Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019048037) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERZEUGUNG EINES VOR GLÄTTE AUF EINER FAHRBAHN WARNENDEN SIGNALS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/048037 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/072355
Veröffentlichungsdatum: 14.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2017
IPC:
G08B 19/02 (2006.01) ,B60R 16/023 (2006.01) ,G01N 21/55 (2014.01)
G Physik
08
Signalwesen
B
Signalisier- oder Rufsysteme; Befehlstelegrafen; Alarmsysteme
19
Alarme, die auf zwei oder mehr unterschiedliche, unerwünschte oder anomale Zustände ansprechen, z.B. Einbruch und Feuer, anomale Temperatur und anomale Strömungsgeschwindigkeit
02
Alarme, die auf die Bildung oder eine vorauszusehende Bildung von Eis ansprechen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
16
Elektrische oder Fluid-Schaltkreise, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen; Anordnung von elektrischen oder Fluid-Schaltkreiselementen, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen
02
elektrisch
023
zur Signalübermittlung zwischen Fahrzeugteilen oder Fahrzeugteilsystemen
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21
Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
17
Systeme, in denen einfallendes Licht durch die Eigenschaften des untersuchten Materials beeinflusst wird
55
Reflexionsvermögen
Anmelder:
BOSCHUNG MECATRONIC AG [CH/CH]; Aérôpole 108 1530 Payerne, CH
Erfinder:
KRIESCHE, Thomas; DE
DÉCREVEL, Michel; CH
Vertreter:
SCHALCH, Rainer; E. Blum & Co. AG Vorderberg 11 8044 Zürich, CH
Prioritätsdaten:
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR GENERATING A SIGNAL WARNING OF ICE ON A ROADWAY
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE GÉNÉRATION D’UN SIGNAL METTANT EN GARDE CONTRE DU VERGLAS SUR UNE VOIE DE CIRCULATION
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERZEUGUNG EINES VOR GLÄTTE AUF EINER FAHRBAHN WARNENDEN SIGNALS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and a device for generating a signal which indicates the imminent formation of ice on a roadway (2) before the ice forms on the roadway, wherein radiation reflected by the roadway or by a point adjacent to the roadway is evaluated, said radiation emanating from at least one reference surface (11) which is situated in or on the roadway or the adjacent point and is formed by a material different from the roadway covering material. The reference surface is selected from a material on which the ice forms earlier than on the roadway covering material. The signal (13) is emitted when the evaluation indicates that ice has formed on the reference surface (11).
(FR) La présente invention concerne un procédé et un dispositif de génération d’un signal qui indique la formation imminente de verglas sur une chaussée (2) avant que cela se produise sur la chaussée. Le procédé consiste à évaluer un rayonnement, réfléchi depuis la chaussée ou d’un lieu voisin de la chaussée, qui provient d’au moins une surface de référence (11) qui est disposée dans ou sur la chaussée ou l’endroit voisin et qui est formée d’un matériau différent du matériau de revêtement de la chaussée. La surface de référence est faite d’un matériau sélectionné sur lequel le verglas se forme plus tôt que sur le matériau de revêtement de la chaussée. Le signal (13) est émis lorsqu’il résulte de l’évaluation que du verglas s’est formé sur la surface de référence (11).
(DE) Es wird ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Erzeugung eines Signals beschrieben, welches die bevorstehende Bildung von Glätte auf einer Fahrbahn (2) anzeigt, bevor diese auf der Fahrbahn entsteht, wobei von der Fahrbahn, oder von einer Stelle benachbart der Fahrbahn, reflektierte Strahlung ausgewertet wird, welche von mindestens einer in oder auf der Fahrbahn oder der benachbarten Stelle angeordneten Referenzfläche (11) ausgeht, die von einem vom Fahrbahnbelagsmaterial unterschiedlichen Material gebildet ist. Die Referenzfläche ist aus einem Material ausgewählt, auf welchem sich die Glätte früher ausbildet als auf dem Fahrbahnbelagsmaterial. Das Signal (13) wird abgegeben, wenn die Auswertung ergibt, dass sich auf der Referenzfläche (11) Glätte gebildet hat.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)