Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042671) VERFAHREN ZUR UNTERSUCHUNG EINES FUNKTIONSVERHALTENS EINER KOMPONENTE EINER TECHNISCHEN ANLAGE, COMPUTERPROGRAMM UND COMPUTERLESBARES SPEICHERMEDIUM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042671 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070319
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 26.07.2018
IPC:
B61L 15/00 (2006.01) ,B61L 27/00 (2006.01) ,G06F 11/07 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
15
Anzeigeeinrichtungen, die an oder in dem Fahrzeug oder Zug für Signalzwecke vorgesehen sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
27
Zentrale Verkehrssteuersysteme
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
11
Fehlererkennung; Fehlerkorrektur; Überwachung
07
Reaktion auf das Auftreten eines Fehlers, z.B. Fehlertoleranz
Anmelder:
SIEMENS MOBILITY GMBH [DE/DE]; Otto-Hahn-Ring 6 81739 München, DE
Erfinder:
KLINGEBIEL, Dennis; US
FANKHAUSER, Martin; DE
MÜLLER, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 341.501.09.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR INVESTIGATING A FUNCTIONAL BEHAVIOUR OF A COMPONENT OF A TECHNICAL INSTALLATION, COMPUTER PROGRAM, AND COMPUTER-READABLE STORAGE MEDIUM
(FR) PROCÉDÉ POUR L'ANALYSE D’UN COMPORTEMENT FONCTIONNEL D'UN COMPOSANT D'UNE INSTALLATION TECHNIQUE, PROGRAMME INFORMATIQUE ET SUPPORT D'ENREGISTREMENT LISIBLE PAR ORDINATEUR
(DE) VERFAHREN ZUR UNTERSUCHUNG EINES FUNKTIONSVERHALTENS EINER KOMPONENTE EINER TECHNISCHEN ANLAGE, COMPUTERPROGRAMM UND COMPUTERLESBARES SPEICHERMEDIUM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for investigating a functional behaviour of a component of a technical installation. In order to specify an improved method for investigating a functional behaviour of a component of a technical installation, according to the invention, in the method, a signal (4) from the component to be investigated and representing the functional behaviour of the component be compared with a reference signal (6), which describes an average functional behaviour of identical components. It is also proposed that, during the comparison, a comparative variable (14) describing the deviation of the signal (4) from the reference signal (6) be determined. In addition, in the method according to the invention, a property of the occurrence of the comparative variable (14) is determined by using a predefinable distribution (30) of a multiplicity of such comparative variables.
(FR) L’invention concerne un procédé pour l'analyse d’un comportement fonctionnel d'un composant d'une installation technique. L’objet de l’invention est de mettre au point un procédé amélioré d’analyse d’un comportement fonctionnel d’un composant d’une installation technique. À cet effet, selon le procédé, un signal (4) du composant à analyser, lequel signal représente le comportement fonctionnel du composant, est comparé à un signal de référence (6), lequel décrit un comportement fonctionnel moyen des composants de même nature. En outre, selon l'invention, lors de la comparaison, une grandeur de comparaison (14) décrivant l'écart entre le signal (4) et le signal de référence (6) est déterminée. En outre, selon le procédé de l'invention, une probabilité d'occurrence de la grandeur de comparaison (14) est déterminée à l'aide d'une répartition (30) pouvant être prédéfinie d'une pluralité desdites grandeurs de comparaison.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Untersuchung eines Funktionsverhaltens einer Komponente einer technischen Anlage. Um ein verbessertes Verfahren zur Untersuchung eines Funktionsverhaltens einer Komponente einer technischen Anlage anzugeben, wird vorgeschlagen, dass bei dem Verfahren ein das Funktionsverhalten der Komponente repräsentierendes Signal (4) der zu untersuchenden Komponente mit einem Referenzsignal (6), welches ein durchschnittliches Funktionsverhalten gleichartiger Komponenten beschreibt, verglichen wird. Weiter wird vorgeschlagen, dass bei dem Vergleich eine die Abweichung des Signals (4) vom Referenzsignal (6) beschreibende Vergleichsgröße (14) ermittelt wird. Ferner wird bei dem vorgeschlagenen Verfahren eine Auftretenswahrscheinlichkeit der Vergleichsgröße (14) unter Verwendung einer vorgebbaren Verteilung (30) einer Vielzahl solcher Vergleichsgrößen ermittelt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)