Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019042493) ZENTRIERKONUS UND SPANNVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/042493 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100701
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2019 Internationales Anmeldedatum: 09.08.2018
IPC:
B23Q 1/00 (2006.01) ,B23Q 3/18 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
1
Bauteile, die zum allgemeinen Aufbau einer Maschine gehören, besonders verhältnismäßig große, fest angeordnete Bauteile
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
3
Vorrichtungen zum Halten, Unterstützen oder Ausrichten von Werkstücken oder Werkzeugen, die normalerweise von der Maschine entfernbar sind
18
nur zum Ausrichten
Anmelder:
ZEROCLAMP GMBH [DE/DE]; Albert-Mayer-Straße 13 83052 Bruckmühl, DE
Erfinder:
HOFMANN, Klaus; DE
Vertreter:
EDER SCHIESCHKE & PARTNER MBB, PATENTANWÄLTE; Elisabethstr. 34 80796 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 822.929.08.2017DE
Titel (EN) CENTRING CONE AND CLAMPING DEVICE
(FR) CÔNE DE CENTRAGE ET DISPOSITIF DE SERRAGE
(DE) ZENTRIERKONUS UND SPANNVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) 1. Centring cone (18) for a clamping device (1), a) wherein the clamping device (1) is designed to clamp a fixing element (2) having a longitudinal axis (14) into a receptacle (5) by means of a clamping element (4), and wherein the fixing element (2) has a conical outer surface (7), b) wherein the centring cone (18) is formed annularly around a cone axis (19) and has an inner cone portion (20) with a cone-shaped inner surface (21) for bearing against the conical outer surface (7) of the fixing element (2), characterized in that, c) the centring cone (18) has a spring portion (22) which adjoins the cone portion (20) on the outside in the radial direction and is formed integrally therewith.
(FR) L’invention concerne un cône (18) de serrage pour un dispositif (1) de serrage, a) le dispositif (1) de serrage étant conçu pour serrer un élément de fixation (2) présentant un axe longitudinal (14) dans un logement (5) au moyen d’un élément de serrage (4), et l’élément de fixation (2) présentant une surface extérieure conique (7), b) le cône (18) de centrage étant formé de manière annulaire autour d’un axe (19) de cône et présentant une partie (20) intérieure pourvue d’une surface intérieure (21) conique destinée à prendre appui sur la surface extérieure (7) conique de l’élément de fixation (2). L’invention est caractérisée en ce que c) le cône (18) de centrage présente une partie élastique (22) qui se situe extérieurement dans le prolongement de la partie (20) du cône dans le sens radial et qui est réalisée d’une seule pièce avec celle-ci.
(DE) 1. Zentrierkonus (18) für eine Spannvorrichtung (1), a) wobei die Spannvorrichtung (1) dazu ausgebildet ist, ein eine Längsachse (14) aufweisendes Fixierelement (2) mittels eines Spannelements (4) in eine Aufnahme (5) einzuspannen, und wobei das Fixierelement (2) eine konische Außenfläche (7) aufweist, b) wobei der Zentrierkonus (18) ringförmig um eine Konusachse (19) ausgebildet ist und einen inneren Konusabschnitt (20) aufweist mit einer konusförmigen Innenfläche (21) zur Anlage an die konische Außenfläche (7) des Fixierelements (2), dadurch gekennzeichnet, c) dass der Zentrierkonus (18) einen Federabschnitt (22) aufweist, der sich in radialer Richtung außen an den Konusabschnitt (20) anschließt und einstückig mit diesem ausgebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)