Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042819) SCHLOSS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042819 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072532
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.08.2018
IPC:
E05B 63/20 (2006.01) ,E05B 59/00 (2006.01) ,E05B 47/02 (2006.01) ,E05C 9/02 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
63
Schlösser mit besonderen baulichen Merkmalen
18
mit vom Schließmechanismus unabhängigen Anordnungen zum Zurückhalten des Riegels in zurückgezogener Stellung
20
mit selbsttätiger Freigabe beim Anlegen des Flügels
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
59
Schlösser mit von den Schließriegeln getrennten Fallenriegel oder mit einer Mehrzahl von Riegeln oder Fallenriegel
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
47
Betätigen oder Steuern von Schlössern oder anderen Schließvorrichtungen auf elektrischem oder magnetischem Wege
02
Anpassung von Schlössern, Fallen oder Teilen davon zum Bewegen des Riegels durch elektromagnetische Einrichtungen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
C
Riegel oder Feststellvorrichtungen für Flügel, insbesondere für Türen oder Fenster
9
Anordnung von gleichzeitig betätigten Riegeln oder anderen Sicherungsvorrichtungen an verschiedenen Stellen des gleichen Flügels
02
mit einer Gleitstange, die beim Bewegen in einer Richtung feststellt und in entgegengesetzter Richtung löst; mit zwei Gleitstangen, die zum Feststellen oder Lösen in die gleiche Richtung bewegt werden
Anmelder:
MACO TECHNOLOGIE GMBH [AT/AT]; Alpenstraße 173 5020 Salzburg, AT
Erfinder:
BRUCKBAUER, Günter; AT
Vertreter:
MANITZ FINSTERWALD PATENT- UND RECHTSANWALTSPARTNERSCHAFT MBB; Postfach 31 02 20 80102 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 316.804.09.2017DE
Titel (EN) LOCK
(FR) SERRURE
(DE) SCHLOSS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a lock comprising at least one locking element that can be adjusted between a locking position and an unlocking position, at least one securing element that can be adjusted between a securing position and a release position, and an actuatable control element for adjusting the locking element and/or a further moving functional element of the lock. The locking element is retained in the unlocking position by the securing element located in the securing position, and can be automatically adjusted out of the unlocking position into the locking position if the securing element is in the release position. By actuating the control element in a closing direction, the securing element can be moved in the direction of the release position and also the locking element can be moved in the direction of the locking position.
(FR) Une serrure comprend au moins un élément de verrouillage qui est réglable entre une position de verrouillage et une position de déverrouillage, au moins un élément de blocage qui est réglable entre une position de blocage et une position de déblocage, et un élément de réglage pouvant être actionné pour régler l'élément de verrouillage et/ou un autre élément de fonction mobile de la serrure. L'élément de verrouillage est tenu par l'élément de blocage qui se trouve dans la position de blocage dans la position de déverrouillage et est automatiquement réglable de la position de déverrouillage à la position de verrouillage, si l'élément de blocage se trouve en position de déblocage. Par un actionnement de l'élément de réglage en position de fermeture, l'élément de blocage est déplaçable vers la position de déblocage et l'élément de verrouillage est déplaçable vers la position de verrouillage.
(DE) Ein Schloss umfasst wenigstens ein Verriegelungselement, das zwischen einer Verriegelungsstellung und einer Entriegelungsstellung verstellbar ist, wenigstens ein Sicherungselement, das zwischen einer Sicherungsstellung und einer Entsicherungsstellung verstellbar ist,und ein betätigbares Stellelement zum Verstellen des Verriegelungselements und/oder eines weiteren beweglichen Funktionselements des Schlosses. Das Verrieglungselement wird durch das in der Sicherungsstellung befindliche Sicherungselement in der Entriegelungsstellung gehalten und ist selbsttätig aus der Entriegelungsstellung in die Verriegelungsstellung verstellbar, wenn sich das Sicherungselement in der Entsicherungsstellung befindet. Durch eine Betätigung des Stellelements in einer Schließrichtung ist das Sicherungselement in Richtung der Entsicherungsstellung und zusätzlich das Verriegelungselement in Richtung der Verriegelungsstellung bewegbar.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)