Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048114) INSPEKTIONSVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR ERKENNUNG VON FREMDKÖRPERN IN BEHÄLTERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048114 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/069098
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.07.2018
IPC:
G01N 21/90 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21
Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
84
Systeme, speziell ausgebildet für besondere Anwendungen
88
Untersuchen der Anwesenheit von Fehlern oder Verunreinigungen
90
an einem Behälter oder an seinem Inhalt
Anmelder:
KRONES AG [DE/DE]; Böhmerwaldstr. 5 93073 Neutraubling, DE
Erfinder:
SENN, Konrad; DE
VOGT, Paul; DE
Vertreter:
GRÜNECKER PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTG MBB; Leopoldstr. 4 80802 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 719.407.09.2017DE
Titel (EN) INSPECTION APPARATUS AND METHOD FOR DETECTING IMPURITIES IN CONTAINERS
(FR) DISPOSITIF D'INSPECTION ET PROCÉDÉ POUR DÉTECTER DES CORPS ÉTRANGERS DANS DES RÉCIPIENTS
(DE) INSPEKTIONSVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR ERKENNUNG VON FREMDKÖRPERN IN BEHÄLTERN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an inspection apparatus (100) for detecting impurities in containers (2), comprising a transport device (30) for transporting the containers (2) along a transportation path (T), the transport device (30), e.g. having a linear drive, comprising at least one acceleration portion (40) which is designed so as to accelerate and/or slow down the containers (2) in each case transversely to the longitudinal axes (L) thereof, and at least one camera (50', 50", 50"') being arranged on the transport device (30) such that, in each case, at least two camera images can thus be taken during the transportation of the containers (2), the containers (2) being accelerated and/or slowed down by the acceleration portion (40) between the taking of the camera images.
(FR) La présente invention concerne un dispositif d'inspection (100) pour détecter des corps étrangers dans des récipients (2), muni d'un dispositif de transport (30) pour transporter les récipients (2) le long d'une bande de transport (T), le dispositif de transport (30), par exemple muni d’un entraînement linéaire, comprenant au moins un tronçon d’accélération (40) conçu pour accélérer et/ou freiner les récipients (2) respectivement transversalement à leurs axes longitudinaux (L), et au moins une caméra (50', 50", 50"') étant disposée sur le dispositif de transport (30) de manière à pouvoir prendre respectivement au moins deux images pendant le transport des récipients (2), les récipients (2) étant accélérés et/ou freinés avec le tronçon d’accélération (40) entre les prises des images.
(DE) Inspektionsvorrichtung (100) zur Erkennung von Fremdkörpern in Behältern (2) mit einer Transporteinrichtung (30) zum Transport der Behälter (2) entlang einer Transportbahn (T), wobei die Transporteinrichtung (30), z.B. mit einem Linearantrieb, wenigstens einen Beschleunigungsabschnitt (40) umfasst, der dazu ausgebildet ist, die Behälter (2) jeweils quer zu ihren Längsachsen (L) zu beschleunigen und/oder abzubremsen, und dass wenigstens eine Kamera (50', 50", 50"') an der Transporteinrichtung (30) derart angeordnet ist, dass damit während des Transports von den Behältern (2) jeweils wenigstens zwei Kamerabilder aufgenommen werden können, wobei die Behälter (2) zwischen den Aufnahmen der Kamerabilder mit dem Beschleunigungsabschnitt (40) beschleunigt und/oder abgebremst werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)