Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042815) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN EINER DREIDIMENSIONALEN TEXTUR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042815 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072496
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.08.2018
IPC:
D06P 5/30 (2006.01)
D Textilien; Papier
06
Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
P
Färben oder Bedrucken von Textilien; Färben von Leder, Pelzen oder festen makromolekularen Stoffen in beliebiger Form
5
Sonstige Merkmale beim Färben oder Bedrucken von Textilien oder beim Färben von Leder, Pelzen oder festen makromolekularen Stoffen in beliebiger Form
30
Bedrucken mittels Tintenstrahl
Anmelder:
SCHIESTL, Angelo [AT/AT]; AT
Erfinder:
SCHIESTL, Angelo; AT
Vertreter:
WUNDERLICH & HEIM; Irmgardstr. 3 81479 München, DE
Prioritätsdaten:
17188160.028.08.2017EP
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING A THREE-DIMENSIONAL TEXTURE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE GÉNÉRATION D’UNE TEXTURE TRIDIMENSIONNELLE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN EINER DREIDIMENSIONALEN TEXTUR
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a method for producing a defined three-dimensional texture on a textile, in which the texture is provided on a textile with a defined area and a defined height, the texture is formed with at least one texture layer, wherein the height and the area of the texture are set by at least one defined height and at least one defined area of the at least one texture layer, at least one variable-volume ink is applied to the textile in the form of individual ink droplets, wherein a multiplicity of ink droplets are provided on the textile in a manner corresponding to the area of the texture, and the applied ink droplets are activated, with the result that a predefined increase in volume of the ink droplets is brought about and the at least one texture layer is formed on the textile. In order to provide the defined height of the at least one texture layer between the applied ink droplets for the texture layer, at least one defined spacing is set, which is less than and/or equal to a diameter of activated ink droplets of the texture layer. Furthermore, the present invention relates to a three-dimensional texture for a textile with an area and a height, at least one texture layer, which is formed from at least one variable-volume ink in the form of individual ink droplets, which is able to be applied to the textile and is activatable for a defined increase in volume. The ink droplets of the at least one texture layer are provided at at least one spacing from one another, which is less than or equal to the diameter of activated ink droplets.
(FR) La présente invention concerne un procédé génération d’une texture tridimensionnelle définie sur un textile, procédé dans lequel la texture est fournie sur un textile ayant une surface de base définie et une hauteur définie, la texture étant formée avec au moins une couche de texture. La hauteur et la base de la texture sont réglée par au moins une hauteur définie et au moins une surface de base définie de l’au moins une couche de texture, au moins une encre de volume variable est appliquée sur le textile sous la forme de gouttelettes d’encre individuelles. Une pluralité de gouttelettes d’encre sont prévues sur le textile conformément à la surface de base de la texture et les gouttelettes d’encre appliquées sont activées en ce qu’une augmentation de volume prédéfinie des gouttelettes d’encre est générée et l’au moins une couche de texture est formée sur le textile. Pour déterminer la hauteur définie de l’au moins une couche de texture entre les gouttelettes d’encre appliquées pour la couche de texture, au moins une distance définie est réglée qui est inférieure et/ou égale au diamètre de gouttelettes d’encre activées de la couche de texture. En outre, la présente invention concerne une texture tridimensionnelle d’un textile ayant une surface de base et une hauteur, au moins une couche de texture qui est formé à partir d’au moins une encre de volume variable qui se présente sous la forme de gouttelettes d’encre individuelles et qui peut être appliquée sur le textile et activée pour une augmentation de volume définie. Les gouttelettes d'encre de l'au moins une couche de texture sont prévues à une distance les unes des autres qui est inférieure ou égale au diamètre de gouttelettes d'encre activées.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Erzeugen einer definierten dreidimensionalen Textur auf einem Textil, bei welchem die Textur auf einem Textil mit einer definierten Grundfläche und einer definierten Höhe vorgesehen wird, die Textur mit mindestens einer Texturschicht gebildet wird, wobei die Höhe und die Grundfläche der Textur durch mindestens eine definierte Höhe und mindestens eine definierte Grundfläche der mindestens einen Texturschicht eingestellt werden, mindestens eine Volumen veränderliche Tinte in Form von einzelnen Tintentröpfchen auf dem Textil aufgetragen wird, wobei entsprechend der Grundfläche der Textur eine Vielzahl von Tintentröpfchen auf dem Textil vorgesehen werden, und die aufgetragenen Tintentröpfchen aktiviert werden, wodurch eine vordefinierte Volumenzunahme der Tintentröpfchen erzeugt und die mindestens eine Texturschicht auf dem Textil gebildet wird. Zum Bereitstellen der definierten Höhe der mindestens einen Texturschicht zwischen den aufgetragenen Tintentröpfchen für die Texturschicht wird mindestens ein definierter Abstand eingestellt, welcher kleiner und/oder gleich einem Durchmesser von aktivierten Tintentröpfchen der Texturschicht ist. Weiterhin betrifft die vorliegende Erfindung eine dreidimensionale Textur für ein Textil mit einer Grundfläche und einer Höhe, mindestens einer Texturschicht, die aus mindestens einer Volumen veränderlichen Tinte in Form einzelner Tintentröpfchen gebildet ist, welche auf das Textil auftragbar und für eine definierte Volumenzunahme aktivierbar ist. Die Tintentröpfchen der mindestens einen Texturschicht werden mit mindestens einem Abstand zueinander vorgesehen, welcher kleiner oder gleich dem Durchmesser von aktivierten Tintentröpfchen ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)