Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042855) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES ÜBERLAPP-VERBUNDMATERIALS AUS BLECH
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042855 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072739
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 23.08.2018
IPC:
B23K 20/04 (2006.01) ,B23K 20/233 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
04
mit Hilfe von Walzen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
22
unter Berücksichtigung der Eigenschaften der zu schweißenden Werkstoffe
233
ohne eisenhaltige Oberfläche
Anmelder:
DODUCO SOUTIONS GMBH [DE/DE]; Im Altgefäll 12 75181 Pforzheim, DE
Erfinder:
MÄDLER, Ralph; DE
SCHINDLER, Daniel; DE
BAO, Le Huu; DE
SCHUCKHARDT, Michael; DE
Vertreter:
TWELMEIER MOMMER & PARTNER; Westliche Karl-Friedrich-Straße 56-68 75172 Pforzheim, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 677.328.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING AN OVERLAP COMPOSITE MATERIAL FROM SHEET METAL
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN MATÉRIAU COMPOSITE DE CHEVAUCHEMENT EN TÔLE
(DE) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES ÜBERLAPP-VERBUNDMATERIALS AUS BLECH
Zusammenfassung:
(EN) A method for producing an overlap composite material from sheet metal is described, wherein a first metal sheet (1) composed of a first metal and a second metal sheet (2) composed of a second metal which has a lower strength than the first metal are placed one on top of the other in overlapping fashion in an edge region and are then connected by rolling. Provision is made according to the invention for the first metal sheet (1) to have an edge which is wedge-shaped in cross section, and for the second metal sheet (2) to be placed with its edge against a side surface (3), formed by the wedge-shaped edge, of the first metal sheet (1), wherein the side surface (3) formed by the wedge-shaped edge of the first metal sheet (1) has a greater width than that side surface (4) of the edge of the second metal sheet (2) which is placed against said side surface (3) of the first metal sheet (1), and the metal sheets (1, 2) are connected by the rolling after the placing process.
(FR) L'invention concerne un procédé destiné à fabriquer un matériau composite de chevauchement en tôle, une première tôle (1) constituée d'un premier métal et une seconde tôle (2) constituée d'un second métal, qui présente une résistance inférieure à celle du premier métal, étant posées l'une sur l'autre de façon à ce qu'elles se chevauchent dans une région de bord et étant ensuite reliées par laminage. Selon l'invention, la première tôle (1) comprend un bord cunéiforme en section transversale, et le bord de la seconde tôle (2) est appliqué sur une surface latérale (3) de la première tôle (1) formée à partir du bord cunéiforme, la surface latérale (3) formée à partir du bord cunéiforme de la première tôle (1) présentant une largeur supérieure à celle de la surface latérale (4) du bord de la seconde tôle (2) qui est appliqué sur ladite surface latérale (3) de la première tôle (1), et les tôles (1, 2), après l'application, étant reliées par le laminage.
(DE) Beschrieben wird ein Verfahren zum Herstellen eines Überlapp-Verbundmaterials aus Blech, wobei ein erstes Blech (1) aus einem ersten Metall und ein zweites Blech (2) aus einem zweiten Metall, das eine geringere Festigkeit als das erste Metall hat, in einem Randbereich überlappend aufeinander gelegt und dann durch Walzen verbunden werden. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass das erste Blech (1) einen im Querschnitt keilförmigen Rand aufweist, und das zweite Blech (2) mit seinem Rand an eine von dem keilförmigen Rand gebildete Seitenfläche (3) des ersten Blechs (1) angelegt wird, wobei die von dem keilförmigen Rand des ersten Blechs (1 ) gebildete Seiten-fläche (3) eine größere Breite hat als die Seitenfläche (4) des Rands des zweiten Blechs (2), der an diese Seitenfläche (3) des ersten Blechs (1 ) angelegt wird, und die Bleche (1, 2) nach dem Anlegen durch das Walzen verbunden werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)