Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042764) VERBUNDWERKSTOFF UND VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042764 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072044
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 14.08.2018
IPC:
C04B 28/04 (2006.01) ,C04B 28/06 (2006.01) ,C04B 28/34 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
02
enthaltend hydraulische Zemente außer Calciumsulfat
04
Portlandzemente
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
02
enthaltend hydraulische Zemente außer Calciumsulfat
06
Aluminium enthaltende Zemente
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
34
enthaltend Phosphatbindemittel
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
HEJTMANN, Georg; DE
SCHUETT, Klaus-Volker; DE
SEDLMAYR, Andreas; DE
KAESSNER, Stefan; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 298.201.09.2017DE
Titel (EN) COMPOSITE MATERIAL AND PROCESS FOR PRODUCTION THEREOF
(FR) MATÉRIAU COMPOSITE ET SON PROCÉDÉ DE PRODUCTION
(DE) VERBUNDWERKSTOFF UND VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a composite material (1). Said material comprises 40% to 85% by volume of ceramic fillers (2) and 15% to 60% by volume of other constituents. The other constituents comprise at least one cement (3) and at least one polymer (4). The composite material may be used as a housing for a rechargeable battery and/or as a constituent of an electronic element, an electronic component or an electronic assembly. In a process for producing the composite material (1) a formulation containing 40% to 85% by volume of ceramic fillers (2), 14% to 59% by volume of at least one cement (3), 1% to 20% by volume of at least one polymer (4) and 0% to 2% by volume of additives is admixed with water and hydraulically set.
(FR) L'invention concerne un matériau composite (1). Celui-ci comprend 40 à 85 % en volume de charges céramiques (2) et 15 à 60 % en volume d'autres constituants. Les autres constituants comprennent au moins un ciment (3) et au moins un polymère (4). Ce matériau composite peut être utilisé comme boîtier pour un accumulateur et/ou comme partie constitutive d'un élément électronique, d'un composant électronique ou d'un module électronique. L’invention concerne également un procédé de production de ce matériau composite (1), selon lequel une formulation contenant 40 à 85 % en volume de charges céramiques (2), 14 à 59 % en volume d'au moins un ciment (3), 1 à 20 % en volume d'au moins un polymère (4) et 0 à 2 % en volume d'adjuvants est mélangée à de l'eau et soumise à une prise hydraulique.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Verbundwerkstoff (1). Dieser weist 40 bis 85 Vol.-% keramische Füllstoffe (2) und 15 bis 60 Vol.-% weitere Bestandteile auf. Die weiteren Bestandteile umfassen mindestens einen Zement (3) und mindestens ein Polymer (4). Der Verbundwerkstoff kann als Gehäuse für einen Akkumulator und/oder als Bestandteil eines elektronischen Bauelements, eines elektronischen Bauteils oder einer elektronischen Baugruppe verwendet werden. In einem Verfahren zum Herstellen des Verbundwerkstoffs (1) wird eine Rezeptur, die 40 bis 85 Vol.-% keramische Füllstoffe (2), 14 bis 59 Vol.-% mindestens eines Zements (3), 1 bis 20 Vol.% mindestens eines Polymers (4), und 0 bis 2 Vol.% Zusatzstoffe enthält, mit Wasser versetzt wird und hydraulisch abgebunden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)