Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048247) GUSSFORM FÜR DIE HERSTELLUNG VON GUSSTEILEN AUS PLATIN ODER HOCHSCHMELZENDEN PLATINLEGIERUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048247 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072807
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 23.08.2018
IPC:
B22C 1/00 (2006.01) ,B22C 1/10 (2006.01) ,B22C 1/18 (2006.01) ,B22C 9/04 (2006.01) ,B22C 21/06 (2006.01) ,B22D 21/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
C
Gießformen
1
Zusammensetzungen von hitzebeständigen Form- oder Kernmassen; deren Kornstruktur; Chemische oder physikalische Merkmale beim Aufbau oder bei der Herstellung von Formen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
C
Gießformen
1
Zusammensetzungen von hitzebeständigen Form- oder Kernmassen; deren Kornstruktur; Chemische oder physikalische Merkmale beim Aufbau oder bei der Herstellung von Formen
02
mit Zusätzen für besondere Zwecke, z.B. Indikatoren, Lockerungsmittel
10
zum Beeinflussen der Aushärteneigung der Formmasse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
C
Gießformen
1
Zusammensetzungen von hitzebeständigen Form- oder Kernmassen; deren Kornstruktur; Chemische oder physikalische Merkmale beim Aufbau oder bei der Herstellung von Formen
16
unter Verwendung von Bindemitteln; Mischungen von Bindemitteln
18
von anorganischen Bindemitteln
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
C
Gießformen
9
Formen oder Kerne; Formverfahren
02
Sandformen oder ähnliche Formen für Formguss
04
unter Verwendung von verlorenen Modellen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
C
Gießformen
21
Formkästen; Zubehör hierfür
04
Sturzrahmen; Bodenbretter oder Aufstampfbretter
06
Bodenbretter oder Aufstampfbretter
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
D
Gießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
21
Gießen von Nichteisenmetallen oder -legierungen, sofern ihre metallurgischen Eigenschaften für den Gießvorgang von Bedeutung sind; Auswahl der Zusammensetzungen hierfür
06
Gießen von Nichteisenmetallen mit hohem Schmelzpunkt, z.B. von Metallcarbiden
Anmelder:
SHERA WERKSTOFF GMBH & CO. KG [DE/DE]; Espohlstraße 53 49448 Lemförde, DE
Erfinder:
NOWACK, Norbert; DE
Vertreter:
FRITZ & BRANDENBURG PATENTANWÄLTE; Postfach 45 04 20 50879 Köln, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 957.311.09.2017DE
Titel (EN) CASTING MOULD FOR PRODUCING CAST PARTS FROM PLATINUM OR HIGH-MELTING PLATINUM ALLOYS
(FR) MOULE DE COULÉE POUR LA FABRICATION DE PIÈCES COULÉES EN PLATINE OU EN ALLIAGES DE PLATINE À POINT DE FUSION ÉLEVÉ
(DE) GUSSFORM FÜR DIE HERSTELLUNG VON GUSSTEILEN AUS PLATIN ODER HOCHSCHMELZENDEN PLATINLEGIERUNGEN
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a casting mould for producing cast parts from platinum or high-melting platinum alloys. According to the invention, the casting mould is produced using a ceramic mixture based on magnesium spinel MgO∙AI2O3. As additives, the ceramic mixture can contain calcium aluminates as a strength accelerator, kaolin as a sintering aid to harden the casting mould, a reactive magnesium oxide or magnesite, which acts as a base on agitation of an embedding compound pulp and a sulfonated melamine resin to reduce the viscosity. The subject matter of the present invention is also a method for producing a casting mould of the aforementioned type in which a ceramic mixture of the specified composition is mixed with a silica sol mixing liquid to produce an embedding compound pulp, the resulting embedding compound pulp is set to form a green casting mould and the casting mould is fired in the kiln.
(FR) La présente invention concerne un moule de coulée pour la fabrication de pièces coulées en platine ou en alliages de platine à point de fusion élevé, qui est fabriqué selon l'invention avec utilisation d'un mélange céramique à base de spinelle de magnésium MgO∙Al2O3. Comme additifs, le mélange céramique peut contenir des aluminates de calcium comme accélérateur de résistance, du kaolin comme adjuvant de frittage pour consolider le moule de coulée, un oxyde de magnésium réactif ou de la magnésite, qui fonctionne comme base lors du délayage d'une suspension de masse d'enrobage et une résine de mélamine sulfonée pour diminuer la viscosité. L'objet de la présente invention concerne en outre un procédé pour la fabrication d'un moule de coulée du type susmentionné, dans lequel on additionne un mélange céramique de la composition indiquée, pour la préparation d'une suspension de masse d'enrobage, d'un liquide de gâchage à base de sol silicique, on laisse prendre la suspension de masse d'enrobage ainsi formée en un moule de coulée cru et on calcine le moule de coulée dans un four.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Gussform für die Herstellung von Gussteilen aus Platin oder hochschmelzenden Platinlegierungen, welche erfindungsgemäß unter Verwendung einer Keramikmischung auf der Basis des Magnesium-Spinells MgO∙AI2O3 hergestellt ist. Als Additive kann die Keramikmischung Calciumaluminate als Festigkeitsbeschleuniger, Kaolin als Sinterhilfsmittel zur Verfestigung der Gussform, ein reaktives Magnesiumoxid oder Magnesit, welches beim Anrühren eines Einbettmassenbreis als Base wirkt und ein sulfoniertes Melaminharz zur Verringerung der Viskosität enthalten. Gegenstand der vorliegenden Erfindung ist weiterhin ein Verfahren zur Herstellung einer Gussform der vorgenannten Art, bei dem man eine Keramikmischung der angegebenen Zusammensetzung zur Herstellung eines Einbettmassenbreis mit einer Kieselsol-Anmischflüssigkeit versetzt, den daraus entstandenen Einbettmassenbrei zu einer grünen Gussform abbinden lässt und die Gussform im Ofen brennt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)