Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042866) LADESÄULE, ANORDNUNG MIT MEHREREN SOLCHER LADESÄULEN SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER SOLCHEN LADESÄULE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042866 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072797
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 23.08.2018
IPC:
B60L 50/50 (2019.01) ,H02J 7/02 (2016.01) ,H02J 7/34 (2006.01) ,H02J 7/35 (2006.01) ,H02J 7/00 (2006.01) ,H02J 3/14 (2006.01) ,H01M 10/42 (2006.01)
[IPC code unknown for B60L 50/50]
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
02
zum Laden von Batterien aus Wechselstromnetzen durch Umformer
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
34
Parallelbetrieb in Netzen durch gleichzeitige Benützung von Speicherbatterien und anderen Gleichstromquellen, z.B. für Pufferzwecke
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
34
Parallelbetrieb in Netzen durch gleichzeitige Benützung von Speicherbatterien und anderen Gleichstromquellen, z.B. für Pufferzwecke
35
mit lichtempfindlichen Zellen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3
Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
12
zum Einstellen der Spannung in Wechselstromnetzen durch Verändern einer Kenngröße der Netzbelastung
14
durch Anschaltung von Belastungen an das Netz, durch Abschalten vom Netz, z.B. fortschreitend abgeglichene Belastung
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
Anmelder:
HOCHSCHULE OSNABRÜCK [DE/DE]; Albrechtstr. 30 49076 Osnabrück, DE
Erfinder:
PFISTERER, Hans-Jürgen; DE
Vertreter:
EPPING HERMANN FISCHER PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH; Schloßschmidstr. 5 80639 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 298.604.09.2017DE
Titel (EN) CHARGING POINT, ARRANGEMENT COMPRISING MULTIPLE SUCH CHARGING POINTS, AND METHOD FOR OPERATING SUCH A CHARGING POINT
(FR) COLONNE DE CHARGE, ENSEMBLE COMPORTANT PLUSIEURS COLONNES DE CHARGE ET PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT DE CETTE COLONNE DE CHARGE
(DE) LADESÄULE, ANORDNUNG MIT MEHREREN SOLCHER LADESÄULEN SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER SOLCHEN LADESÄULE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a charging point (1) comprising a power electronics converter module (2) for converting electrical energy, a controller (3) for controlling the converter module (2), a direct voltage bus (4), a distribution module (7), one or more direct voltage connection lines (5) and one or more alternating voltage connection lines (6). The converter module (2) is electrically interconnected between the direct voltage bus (4) and the distribution module (7). The distribution module (7) is designed to connect or disconnect the individual connection lines of the one or more direct voltage connection lines (5), or of the one or more alternating voltage connection lines (6) to the converter module (2) or from the converter module (2). The converter module (2) can be controlled by the controller (3) such that the converter module (2) can work as a DC-to-DC converter, or alternatively as a rectifier or inverter.
(FR) L'invention concerne une colonne de charge (1) comprenant un module de conversion électronique de puissance (2) destiné à convertir de l'énergie électrique, une commande (3) destinée à commander le module de conversion (2), un bus à tension continue (4), un module de distribution (7), au moins une lignes de connexion à tension continue (5) et au moins une ligne de connexion à tension alternative (6). Le module de conversion (2) est interposé électriquement entre le bus à tension continue (4) et le module de distribution (7). Le module de distribution (7) est conçu pour relier chacune des lignes de connexion individuelles de l'au moins une ligne de connexion à tension continue (5) ou de l'au moins une ligne de connexion à tension alternative (6) au module de conversion (2) ou pour les séparer du module de conversion (2). Le module de conversion (2) peut être commandé au moyen de la commande (3) de telle sorte que le module de conversion (2) fonctionne alternativement en tant que convertisseur continu-continu, redresseur ou onduleur.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Ladesäule (1) mit einem leistungselektronischen Wandler-Modul (2) zum Wandeln elektrischer Energie, einer Steuerung (3) zum Steuern des Wandler-Moduls (2), einem Gleichspannungs-Bus (4), einem Verteiler-Modul (7), einer oder mehrerer Gleichspannungs-Anschlussleitungen (5) sowie einer oder mehrerer Wechselspannungs-Anschlussleitungen (6). Das Wandler-Modul (2) ist dem Gleichspannungs-Bus (4) und dem Verteiler-Modul (7) elektrisch zwischengeschaltet. Das Verteiler-Modul (7) ist eingerichtet, einzelne Anschlussleitungen der einen oder der mehreren Gleichspannungs-Anschlussleitungen (5) bzw. der einen oder der mehreren Wechselspannungs-Anschlussleitungen (6) jeweils mit dem Wandler-Modul (2) zu verbinden oder vom Wandler-Modul (2) zu trennen. Das Wandler-Modul (2) ist dabei vermittels der Steuerung (3) derart steuerbar, dass das Wandler-Modul (2) alternativ als Gleichspannungswandler, Gleichrichter oder Wechselrichter arbeitet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)