Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048219) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ÜBERFÜHREN VON PALETTIERFÄHIGEN LAGEN AUF AUFLAGE- UND/ODER STAPELFLÄCHEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048219 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072365
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 17.08.2018
IPC:
B65G 57/06 (2006.01) ,B65G 57/24 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
57
Stapeln von Gegenständen
02
durch Zuführen auf die Oberseite des Stapels
03
von oben
06
Schranken, welche die Gegenstände freigeben
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
57
Stapeln von Gegenständen
02
durch Zuführen auf die Oberseite des Stapels
16
Stapeln von Gegenständen besonderer Gestalt
20
von dreidimensionalen, z.B. kubischen, zylindrischen Gegenständen
22
in einzelnen bestimmten Lagemustern
24
die Lagen werden als Ganzes transportiert, z.B. auf Paletten
Anmelder:
KRONES AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Böhmerwaldstraße 5 93073 Neutraubling, DE
Erfinder:
OSTERHAMMER, Martin; DE
KOLLMUSS, Manuel; DE
BEER, Erhard; DE
Vertreter:
BENNINGER, Johannes; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 352.405.09.2017DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR TRANSFERRING PALLETISABLE LAYERS ONTO SUPPORTING AND/OR STACKING SURFACES
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ POUR LE TRANSFERT DE COUCHES PALETTISABLES SUR DES SURFACES DE SUPPORT ET/OU D'EMPILEMENT
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ÜBERFÜHREN VON PALETTIERFÄHIGEN LAGEN AUF AUFLAGE- UND/ODER STAPELFLÄCHEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (10) and a method for transferring at least one palletisable layer (7) onto a supporting and/or stacking surface that can be formed particularly by means of a pallet (6). The device (10) comprises a supply position for a palletisable layer (7) formed from a plurality of piece goods. A loading station (1) comprises a first loading unit (20) and a second loading unit (22), the first loading unit (20) being designed to receive an entire palletisable layer (7). The layer (7) can be fully transferred from the supply position to the first loading unit (20). The layer (7) received on the first loading unit (20) can subsequently be partially transferred in a transfer direction (TD) from the first loading unit (20) to the second loading unit (22). In order to place the entire layer (7) on the supporting and/or stacking surface and/or on an upper side of a previously arranged and already palletised layer (7), the first loading unit (20) and the second loading unit (22) can be distanced from each other, the minimum distance formed between the loading units (20 and 22) corresponding to a width of a palletisable layer (7). A pushing element (42) for arranging the layer (7) on the first loading unit (20), a movable positioning element (60) for stabilising the layer (7) during the transfer, and a second pushing element (30) for partially arranging the layer (7) on the second loading unit (22) are associated with the supply position. A second movable positioning element (35) for stabilising the layer (7) is also associated with the second loading unit (22).
(FR) L’invention concerne un dispositif (10) et un procédé pour le transfert d’au moins une couche palettisable (7) sur une surface de dépose et/ou d’empilement, qui peut être formée en particulier par une palette (6). Le dispositif (10) comporte une position de mise à disposition pour une couche palettisable (7) formée de plusieurs marchandises de détail. Une station de chargement (1) comporte une première unité (20) de chargement et une deuxième unité (22) de chargement, la première unité (20) de chargement étant conçue pour loger la totalité d’une couche palettisable (7). La couche (7) peut être intégralement transférée de la position de mise à disposition sur la première unité (20) de chargement. La couche (7) logée sur la première unité (20) de chargement peut ensuite être transférée en partie dans un sens de glissement (ÜR) de la première unité (20) de chargement sur la deuxième unité (22) de chargement. Pour déposer la totalité de la couche (7) sur la surface de dépôt et/ou d’empilement et/ou sur une face supérieure d’une couche (7) préalablement déposée à cet endroit et déjà palettisée, la première unité (20) de chargement et la deuxième unité (22) de chargement peuvent être espacées l’une de l’autre, l’écart minimal ainsi formé entre les unités (20 et 22) de chargement correspondant au moins à une largeur d’une couche palettisable (7). Un élément de poussée (42) destiné à faire glisser la couche (7) sur la première unité (20) de chargement, un élément d’appui (60) mobile destiné à stabiliser la couche (7) lors du transfert ainsi qu’un deuxième élément de poussée (30) destiné à faire glisser en partie la couche (7) sur la deuxième unité (22) de chargement sont associés à la position de mise à disposition. En outre, un deuxième élément d'appui (35) destiné à stabiliser la couche (7) est associé à la deuxième unité (22) de chargement.
(DE) Offenbart sind eine Vorrichtung (10) und ein Verfahren zum Überführen mindestens einer palettierfähigen Lage (7) auf eine Ablage- und/oder Stapelfläche, die insbesondere durch eine Palette (6) gebildet sein kann. Die Vorrichtung (10) umfasst eine Bereitstellungsposition für eine aus mehreren Stückgütern gebildete palettierfähige Lage (7). Eine Beladestation (1) umfasst eine erste Ladeeinheit (20) und eine zweite Ladeeinheit (22), wobei die erste Ladeeinheit (20) zur Aufnahme einer vollständigen palettierfähigen Lage (7) ausgebildet ist. Die Lage (7) kann vollständig von der Bereitstellungsposition auf die erste Ladeeinheit (20) überführt werden. Die auf der ersten Ladeeinheit (20) aufgenommene Lage (7) kann anschließend teilweise in einer Überschubrichtung (ÜR) von der ersten Ladeeinheit (20) auf die zweite Ladeeinheit (22) überführt werden. Zum Absetzen der vollständigen Lage (7) auf der Ablage- und/oder Stapelfläche und/oder auf einer Oberseite einer zuvor dort abgelegten und bereits palettierten Lage (7) sind die erste Ladeeinheit (20) und die zweite Ladeeinheit (22) voneinander distanzierbar, wobei der dadurch gebildete minimale Abstand zwischen den Ladeeinheiten (20 und 22) zumindest einer Breite einer palettierfähigen Lage (7) entspricht. Der Bereitstellungsposition ist ein Schubelement (42) zum Überschieben der Lage (7) auf die erste Ladeeinheit (20), ein bewegliches Anlageelement (60) zur Stabilisierung der Lage (7) beim Überführen sowie ein zweites Schubelement (30) zum teilweisen Überschieben der Lage (7) auf die zweite Ladeeinheit (22) zugeordnet. Zudem ist der zweiten Ladeeinheit (22) ein zweites bewegliches Anlageelement (35) zur Stabilisierung der Lage (7) zugeordnet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)