Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048096) VENTILANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048096 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065574
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.06.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 08.01.2019
IPC:
F16K 31/385 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
31
Betätigungsvorrichtungen; Auslösevorrichtungen
12
druckmittel- oder schwimmerbetätigt
36
bei denen ein Druckmittel konstant auf einen Stellmotor wirkt
38
bei denen das Druckmittel unmittelbar auf beide Seiten des Stellmotors wirkt, auf eine Seite über eine Drossel, und der Motor durch den Abfluss durch diese Drossel betätigt wird
385
auf eine Membran wirkend
Anmelder:
NEOPERL GMBH [DE/DE]; Klosterrunsstr. 9-11 79379 Müllheim, DE
Erfinder:
BIAN, Yichao; DE
TEMPEL, Marc; DE
Vertreter:
MERTZLUFFT-PAUFLER, Cornelius; DE
RUMMLER, Felix; DE
BÖRJES-PESTALOZZA, Henrich; DE
NIELEN, Michael; DE
Prioritätsdaten:
20 2017 105 426.807.09.2017DE
Titel (EN) VALVE ARRANGEMENT
(FR) ENSEMBLE SOUPAPE
(DE) VENTILANORDNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a valve arrangement (1) having a main valve (2) and a pilot valve (8) which is provided for controlling the main valve and is inserted into a pilot valve receptacle (12) in an insertion direction (13), wherein a pressure can be built up within a pressure chamber (7) which is closed by way of a diaphragm (6) by way of closure of the pilot valve (8), as a result of which a valve seat (3) between a main valve inlet (4) and a main valve outlet (5) can be closed, wherein, by way of opening of the pilot valve (8), a relief of pressure within the pressure chamber (7) can be set by way of an outflow of water via a feed line (14) of the pilot valve receptacle (12), which feed line (14) is connected to the pressure chamber, and via an adjoining pilot valve inlet (10) which is configured through a main body (9) of the pilot valve (8), a pilot valve outlet (11) which is configured through the main body (9) of the pilot valve (8), and an adjoining drain (15) into the main valve outlet (5), wherein the drain (15) opens on the outflow side of the diaphragm (6) into the main valve outlet (5), wherein the pilot valve inlet (10) and the pilot valve outlet (11) are arranged offset with respect to one another along a longitudinal axis of the pilot valve (8).
(FR) L’invention concerne un ensemble soupape (1) pourvu d’une soupape principale (2) et d’une soupape pilote (8) destinée à commander la soupape principale et insérée dans un logement (12) de soupape pilote dans un sens d’insertion (13). À la suite de la fermeture de la soupape pilote (8), une pression peut être établie à l’intérieur d’une chambre de pression (7) pouvant être fermée par une membrane (6), ce qui a pour effet qu’un siège (3) de soupape peut être fermé entre une entrée (4) de soupape principale et une sortie (5) de soupape principale. À la suite de l’ouverture de la soupape pilote (8), une décharge de pression à l’intérieur de la chambre de pression (7) peut être réglée par un écoulement de l’eau passant par une arrivée (14) du logement (12) de soupape pilote, laquelle arrivée est reliée à la chambre de pression, et par une entrée (10) de soupape pilote adjacente à ladite arrivée et formée par un corps de base (9) de la soupape pilote (8), et par une sortie (11) de soupape pilote formée par le corps de base (9) de la soupape pilote (8) et par une évacuation (15) dans la sortie (5) de soupape principale, laquelle évacuation est adjacente à ladite sortie (11), l’évacuation (15) débouchant en aval de la membrane (6) dans la sortie (5) de soupape principale, l’entrée (10) de soupape pilote et la sortie (11) de soupape pilote étant décalées l’une de l’autre le long d’un axe longitudinal de la soupape pilote (8).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Ventilanordnung (1) mit einem Hauptventil (2) und einem zur Steuerung des Hauptventils vorgesehenen und in einer Einsetzrichtung (13) in einer Pilotventilaufnahme (12) eingesetzten Pilotventil (8), wobei durch Verschließen des Pilotventils (8) innerhalb einer durch eine Membran (6) abgeschlossene Druckkammer (7) ein Druck aufbaubar ist, wodurch ein Ventilsitz (3) zwischen einem Hauptventileingang (4) und einem Hauptventilausgang (5) verschließbar ist, wobei durch Öffnen des Pilotventils (8) eine Druckentlastung innerhalb der Druckkammer (7) durch Abfließen des Wassers über einen mit der Druckkammer verbundenen Zulauf (14) der Pilotventilaufnahme (12) und einen daran angrenzenden durch einen Grundkörper (9) des Pilotventils (8) ausgebildeten Pilotventileingang (10) und einen durch den Grundkörper (9) des Pilotventils (8) ausgebildeten Pilotventilausgang (11) und einen daran angrenzenden Ablauf (15) in den Hauptventilausgang (5) einstellbar ist, wobei der Ablauf (15) abströmseitig der Membran (6) in den Hauptventilausgang (5) mündet, wobei der Pilotventileingang (10) und der Pilotventilausgang (11) entlang einer Längsachse des Pilotventils (8) zueinander versetzt angeordnet sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)