Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042691) DRUCKBEGRENZUNGSVENTIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042691 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070853
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 01.08.2018
IPC:
F01M 13/00 (2006.01) ,F01M 13/02 (2006.01) ,F01M 13/04 (2006.01) ,F16K 25/00 (2006.01) ,F16K 1/54 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
M
Schmierung von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Schmierung von Brennkraftmaschinen; Kurbelgehäusebe- oder -entlüftung
13
Kurbelgehäusebe- oder -entlüftung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
M
Schmierung von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Schmierung von Brennkraftmaschinen; Kurbelgehäusebe- oder -entlüftung
13
Kurbelgehäusebe- oder -entlüftung
02
durch Über- oder Unterdruck
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
M
Schmierung von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Schmierung von Brennkraftmaschinen; Kurbelgehäusebe- oder -entlüftung
13
Kurbelgehäusebe- oder -entlüftung
04
mit Einrichtungen zum Reinigen der Luft vor Verlassen des Kurbelgehäuses, z.B. zum Entölen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
25
Einzelheiten in Bezug auf die Berührung zwischen Verschlussteilen und Sitzen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
1
Hubventile, d.h. Absperrvorrichtungen mit Verschlussteilen, bei denen wenigstens eine Komponente ihrer Öffnungs- und Schließbewegung senkrecht zu den Abschlussflächen gerichtet ist
32
Einzelheiten
54
Anordnungen zum Abändern der Ventilcharakteristik
Anmelder:
HENGST SE [DE/DE]; Nienkamp 55 - 85 48147 Münster, DE
HENGST FILTER SYSTEMS (KUNSHAN) CO. LTD. [CN/CN]; 1858 North Jin Sha Jiang Road Kunshan City - Jiang Su Province, 215300, CN
Erfinder:
BERGER, Simon; DE
BERGER, Tom; DE
Vertreter:
HABBEL, Lutz; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 833.429.08.2017DE
Titel (EN) PRESSURE-LIMITING VALVE
(FR) SOUPAPE DE LIMITATION DE PRESSION
(DE) DRUCKBEGRENZUNGSVENTIL
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a pressure-limiting valve (1) of gas line conveying an aerosole, having a movable valve body (2) and a valve seat (8), wherein the valve body (2) has nozzle openings (9) and the valve seat (8) has through-holes (15), and a compressible coalescence medium (7) is arranged between the valve body (2) and the valve seat (8). According to the invention, the surfaces of the coalescence medium (7) and of the valve seat (8) facing each other are designed such that surfaces deviate from one another in such a way that upon movement into the open position, with increasing distance of the valve body (2) and of the coalescing medium (7) from the valve seat (8), an increasing large-area gap (12) develops between the coalescing medium (7) and the valve seat (8), and successively, an increasing number of nozzle openings (9) of the nozzle arrangement (10) are in flow connection with said gap (12).
(FR) L’invention concerne une soupape de limitation de pression (1) d’une conduite de gaz acheminant des aérosols. La soupape est pourvue d’un corps (2) mobile et d’un siège (8), le corps (2) de la soupape étant pourvu d’orifices de buse (9) et le siège (8) de la soupape étant pourvu de passages (15), et un moyen de coalescence (7) compressible étant agencé entre le corps (2) de la soupape et le siège (8) de la soupape. L’objet de l’invention est que les surfaces tournées l’une vers l’autre du moyen de coalescence (7) et du siège (8) de la soupape soient écartées l’une de l’autre de telle sorte que, lors du mouvement dans la position d’ouverture, à mesure que le corps (2) de soupape et le moyen de coalescence (7) sont de plus en plus espacés du siège (8) de la soupape, une fente (12) présentant une surface de plus en plus grande soit présente entre le moyen de coalescence (7) et le siège (8) de la soupape, et que de plus en plus d’orifices de buse (9) de l’ensemble buse (10) soient les uns après les autres en liaison fluidique avec cette fente (12).
(DE) Bei einem Druckbegrenzungsventil (1) einer Aerosole führenden Gasleitung, mit einem beweglichen Ventilkörper (2), und einem Ventilsitz (8), wobei der Ventilkörper (2) mit Düsenöffnungen (9) und der Ventilsitz (8) mit Durchbrüchen (15) versehen ist, und zwischen dem Ventilkörper (2) und dem Ventilsitz (8) ein komprimierbares Koaleszenzmedium (7) angeordnet ist, schlägt die Erfindung vor, dass die einander zugewandten Oberflächen des Koaleszenzmediums (7) und des Ventilsitzes (8) derart voneinander abweichend ausgestaltet sind, dass bei der Bewegung in die Offenstellung mit zunehmendem Abstand des Ventilkörpers (2) und des Koaleszenzmediums (7) von dem Ventilsitz (8) ein zunehmend großflächigerer Spalt (12) zwischen dem Koaleszenzmedium (7) und dem Ventilsitz (8) vorliegt und nacheinander eine zunehmende Anzahl von Düsenöffnungen(9) der Düsenanordnung (10) mit diesem Spalt (12) in Strömungsverbindung steht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)