Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048160) SCHALTBARE STABILISATORANORDNUNG EINES FAHRZEUGES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048160 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071368
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.08.2018
IPC:
B60G 21/055 (2006.01) ,B60G 17/027 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
21
Verbindungssysteme für zwei oder mehr federnd aufgehängte Räder, z.B. zum Stabilisieren der Lage des Fahrzeugs im Hinblick auf Beschleunigung, Verzögerung oder Fliehkraft
02
ständig untereinander verbunden
04
mechanisch
05
für auf der gleichen Achse sich gegenüberliegende Räder, d.h. die linke und die rechte Radaufhängung sind verbunden
055
Drehstab-Stabilisatoren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
17
Federnde Radaufhängungen mit Einrichtungen zum Beeinflussen oder Regeln von Feder- oder Schwingungsdämpfer-Kennlinien oder des Abstandes zwischen Fahrbahn und gefedertem Fahrzeugteil oder zum Blockieren der Radaufhängung im Betrieb in Anpassung an sich ändernde Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. aufgrund von Geschwindigkeit oder Beladung
02
Federkennlinien
027
mechanische Federn, durch Druckmittel beeinflusst
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
HÄUSLER, Stefan; DE
KILIAN, Christoph; DE
KRÜGER, Robert; DE
MEISSNER, Maximilian; DE
DHANRAJ, Prashant; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 526.405.09.2017DE
Titel (EN) SWITCHABLE STABILIZER ASSEMBLY OF A VEHICLE
(FR) ENSEMBLE STABILISATEUR COMMUTABLE D'UN VÉHICULE
(DE) SCHALTBARE STABILISATORANORDNUNG EINES FAHRZEUGES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a switchable stabilizer assembly of a vehicle, in particular for roll stabilization. Said stabilizer assembly comprises a first stabilizer half and a second stabilizer half, both coupled to a wheel of the vehicle, wherein the first and second stabilizer halves are coupled rotatably relative to each other about their longitudinal axis by means of a hydraulic actuator. Said actuator has at least two working chambers (4, 5) filled with a hydraulic medium and comprises at least one fluid-conducting connection (6) of variable flow cross section between the at least two working chambers (4, 5). The working chambers (4, 5) of the actuator are not, for their part, elastically deformable. Instead, a spring element (10) is arranged in the at least two working chambers (4, 5) of the actuator and/or in at least two further working chambers of the actuator and is supported between a rotor (2) and a stator (3) of the actuator. Furthermore, the flow cross section of the fluid-conducting connection (6) can be varied depending on the vibration frequency of the stabilizer assembly.
(FR) L'invention concerne un ensemble stabilisateur commutable d'un véhicule, en particulier pour la stabilisation antiroulis. Cet ensemble comporte une première et une deuxième moitié de stabilisateur accouplées respectivement à une roue du véhicule, la première et la deuxième moitié du stabilisateur étant accouplées au moyen d'un actionneur hydraulique de manière à pouvoir être amenées en rotation l'une par rapport à l'autre autour de leur axe longitudinal. L'actionneur comprend au moins deux chambres de travail (4, 5) remplies d'un milieu hydraulique et comporte au moins une liaison fluidique (6) entre les deux chambres de travail (4, 5) ou plus, liaison dont la section transversale de passage peut être modifiée. Les chambres de travail (4, 5) de l'actionneur ne sont, pour leur part, pas déformables élastiquement. En revanche, un élément ressort (10), lequel est en appui entre un rotor (2) et un stator (3) de l'actionneur, est disposé dans les deux chambres de travail (4, 5) ou plus de l'actionneur et/ou dans au moins deux autres chambres de travail de l'actionneur. En outre, la section transversale de passage de la liaison fluidique (6) peut être modifiée en fonction de la fréquence d'oscillations de l'ensemble stabilisateur.
(DE) Die Erfindung betrifft eine schaltbare Stabilisatoranordnung eines Fahrzeug, insbesondere zur Wankstabilisierung. Die umfasst eine erste und eine zweite jeweils mit einem Rad des Fahrzeuges gekoppelte Stabilisatorhälfte, wobei die erste und die zweite Stabilisatorhälfte um deren Längsachse gegeneinander verdrehbar mittels einem hydraulischen Aktuator gekoppelt sind. Der Aktuator weist dabei mindestens zwei mit einem Hydraulikmedium befüllte Arbeitskammern (4, 5) auf und umfasst mindestens eine fluidleitende Verbindung (6) zwischen den mindestens zwei Arbeitskammern (4, 5) deren Durchtrittsquerschnitt veränderbar ist. Die Arbeitskammern (4, 5) des Aktuators sind dabei ihrerseits nicht elastisch verformbar. Stattdessen ist in den mindestens zwei Arbeitskammern (4, 5) des Aktuators und/oder in mindestens zwei weiteren Arbeitskammern des Aktuators ein Federelement (10) angeordnet, welches zwischen einem Rotor (2) und einem Stator (3) des Aktuators abgestützt ist. Des Weiteren ist der Durchtrittquerschnitt der fluidleitenden Verbindung (6) in Abhängigkeit der Schwingungsfrequenz der Stabilisatoranordnung veränderbar.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)