Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042503) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR VORHERSEHBAREN BELICHTUNGSSTEUERUNG ZUMINDEST EINER ERSTEN FAHRZEUGKAMERA
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042503 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/200074
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.08.2018
IPC:
H04N 5/235 (2006.01) ,B60R 1/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
N
Bildübertragung, z.B. Fernsehen
5
Einzelheiten von Fernsehsystemen
222
Studioschaltungen; Studiogeräte; Studioeinrichtung
225
Fernsehkameras
235
Schaltungen zur Kompensation von Helligkeitsänderungen des Objekts
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Anordnungen von optischen Beobachtungs- vorrichtungen
Anmelder:
CONTI TEMIC MICROELECTRONIC GMBH [DE/DE]; Sieboldstraße 19 90411 Nürnberg, DE
Erfinder:
FENDT, Günter Anton; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 215 347.401.09.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR PREDICTABLE EXPOSURE CONTROL OF AT LEAST ONE FIRST VEHICLE CAMERA
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE COMMANDE PRÉVISIBLE D’EXPOSITION D’AU MOINS UNE PREMIÈRE CAMÉRA DE VÉHICULE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR VORHERSEHBAREN BELICHTUNGSSTEUERUNG ZUMINDEST EINER ERSTEN FAHRZEUGKAMERA
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for predictable exposure control of a vehicle camera (12, 14, 16), comprising the following steps: providing at least one first vehicle camera (12, 14, 16), the visual field (12.1, 14.1, 16.1) of which is substantially directed to the side or to the rear; providing at least one second vehicle camera (18), the visual field (18.1) of which is directed to the front; recording second image data from the outer front surroundings of the vehicle (1) by means of the second vehicle camera (18); detecting a region having altered brightness within the second image data of the second vehicle camera (18); determining a required change of an exposure value, particularly based on the second image data, in order to compensate for a brightening or darkening, which occurs when the vehicle (1) enters the region having the altered brightness; and transmitting the changed exposure value to the at least one first vehicle camera (12, 14, 16), such that, upon entry into the region having altered brightness, the at least one first vehicle camera (12, 14, 16) can record first image data based on the changed exposure values. The invention further relates to a device, which is designed to carry out a method according to the invention, and a vehicle (1).
(FR) La présente invention concerne un procédé permettant la commande prévisible de l’exposition d’une caméra de véhicule (12, 14, 16) comprenant les étapes : l’utilisation d’au moins une première caméra de véhicule (12, 14, 16) dont le champ de vision (12.1, 14.1, 16.1) est orienté sensiblement vers le côté ou vers l’arrière ; l’utilisation d’au moins une seconde caméra de véhicule (18) dont le champ de vision (18.1) est orienté vers l’avant ; la capture de secondes données d’image de l’environnement externe avant du véhicule (1) au moyen de la seconde caméra de véhicule (18) ; la détection d’une zone ayant une luminosité modifiée à l’intérieur des secondes données d’image de la seconde caméra de véhicule (18) ; la détermination d’une modification nécessaire d’une valeur d’exposition sur la base en particulier des secondes données d’image pour compenser un éclaircissement ou un assombrissement qui survient lorsque le véhicule (1) pénètre dans la zone ayant la luminosité modifiée ; et le transfert de la valeur d’exposition modifiée à la ou aux premières caméras de véhicule (12, 14, 16) de sorte que, lors de la pénétration dans la zone ayant la luminosité modifiée, la ou les premières caméras de véhicule (12, 14, 16) peuvent capturer des premières données d’image sur la base des valeurs d’exposition modifiées. La présente invention a trait en outre à un dispositif qui est conçu pour exécuter un procédé selon l’invention, ainsi qu’à un véhicule (1).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur vorhersehbaren Belichtungssteuerung einer Fahrzeugkamera (12, 14, 16) umfassend die Schritte: Bereitstellen zumindest einer ersten Fahrzeugkamera (12, 14, 16), dessen Blickfeld (12.1, 14.1, 16.1) im Wesentlichen zur Seite bzw. nach hinten gerichtet ist, Bereitstellen zumindest einer zweiten Fahrzeugkamera (18), dessen Blickfeld (18.1) nach vorne gerichtet ist, Aufnehmen von zweiten Bilddaten von der äußeren vorderen Umgebung des Fahrzeugs (1) mittels der zweiten Fahrzeugkamera (18), Erkennen eines Bereichs mit geänderter Helligkeit innerhalb der zweiten Bilddaten der zweiten Fahrzeugkamera (18), Bestimmen einer erforderlichen Änderung eines Belichtungswertes insbesondere basierend auf den zweiten Bilddaten, um eine Erhellung oder Verdunklung auszugleichen, welche auftritt, wenn das Fahrzeug (1) in den Bereich mit der geänderter Helligkeit eintritt und Übermitteln des geänderten Belichtungswertes an die zumindest eine erste Fahrzeugkamera (12, 14, 16), so dass beim Eintritt in den Bereich mit geänderter Helligkeit die zumindest eine erste Fahrzeugkamera (12, 14, 16) erste Bilddaten basierend auf den geänderten Belichtungswerten aufnehmen kann. Ferner betrifft die Erfindung eine Vorrichtung, die dazu ausgebildet ist ein erfindungsgemäßes Verfahren durchzuführen, sowie ein Fahrzeug (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)