Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048103) FLUIDBEHÄLTER MIT EINER LÖSBAREN VERBINDUNG MIT EINER FAHRZEUGKOMPONENTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048103 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/066526
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2018
IPC:
B60T 11/26 (2006.01) ,B60T 13/14 (2006.01) ,B60T 17/06 (2006.01) ,F16B 21/07 (2006.01) ,F17C 13/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
11
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen ohne Hilfskraftunterstützung oder -übertragung oder mit nur unwesentlicher Hilfskraftunterstützung oder -übertragung
10
Übertragung durch Druckmittel, z.B. hydraulisch
26
Vorratsbehälter
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10
mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
12
mit Flüssigkeit als Druckmittel
138
Druckversorgungseinrichtung
14
unter Verwendung von Druckspeichern oder Behältern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17
Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
06
Verwendungen oder Anordnungen von Behältern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21
Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen [Bolzensicherungen]; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
06
Lösbare Befestigungsvorrichtungen mit Schnappwirkung
07
bei denen die Buchse einen nachgiebigen Teil hat
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
17
Speichern oder Verteilen von Gasen oder Flüssigkeiten
C
Behälter zum Aufnehmen oder Speichern verdichteter, verflüssigter oder verfestigter Gase; Gasbehälter mit unveränderbarem Fassungsvermögen; Füllen oder Entnehmen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen in bzw. aus Behältern
13
Einzelheiten von Behältern oder über das Füllen von oder die Entnahme aus Behältern
08
Halterungen für Behälter
Anmelder:
CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG [DE/DE]; Guerickestr. 7 60488 Frankfurt, DE
Erfinder:
RÜFFER, Manfred; DE
KRÄMER, Horst; DE
MERTZ, Kerima; DE
JAGOS, Milan; CZ
WIEBE, Paul; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 833.607.09.2017DE
Titel (EN) FLUID CONTAINER HAVING A RELEASABLE CONNECTION TO A VEHICLE COMPONENT
(FR) CONTENANT DE FLUIDE RELIÉ DE MANIÈRE LIBÉRABLE À UN ÉLÉMENT DE VÉHICULE
(DE) FLUIDBEHÄLTER MIT EINER LÖSBAREN VERBINDUNG MIT EINER FAHRZEUGKOMPONENTE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fluid container (1) for releasably connecting to a vehicle component (2), wherein the fluid container (1) has at least one fastening extension (4, 5) with an opening (6, 7) which is aligned with a plug-through opening (8) in the vehicle component (2), and the connection is secured by a locking pin (3) which can be stretched into the plug-through opening (8) and the opening (6) and/or opening (7) and can be locked in an end position by a rectilinear plug-in movement in a plug-in direction (S); in order to increase the load-bearing capacity of the connection and to simplify the installation, it is proposed according to the invention that the fastening extension (4, 5) has a locking device (9, 10) which is arranged aligned with the respective opening (6, 7), and the locking device (9, 10) comprises at least two elastically springable tabs (11, 12, ..) which act in a latching manner on a thickened locking portion (18) of the locking pin (3) and thereby secure the locking pin (3) in the axial direction thereof.
(FR) L’invention concerne un contenant de fluide (1) destiné à être relié de manière libérable à un élément de véhicule (2). Le contenant de fluide (1) présente au moins une partie saillante de fixation (4, 5) pourvue d’une ouverture (6, 7), laquelle est en affleurement avec une ouverture de passage (8) dans l’élément de véhicule (2) et la liaison est immobilisée par une goupille de blocage (3), laquelle peut être introduite dans l’ouverture de passage (8) et l’ouverture (6) et/ou l’ouverture (7) et peut être verrouillée dans une position finale à la suite d’un mouvement d’introduction rectiligne dans un sens d’introduction (S), afin d’augmenter la capacité de charge de la liaison et de simplifier le montage. Selon l'invention, la partie saillante de fixation (4, 5) présente un dispositif de blocage (9, 10), lequel est agencé en affleurement avec l’ouverture (6, 7) respective, et le dispositif de blocage (9, 10) comporte au moins deux languettes (11, 12, ...) élastiques, lesquelles agissent par encliquetage sur une partie de verrouillage (18) épaissie de la goupille de blocage (3) et immobilisent ainsi la goupille de blocage (3) dans le sens axial de celle-ci.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Fluidbehälter (1) zur lösbaren Verbindung mit einer Fahrzeugkomponente (2), wobei der Fluidbehälter (1) mindestens einen Befestigungsansatz (4,5) mit einer Öffnung (6,7) aufweist, welche mit einer Durchstecköffnung (8) in der Fahrzeugkomponente (2) fluchtet und die Verbindung durch einen Arretierungsstift (3) gesichert wird, welcher in die Durchstecköffnung (8) und die Öffnung (6) und/oder Öffnung (7) streckbar und durch eine geradlinige Steckbewegung in eine Steckrichtung (S) in einer Endlage verriegelbar ist, um die Belastbarkeit der Verbindung zu erhöhen und die Montage zu vereinfachen wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass der Befestigungsansatz (4,5) eine Arretierungsvorrichtung (9, 10) aufweist, welche fluchtend zu der jeweiligen Öffnung (6,7) angeordnet ist und die Arretierungsvorrichtung (9,10) wenigstes zwei elastisch federbaren Laschen (11,12,..) umfasst, welche an einem verdickt ausgebildeten Verriegelungsabschnitt (18) des Arretierungsstiftes (3) rastend angreifen und hierdurch den Arretierungsstift (3) in seiner axialen Richtung sichern.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)