Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048275) VERFAHREN ZUM STEUERN EINES AKKUMULATORS AN EINER WERKZEUGMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048275 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072990
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 27.08.2018
IPC:
H01M 10/42 (2006.01) ,B25B 21/00 (2006.01) ,H02J 7/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
B
Werkzeuge oder Werkbankvorrichtungen zum Befestigen, Verbinden, Lösen oder Halten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Tragbare kraftangetriebene Werkzeuge zum Anziehen oder Lösen von Schrauben oder Muttern; dem gleichen Zweck dienende Zusatzeinrichtungen für Bohrvorrichtungen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
Anmelder:
HILTI AKTIENGESELLSCHAFT [LI/LI]; Feldkircherstr. 100 9494 Schaan, LI
Erfinder:
HAUSER, Klaus; DE
CANDUSSIO, Michael; DE
MAYER, Stefan; DE
KOSCHECK, David; DE
Prioritätsdaten:
17189730.907.09.2017EP
Titel (EN) METHOD FOR CONTROLLING A RECHARGEABLE BATTERY ON A MACHINE TOOL
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D'UN ACCUMULATEUR AU NIVEAU D'UNE MACHINE-OUTIL
(DE) VERFAHREN ZUM STEUERN EINES AKKUMULATORS AN EINER WERKZEUGMASCHINE
Zusammenfassung:
(EN) Method for controlling a rechargeable battery on a machine tool, wherein the rechargeable battery contains a first data interface and a wake-up circuit for activating control electronics of the rechargeable battery, and the machine tool contains a second data interface and a controller, and wherein the data interfaces are connected to one another via a first communication line and a second communication line for differential communication between the rechargeable battery and the machine tool. The method contains the method steps of - setting the control electronics of the rechargeable battery to a deactivation mode, with the result that no current flows from the rechargeable battery into the control electronics and to the machine tool; - transmitting at least one signal from the machine tool to the rechargeable battery via the first and second communication lines; - activating the wake-up circuit to activate control electronics by detecting a voltage value of the first or second communication line, wherein the voltage value corresponds to either the dominant or recessive state of the first or second communication line; - setting the control electronics of the rechargeable battery to an activation mode by means of the wake-up circuit; and - enabling current to be drawn from the rechargeable battery by the machine tool. System containing a rechargeable battery and a machine tool for carrying out the method, wherein the rechargeable battery contains a first data interface and a wake-up circuit for activating control electronics of the rechargeable battery, and the machine tool contains a second data interface and a controller, and wherein the data interfaces are connected to one another via a first communication line and a second communication line for differential communication between the rechargeable battery and the machine tool. Rechargeable battery for carrying out the method, wherein the rechargeable battery contains a first data interface and a wake-up circuit for activating control electronics of the rechargeable battery. Machine tool for carrying out the method, wherein the machine tool contains a second data interface and a controller.
(FR) Procédé de commande d'un accumulateur au niveau d'une machine-outil, ledit accumulateur comprenant une première interface de données ainsi qu'un circuit d'activation servant à activer une électronique de commande de l'accumulateur, et ladite machine-outil comprenant une seconde interface de données ainsi qu’une commande, les interfaces de données étant reliées entre elles par l'intermédiaire d'une première et d’une seconde ligne de communication permettant une communication différentielle entre l'accumulateur et la machine-outil. Ce procédé comprend les étapes suivantes : - réglage de l'électronique de commande de l'accumulateur dans un mode de désactivation, de sorte qu'aucun courant ne circule de l'accumulateur dans l’électrique de commande et vers la machine-outil ; - émission d’au moins un signal de la machine-outil vers l'accumulateur par l'intermédiaire des première et seconde lignes de communication ; - activation du circuit d'activation pour activer une électronique de commande par détection d'une valeur de tension de la première ou seconde ligne de communication, la valeur de tension correspondant soit à l'état dominant soit à l'état récessif de la première ou seconde ligne de communication ; - réglage de l'électronique de commande de l'accumulateur dans un mode d'activation par le circuit d'activation ; et - libération d'un prélèvement de courant de l'accumulateur par la machine-outil. Système comprenant un accumulateur et une machine-outil pour la mise en oeuvre dudit procédé, ledit accumulateur comprenant une première interface de données ainsi qu'un circuit d'activation servant à activer une électronique de commande de l'accumulateur, et ladite machine-outil comprenant une seconde interface de données ainsi qu’une commande, les interfaces de données étant reliées entre elles par l'intermédiaire d'une première et d’une seconde ligne de communication permettant une communication différentielle entre l'accumulateur et la machine-outil. Accumulateur pour la mise en oeuvre dudit procédé, ledit accumulateur comprenant une première interface de données ainsi qu'un circuit d'activation servant à activer une électronique de commande de l'accumulateur. Machine-outil pour la mise en oeuvre dudit procédé, ladite machine-outil comprenant une seconde interface de données ainsi qu'une commande.
(DE) Verfahren zum Steuerung eines Akkumulators an einer Werkzeugmaschine, wobei der Akkumulator eine erste Datenschnittstelle sowie einen Aufweckschaltkreis enthält zum Aktivieren einer Steuerungselektronik des Akkumulators und die Werkzeugmaschine eine zweite Datenschnittstelle sowie eine Steuerung enthält, und wobei die Datenschnittstellen über eine erste und zweite Kommunikationsleitung für eine differentielle Kommunikation zwischen dem Akkumulator und der Werkzeugmaschine miteinander verbunden sind. Das Verfahren enthält die Verfahrensschritte - Einstellen der Steuerungselektronik des Akkumulators in einen Deaktivierungsmodus, sodass kein Strom von dem Akkumulator in die Steuerungselektronik und zu der Werkzeugmaschine fließt; - Senden wenigstens eines Signals von der Werkzeugmaschine zu dem Akkumulator über die erste und zweite Kommunikationsleitung; - Aktivieren des Aufweckschaltkreises zum Aktivieren einer Steuerungselektronik durch Detektieren eines Spannungswertes von der ersten oder zweiten Kommunikationsleitung, wobei der Spannungswert entweder dem dominanten oder rezessiven Zustand der ersten oder zweiten Kommunikationsleitung entspricht; - Einstellen der Steuerungselektronik des Akkumulators in einen Aktivierungsmodus durch den Aufweckschaltkreis; und - Freigabe einer Stromentnahme von dem Akkumulator durch die Werkzeugmaschine. System enthaltend einen Akkumulator und eine Werkzeugmaschine zur Durchführung des Verfahrens, wobei der Akkumulator eine erste Datenschnittstelle sowie einen Aufweckschaltkreis enthält zum Aktivieren einer Steuerungselektronik des Akkumulators und die Werkzeugmaschine eine zweite Datenschnittstelle sowie eine Steuerung enthält, und wobei die Datenschnittstellen über eine erste und zweite Kommunikationsleitung für eine differentielle Kommunikation zwischen dem Akkumulator und der Werkzeugmaschine miteinander verbunden sind. Akkumulator zur Durchführung des Verfahrens, wobei der Akkumulator eine erste Datenschnittstelle sowie einen Aufweckschaltkreis enthält zum Aktivieren einer Steuerungselektronik des Akkumulators. Werkzeugmaschine zur Durchführung des Verfahrens, wobei die Werkzeugmaschine eine zweite Datenschnittstelle sowie eine Steuerung enthält.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)