Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042859) VERFAHREN FÜR DIE BESTIMMUNG DES SICHERHEITSRELEVANTEN ZUSTANDS DER BREMSEN BEI SCHIENENFAHRZEUGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042859 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072765
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 23.08.2018
IPC:
B60T 13/66 (2006.01) ,B60T 17/22 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10
mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
66
Elektrische Steuerung oder Regelung in Druckmittelbremsanlagen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17
Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
18
Sicherheitsvorrichtungen; Überwachung
22
Vorrichtungen zum Überwachen oder Nachprüfen der Bremsanlagen; Anzeigevorrichtungen
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR SCHIENENFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
VOLLMER, Achim; DE
SÜSSMANN, Alexander; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 290.731.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR DETERMINING THE SAFETY-RELEVANT STATE OF THE BRAKES OF RAIL VEHICLES
(FR) PROCÉDÉ POUR DÉTERMINER L'ÉTAT LIÉ À LA SÉCURITÉ DES FREINS DANS DES VÉHICULES FERROVIAIRES
(DE) VERFAHREN FÜR DIE BESTIMMUNG DES SICHERHEITSRELEVANTEN ZUSTANDS DER BREMSEN BEI SCHIENENFAHRZEUGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an emergency braking method for a braking force generator of a rail vehicle, comprising the following steps: S1: detecting that the communication link of the braking force generator has failed; S2: checking if, before the failure of the communication link, emergency braking was active; deciding to brake if, before the failure of the communication link, emergency braking was active.
(FR) L'invention concerne un procédé de freinage d'urgence pour un générateur de force de freinage d'un véhicule ferroviaire, ledit procédé comprenant les étapes suivantes : S1 : détecter que la liaison de communication du générateur de force de freinage présente une défaillance, S2 : vérifier si un freinage d'urgence était actif avant que la liaison de communication présente ladite défaillance, décider de freiner dans le cas où un freinage d'urgence était actif avant que la liaison de communication présente ladite défaillance.
(DE) Es wird ein Notbremsverfahren für einen Bremskrafterzeuger eines Schienenfahrzeugs offenbart, aufweisend die Schritte: - S1 : Erkennen, dass die Kommunikationsverbindung des Bremskrafterzeuger ausgefallen ist; - S2: Prüfen, ob vor Ausfall der Kommunikationsverbindung eine Notbremsung aktiv war; - Entscheidung, zu bremsen, falls vor Ausfall der Kommunikationsverbindung eine Notbremsung aktiv war.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)