’ajouter au frein d’arrêt, un frein de chute libre qui permet de freiner le tambour en mode chute libre. Selon l’invention, le frein de chute libre est disposé entre le mécanisme d’entraînement de treuil et le frein d’arrêt, d’une part, et le tambour, d’autre part, de manière telle que lorsque le frein de chute libre est ouvert, le tambour est désaccouplé du mécanisme d’entraînement de treuil et du frein d’arrêt, et peut tourner en mode à vide par rapport au mécanisme de treuil et au frein d’arrêt.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Freifallwinde mit einer Trommel, die von einem Windenantrieb über ein Getriebe rotatorisch antreibbar und durch eine Haltebremse festhaltbar ist, wobei zusätzlich zur Haltebremse eine Freifallbremse zum Abbremsen der Trommel im Freifallbetrieb vorgesehen ist. Erfindungsgemäß ist die Freifallbremse zwischen Windenantrieb und Haltebremse einerseits und Trommel andererseits derart angeordnet, dass bei geöffneter Freifallbremse die Trommel vom Windenantrieb und von der Haltebremse abgekoppelt ist und sich gegenüber dem Windenantrieb und der Haltebremse im Leerlauf drehen lässt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)