Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048233) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM LÖSEN EINER FESTGEKLEBTEN LADUNG VON DER INNENSEITE EINES MAHLROHRS EINER ROHRMÜHLE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048233 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072663
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 22.08.2018
IPC:
B02C 17/18 (2006.01) ,B02C 17/24 (2006.01) ,B02C 25/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
17
Zerkleinerung durch Trommelmühlen, d.h. Mühlen mit einem mit dem zu zerkleinernden Material mit oder ohne besondere Zerkleinerungsglieder, wie Steine oder Kugeln, beschickten Behälter
18
Einzelheiten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
17
Zerkleinerung durch Trommelmühlen, d.h. Mühlen mit einem mit dem zu zerkleinernden Material mit oder ohne besondere Zerkleinerungsglieder, wie Steine oder Kugeln, beschickten Behälter
18
Einzelheiten
24
Antriebsmechanismen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
25
Regel- oder Steuervorrichtungen, besonders geeignet für Brecher oder Mühlen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
FODOR, Dan Niculae; DE
PROCKSCH, Andreas; DE
TISCHLER, Kurt; DE
Prioritätsdaten:
17189594.906.09.2017EP
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR DETACHING AN ADHERING CHARGE FROM THE INNER SIDE OF A GRINDING PIPE OF A TUBE MILL
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR DÉTACHER UNE CHARGE COLLANT À L’INTÉRIEUR D'UN TUBE DE BROYAGE D'UN BROYEUR TUBULAIRE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM LÖSEN EINER FESTGEKLEBTEN LADUNG VON DER INNENSEITE EINES MAHLROHRS EINER ROHRMÜHLE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and a device for detaching an adhering charge (3) from the inner wall of a vessel (2), particularly a grinding pipe (2). In order to detach the adhering charge (3), also called a "frozen charge", a recurrent interference interfering with a rotational movement of the grinding pipe (2) is imparted to the movement. The recurrent interference is preferably produced by an interference current (ΔΙ) imparted to the motor current (I). The interference current (ΔΙ) is preferably selected on the basis of the type of charge and/or on the basis of the physical characteristics of the tube mill. The invention at least greatly simplifies the detachment of the adhering charge (3). Optionally or alternatively, the recurrent interference can also be a mechanical interference (ms).
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif pour détacher une charge collant (3) à la paroi intérieure d'un récipient (2), en particulier un tube de broyage (2). Afin de libérer la charge collée (3), également appelée "charge gelée", une perturbation récurrente est appliquée sur le mouvement du tube de broyage (2) par un mouvement rotatif. La perturbation récurrente est générée de préférence par un courant perturbateur (ΔΙ) appliqué sur le courant de moteur (I). Le courant perturbateur (ΔΙ) est choisi de préférence en fonction du type de charge et/ou des propriétés physiques du broyeur tubulaire. L'invention simplifie au moins grandement le détachement de la charge collée (3). La perturbation récurrente peut également être causée par une perturbation mécanique (ms), au choix ou en alternative.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Lösen einer festgeklebten Ladung (3) von der Innenwand eines Gefäßes (2), insbesondere eines Mahlrohrs (2). Um die festgeklebte Ladung (3), die auch als „frozen Charge" bezeichnet wird, abzulösen, wird der Bewegung eine wiederkehrende Störung auf eine Drehbewegung des Mahlrohrs (2) aufgeprägt. Die wiederkehrende Störung wird vorzugsweise durch ein, dem Motorstrom (I) aufgeprägter, Störstrom (ΔΙ) erzeugt. Dabei wird der Störstrom (ΔΙ) vorzugsweise anhand der Art der Ladung und/oder anhand der physikalischen Eigenschaften der Rohrmühle ausgewählt. Durch die Erfindung wird das Lösen der festgeklebten Ladung (3) zumindest stark vereinfacht. Optional oder alternativ kann die wiederkehrende Störung auch durch eine mechanische Störung (ms) erfolgen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)