Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019043254) PROTHESE FÜR EINE UNTERE EXTREMITÄT UND VERBINDUNGSEINRICHTUNG FÜR EINE SOLCHE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/043254 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/073749
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 04.09.2018
IPC:
A61F 2/66 (2006.01) ,A61F 2/76 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
50
Künstliche Körperteile, die nicht in den Körper implantierbar sind
60
Künstliche Beine oder Füße oder Teile davon
66
Füße; Fußknöchelgelenke
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
50
Künstliche Körperteile, die nicht in den Körper implantierbar sind
76
Mittel zum Zusammensetzen, Anpassen oder Prüfen von künstlichen Körperteilen, z.B. zum Messen oder Ausgleichen
Anmelder:
OTTOBOCK SE & CO. KGAA [DE/DE]; Max-Näder-Straße 15 37115 Duderstadt, DE
Erfinder:
KRENZ, Hannes; DE
Vertreter:
GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTGMBB; Theodor-Heuss-Straße 1 38122 Braunschweig, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 257.904.09.2017DE
Titel (EN) PROSTHESIS FOR A LOWER EXTREMITY AND CONNECTION DEVICE FOR SAME
(FR) PROTHÈSE D'UN MEMBRE INFÉRIEUR ET DISPOSITIF DE LIAISON Y RELATIF
(DE) PROTHESE FÜR EINE UNTERE EXTREMITÄT UND VERBINDUNGSEINRICHTUNG FÜR EINE SOLCHE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a prosthesis for a lower extremity, wherein the prosthesis has a first prosthesis component and a second prosthesis component, wherein the first prosthesis component is lockable relative to the second prosthesis component by way of at least one locking element (6), wherein the prosthesis has at least one holding device, by means of which the first prosthesis component is detachably held on the second prosthesis component.
(FR) L'invention concerne une prothèse d'un membre inférieur, la prothèse présentant un premier élément prothétique et un deuxième élément prothétique, le premier élément prothétique pouvant être verrouillé au deuxième élément prothétique par au moins un élément de verrouillage (6), la prothèse présentant au moins un dispositif de retenue qui permet le maintien amovible du premier élément prothétique sur le deuxième élément prothétique.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Prothese für eine untere Extremität, wobei die Prothese ein erstes Prothesenbauteil und ein zweites Prothesenbauteil aufweist, wobei das erste Prothesenbauteil relativ zu dem zweiten Prothesenbauteil durch wenigstens ein Verriegelungselement (6) verriegelbar ist, wobei die Prothese wenigstens eine Halteeinrichtung aufweist, durch die das erste Prothesenbauteil an dem zweiten Prothesenbauteil lösbar gehalten wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)