Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048168) STOCHASTISCH GETAKTETE BILDERZEUGUNG EINES LIDAR-SYSTEMS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048168 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071497
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 08.08.2018
IPC:
G01S 7/481 (2006.01) ,G01S 7/484 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48
von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
481
Konstruktive Merkmale, z.B. Anordnungen von optischen Elementen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48
von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
483
Einzelheiten von Impulssystemen
484
Sender
Anmelder:
OSRAM GMBH [DE/DE]; Marcel-Breuer-Straße 6 80807 München, DE
Erfinder:
NAUEN, Andre; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 614.705.09.2017DE
Titel (EN) STOCHASTICALLY CLOCKED IMAGE GENERATION OF A LIDAR SYSTEM
(FR) IMAGERIE STOCASTIQUE D’UN SYSTEME LIDAR
(DE) STOCHASTISCH GETAKTETE BILDERZEUGUNG EINES LIDAR-SYSTEMS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for operating a sensor system (5) having a light emission device (3) which has an emitter (1) and a scanning unit (2). The light emission device (3) is designed to scan the surroundings thereof at least partly randomly. The sensor system (5) is preferably a LIDAR system. Firstly, an area of space that is to be detected in the surroundings of the light emission device (3) is predefined. A control unit (13) activates the light emission device (3) in such a way that light beams (6) are emitted, preferably at different spatial angles α, this being done on the basis of a random component. The random component can also be combined with a deterministic component. It is therefore possible to avoid aliasing artefacts and accelerate object detection. Reliable object detection is in particular possible by means of a combination with a second sensor system For this purpose, physical subregions can be selected by the sensor system (5), which the second sensor system can then examine in more detail on this basis.
(FR) La présente invention concerne un procédé de fonctionnement d’un système de détection (5) à l’aide d’un dispositif d’émission de lumière (3) comportant un émetteur (1) et une unité de trame (2). Le dispositif d’émission de lumière (3) est conçu pour balayer son environnement au moins partiellement de manière aléatoire. Le système de détection (5) est de préférence un système LIDAR. Tout d’abord, une zone d’espace à détecter est définie dans l’environnement du dispositif d’émission de lumière (3). Une unité de commande (13) commande le dispositif d’émission de lumière (3) de telle sorte que les faisceaux de lumière (6) soient émis de préférence avec des angles solides différents α. Cela est effectué sur la base d’une composante aléatoire qui détermine indirectement une direction spatiale dépendant du temps. La composante aléatoire peut également être combinée à une composante déterministe. Cela permet d’éviter les artéfacts de crénelage et d’accélérer la reconnaissance des objets. Une reconnaissance fiable des objets est possible notamment par une combinaison avec un deuxième système de détection. Pour cela, le système de détection (5) peut sélectionner des sous-régions spatiales que le deuxième système de détection peut analyser plus en détail en s’appuyant sur celui-ci.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben eines Sensorsystems (5) mit einer Lichtemissionsvorrichtung (3), die einen Emitter (1) und eine Rastereinheit (2) aufweist. Die Lichtemissionsvorrichtung (3) ist ausgebildet, ihre Umgebung zumindest teilweise zufällig abzutasten. Das Sensorsystem (5) ist bevorzugt ein LIDAR- System. Zunächst wird ein zu erfassender Raumbereich in der Umgebung der Lichtemissionsvorrichtung (3) vorgegeben. Eine Steuereinheit (13) steuert die Lichtemissionsvorrichtung (3) derart an, dass Lichtstrahlen(6) bevorzugt in verschiedene Raumwinkel αausgesandt werden, wobei dies auf Grundlage einer Zufallskomponente erfolgt, die indirekt eine zeitabhängige Raumrichtung festlegt. Die Zufallskomponente kann auch mit einer deterministischen Komponente kombiniert werden. Damit ist es möglich, Aliasing-Artefakte zu vermeiden und eine Objekterkennung zu beschleunigen. Eine zuverlässige Objekterkennung ist insbesondere durch eine Kombination mit einem zweiten Sensorsystem möglich. Dazu können von dem Sensorsystem (5) räumliche Teilbereiche selektiert werden, welche das zweite Sensorsystem darauf basierend näher untersuchen kann.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)