Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038441) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERWÄRMEN VON KUNSTSTOFFVORFORMLINGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038441 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072926
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 24.08.2018
IPC:
B29C 49/78 (2006.01) ,B29C 49/06 (2006.01) ,B29C 49/64 (2006.01) ,B29C 49/68 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
78
Messen, Steuern oder Regeln
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
02
kombiniertes Blasformen und Herstellen eines Vorformlings oder Blasrohlings
06
Spritzblasformen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
64
Heizen oder Kühlen der Vorformlinge, Blasrohlinge oder blasgeformten Gegenstände
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
64
Heizen oder Kühlen der Vorformlinge, Blasrohlinge oder blasgeformten Gegenstände
68
Öfen besonders ausgebildet für das Erwärmen von Vorformlingen oder Blasrohlingen
Anmelder:
KRONES AG [DE/DE]; Böhmerwaldstr. 5 93073 Neutraubling, DE
Erfinder:
FINGER, Dieter; DE
KITZINGER, Thomas; DE
Vertreter:
BITTNER, Bernhard; Hannke Bittner & Partner Prüfeninger Straße 1 93049 Regensburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 492.425.08.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR HEATING PLASTIC PREFORMS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE CHAUFFE DE PRÉFORMES EN MATIÈRE PLASTIQUE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERWÄRMEN VON KUNSTSTOFFVORFORMLINGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for heating plastic preforms (10), wherein the plastic preforms (10) are transported along a predefined transport path (P) and heated during this transportation, wherein at least one first heating section with at least one first heating element (4) and at least one second heating section with at least one second heating element (14) are arranged along the transport path, characterised in that an actual temperature (TI) of the plastic preforms (10) is measured in or before an initial region of the transport path (P) by means of a first temperature measuring device (6), and, depending on this actual temperature (TI) of the plastic preforms (10), the at least one first heating element (4) is controlled in such a way that the plastic preforms (10) reach a predefined target temperature (TS) after a heating by this at least one first heating element (4).
(FR) Procédé de chauffe de préformes en matière plastique (10), les préformes en matière plastique (10) étant transportées le long d’un trajet de transport (P) prédéfini et étant chauffées pendant ce transport, au moins une première section de chauffage comprenant au moins un premier élément de chauffage (4) ainsi qu’au moins une deuxième section de chauffage comprenant au moins un deuxième élément de chauffage (14) étant disposées le long du trajet de transport, caractérisé en ce qu’une température réelle (TI) des préformes en matière plastique (10) est mesurée au moyen d’un premier dispositif de mesure de température (6) dans ou avant une zone initiale du trajet de transport (P) et qu’en fonction de cette température réelle (TI) des préformes en matière plastique (10) l’au moins un premier élément de chauffage (4) est commandé de telle façon que les préformes en matière plastique (10) atteignent, après une chauffe par cet au moins un premier élément de chauffage (4), une température de consigne (TI) prédéfinie.
(DE) Verfahren zum Erwärmen von Kunststoffvorformlingen (10), wobei die Kunststoffvorformlinge (10) entlang eines vorgegebenen Transportpfads (P) transportiert werden und während dieses Transports erwärmt werden, wobei entlang des Transportpfads wenigstens ein erster Heizabschnitt mit wenigstens einem ersten Heizelement (4) sowie wenigstens ein zweiter Heizabschnitt mit wenigstens einem zweiten Heizelement (14) angeordnet ist dadurch gekennzeichnet, dassmittels einer ersten Temperaturmesseinrichtung (6) eine Ist-Temperatur (TI) der Kunststoffvorformlinge (10) in oder vor einem Anfangsbereich des Transportpfads (P) gemessen wird und in Abhängigkeit von dieser Ist-Temperatur (TI) der Kunststoffvorformlinge (10) das wenigstens eine erste Heizelement (4) derart angesteuert wird, dass die Kunststoffvorformlinge (10) nach einer Erwärmung durch dieses wenigstens eine erste Heizelement (4) eine vorgegebene Solltemperatur (TS) erreichen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)