Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042737) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR ABTRENNUNG UND/ODER GEWINNUNG VON SILIKATPARTIKELN AUS PFLANZLICHEM MATERIAL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042737 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071685
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 09.08.2018
IPC:
B07B 4/02 (2006.01) ,C01B 33/18 (2006.01) ,B07B 9/02 (2006.01) ,B07B 11/02 (2006.01) ,B07B 11/06 (2006.01) ,B27N 1/00 (2006.01) ,C01B 33/20 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
07
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen; Sortieren
B
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen durch Sieben, Klassieren oder Sichten oder durch Verwendung von Gasströmungen; sonstiges Trennen auf trockenem Wege, soweit anwendbar auf Schüttgut, z.B. lose Gegenstände, soweit sie wie Schüttgut gehandhabt werden können
4
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen, indem ihr Gemisch Gasströmungen unterworfen wird
02
während die Gemische fallen
C Chemie; Hüttenwesen
01
Anorganische Chemie
B
Nichtmetallische Elemente; deren Verbindungen
33
Silicium; dessen Verbindungen
113
Siliciumoxide; deren Hydrate
12
Siliciumdioxid; dessen Hydrate, z.B. lepidoide Kieselsäure
18
Herstellung von fein verteiltem Siliciumdioxid weder in Sol- noch in Gelform; dessen Nachbehandlung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
07
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen; Sortieren
B
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen durch Sieben, Klassieren oder Sichten oder durch Verwendung von Gasströmungen; sonstiges Trennen auf trockenem Wege, soweit anwendbar auf Schüttgut, z.B. lose Gegenstände, soweit sie wie Schüttgut gehandhabt werden können
9
Kombinationen von Vorrichtungen zum Klassieren oder Sichten oder zum Trennen fester Stoffe von festen Stoffen unter Verwendung von Gasströmungen; allgemeine Anordnung von Anlagen, z.B. Strömungspläne
02
Kombinationen von gleichartigen oder verschiedenen Apparaten zum Trennen fester Stoffe von festen Stoffen unter Verwendung von Gasströmungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
07
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen; Sortieren
B
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen durch Sieben, Klassieren oder Sichten oder durch Verwendung von Gasströmungen; sonstiges Trennen auf trockenem Wege, soweit anwendbar auf Schüttgut, z.B. lose Gegenstände, soweit sie wie Schüttgut gehandhabt werden können
11
Zusatzeinrichtungen in Vorrichtungen zum Trennen fester Stoffe von festen Stoffen unter Verwendung von Gasströmungen
02
Zusatzeinrichtungen zum Konditionieren von Luft oder Gut
B Arbeitsverfahren; Transportieren
07
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen; Sortieren
B
Trennen fester Stoffe von festen Stoffen durch Sieben, Klassieren oder Sichten oder durch Verwendung von Gasströmungen; sonstiges Trennen auf trockenem Wege, soweit anwendbar auf Schüttgut, z.B. lose Gegenstände, soweit sie wie Schüttgut gehandhabt werden können
11
Zusatzeinrichtungen in Vorrichtungen zum Trennen fester Stoffe von festen Stoffen unter Verwendung von Gasströmungen
06
Zufuhr- oder Entleeranordnungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
27
Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
N
Herstellung von Gegenständen im Trockenverfahren, mit oder ohne Zusatz von organischem Bindemittel, aus Spänen oder Fasern, die aus Holz oder anderem lignocellulosehaltigem oder ähnlichem organischen Material bestehen
1
Vorbehandlung des zu verpressenden Materials
C Chemie; Hüttenwesen
01
Anorganische Chemie
B
Nichtmetallische Elemente; deren Verbindungen
33
Silicium; dessen Verbindungen
20
Silicate
Anmelder:
SIEMPELKAMP MASCHINEN- UND ANLAGENBAU GMBH [DE/DE]; Siempelkampstraße 75 47803 Krefeld, DE
Erfinder:
FECHNER, Hans W.; DE
SCHÖLER, Michael; DE
BERNS, Jochem; DE
TRUMMEL, Rolf; DE
Vertreter:
ANDREJEWSKI • HONKE PATENT- UND RECHTSANWÄLTE GBR; An der Reichsbank 8 45127 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 120 033.931.08.2017DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR SEPARATING AND/OR RECOVERING SILICATE PARTICLES FROM PLANT MATERIAL
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE SÉPARATION ET/OU DE RÉCUPÉRATION DE PARTICULES DE SILICE D'UNE MATIÈRE VÉGÉTALE
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR ABTRENNUNG UND/ODER GEWINNUNG VON SILIKATPARTIKELN AUS PFLANZLICHEM MATERIAL
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device and a method for separating and/or recovering silicate particles from plant material. This device and the method are characterized by an air classifier (3, 14), which has at least one material inlet (4), an air inlet (6), arranged under the material inlet (4), an air outlet (7) and at least one particle receptacle (8), arranged under the air outlet, wherein the plant particles recovered from plant material by crushing can be subjected to an air stream in the air classifier (3, 14) in such a way that silicate particles contained in the plant material are removed by the air stream via the air outlet (7) and, as a result of gravitational force, the plant particles are received by the particle receptacle (8) arranged under the air outlet (7) and taken away.
(FR) L’invention concerne un dispositif et un procédé pour la séparation et/ou la récupération de particules de silice d'une matière végétale. Ce dispositif ou le procédé sont caractérisés par un séparateur pneumatique (3, 14) qui comprend au moins une entrée de matière (4), une entrée d’air (6) disposée en dessous de l’entrée de matière (4), une sortie d’air (7) et au moins un dispositif de réception de particules (8) disposé en dessous de la sortie d’air, un flux d’air pouvant agir sur les particules végétales obtenues par le déchiquetage de la matière végétale dans le séparateur pneumatique (3, 14) de telle manière que les particules de silice contenues dans la matière végétale sont évacuées avec le flux d’air par la sortie d’air (7) et les particules végétales sont réceptionnées par gravité par le dispositif de réception de particules (8) disposé en dessous de la sortie d’air (7), et sont évacuées.
(DE) Es handelt sich um eine Vorrichtung und ein Verfahren zur Abtrennung und/oder Gewinnung von Silikatpartikeln aus pflanzlichem Material. Diese Vorrichtung bzw. das Verfahren sind gekennzeichnet durch einen Windsichter (3, 14), der zumindest einen Materialeinlass (4), einen unterhalb des Materialeinlasses (4) angeordneten Lufteinlass (6), einen Luftauslass (7) und zumindest eine unterhalb des Luftauslasses angeordnete Partikelaufnahme (8) aufweist, wobei aus pflanzlichem Material durch Zerkleinerung gewonnene Pflanzenpartikel in dem Windsichter (3, 14) derart mit einem Luftstrom beaufschlagbar sind, dass in dem pflanzlichen Material enthaltene Silikatpartikel mit dem Luftstrom über den Luftauslass (7) abgeführt werden und die Pflanzenpartikel schwerkraftbedingt von der unterhalb des Luftauslasses (7) angeordneten Partikelaufnahme (8) aufgenommen und abgeführt werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)