Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042740) VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES RADARSYSTEMS EINES FAHRZEUGES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042740 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071747
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 10.08.2018
IPC:
G01S 7/35 (2006.01) ,G01S 13/34 (2006.01) ,G01S 13/93 (2006.01) ,G01S 7/03 (2006.01) ,G01S 7/292 (2006.01) ,G01S 13/26 (2006.01) ,G01S 13/87 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
02
von Systemen gemäß der Gruppe G01S13/57
35
Einzelheiten von Systemen, die keine Impulse verwenden
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
02
Systeme, die die Reflexion von Funkwellen ausnutzen, z.B. Primärradar-Systeme; vergleichbare Systeme
06
Systeme zum Bestimmen von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
08
Systeme allein für die Entfernungsmessung
32
mit Übertragung stetiger unmodulierter, amplituden-, frequenz- oder phasenmodulierter Wellen
34
mit Übertragung von frequenzmodulierten Wellen und Überlagerung des empfangenen oder eines davon abgeleiteten Signals mit einem örtlich erzeugten Signal, das auf das gleichzeitig gesendete Signal bezogen ist, zur Erzeugung eines Schwebungsfrequenzsignals
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
88
Radar- oder vergleichbare Systeme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
02
von Systemen gemäß der Gruppe G01S13/57
03
Einzelheiten von speziell dafür ausgebildeten Hochfrequenz-Teilsystemen, z.B. gemeinsam für Sender und Empfänger
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
02
von Systemen gemäß der Gruppe G01S13/57
28
Einzelheiten von Impulssystemen
285
Empfänger
292
Aussonderung erwünschter Echosignale
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
02
Systeme, die die Reflexion von Funkwellen ausnutzen, z.B. Primärradar-Systeme; vergleichbare Systeme
06
Systeme zum Bestimmen von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
08
Systeme allein für die Entfernungsmessung
10
mit Übertragung von unterbrochenen impulsmodulierten Wellen
26
wobei die ausgesendeten Impulse eine frequenz- oder phasenmodulierte Trägerwelle verwenden
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
87
Kombinationen von Radar-Systemen, z.B. Primär- und Sekundär-Radar
Anmelder:
HELLA GMBH & CO. KGAA [DE/DE]; Rixbecker Straße 75 59552 Lippstadt, DE
Erfinder:
FEI, Tai; DE
FARHOUD, Ridha; DE
BREDDERMANN, Tobias; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 624.228.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR OPERATING A RADAR SYSTEM OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME RADAR D’UN VÉHICULE
(DE) VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES RADARSYSTEMS EINES FAHRZEUGES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method (100) for operating a radar system (1) of a vehicle (2), in which at least one radar sensor (10) for detection of targets (240) in the surroundings of the vehicle (2) is provided, and in which the following steps are carried out: providing at least one two-dimensional spectrum (220), which is specific for the detection of the at least one radar sensor (10), carrying out a main processing (120) for separating the targets (240), in which modelling takes place on the basis of the provided at least one two-dimensional spectrum (220) by a parameter estimation, such that the detection of the targets (240) takes place. The invention further relates to a radar system (1) for a vehicle and to a computer program product.
(FR) L’invention concerne un procédé (100) de fonctionnement d’un système radar (1) d’un véhicule (2), dans lequel au moins un capteur radar (10) est prévu pour détecter des cibles (240) à proximité du véhicule (2). Le procédé comprend les étapes suivantes : - fournir au moins un spectre bidimensionnel (220) qui est spécifique de la détection de l’au moins un capteur radar (10), - effectuer un traitement principal (120) pour séparer les cibles (240), dans lequel une modélisation basée sur la condition qu’au moins un spectre bidimensionnel (220) est effectué par une estimation de paramètre de manière à effectuer la détection des cibles (240). En outre, l’invention concerne un système radar (1) destiné à un véhicule et un produit programme informatique.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren (100) zum Betreiben eines Radarsystems (1) eines Fahrzeuges (2), bei welchem wenigstens ein Radarsensor (10) zur Detektion von Zielen (240) in der Umgebung des Fahrzeuges (2) vorgesehen ist, wobei die nachfolgenden Schritte durchgeführt werden: - Bereitstellen wenigstens eines zweidimensionalen Spektrums (220), welches für die Detektion des wenigstens einen Radarsensors (10) spezifisch ist, Durchführen einer Hauptverarbeitung (120) zur Zieltrennung der Ziele (240), bei welcher eine Modellierung auf Grundlage des bereitgestellten wenigstens einen zweidimensionalen Spektrums (220) durch eine Parameterschätzung erfolgt, sodass die Detektion der Ziele (240) erfolgt. Ferner betrifft die Erfindung ein Radarsystem (1) für ein Fahrzeug sowie ein Computerprogrammprodukt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)