Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038383) ROLLREFFEINRICHTUNG FÜR EIN SEGELFAHRZEUG SOWIE EINE LEINENFÜHRUNG FÜR EINE SOLCHE ROLLREFFEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038383 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072778
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 23.08.2018
IPC:
B63H 9/10 (2006.01) ,B66D 1/04 (2006.01) ,B66D 1/36 (2006.01) ,B66D 1/74 (2006.01) ,B66D 1/76 (2006.01) ,B66D 1/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
63
Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
H
Schiffsantrieb oder Steuerung der Schiffe
9
Vortriebselemente, die durch Wind beaufschlagt werden; Anordnungen davon
04
Verwendung von Segeln oder ähnlichen Windfangflächen
08
Verbindung der Segel mit Masten, Spieren oder dgl.
10
Spieren; Takelung, z.B. Reffeinrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
1
Seil- oder Kettenwinden; Haspeln
02
Antriebe
04
von Hand
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
1
Seil- oder Kettenwinden; Haspeln
28
Andere konstruktive Einzelheiten von Winden
36
Seil- oder Kettenführungen oder andere Mittel zum Sichern des geordneten Auf- und Abwickelns
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
1
Seil- oder Kettenwinden; Haspeln
60
Winden für besondere Zwecke
74
Haspeln, Spille
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
1
Seil- oder Kettenwinden; Haspeln
60
Winden für besondere Zwecke
74
Haspeln, Spille
76
mit Hilfstrommeln zum Speichern des Seiles
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
D
Haspeln; Winden; Flaschenzüge, z.B. Seil- und Rollenzüge; Hebezeuge
1
Seil- oder Kettenwinden; Haspeln
02
Antriebe
Anmelder:
MEIER, Norbert [DE/DE]; DE
Erfinder:
MEIER, Norbert; DE
Vertreter:
SCHEFFLER, Jörg; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 306.523.08.2017DE
Titel (EN) ROLLER FURLING DEVICE FOR A SAILING VESSEL AND LINE GUIDE FOR A ROLLER FURLING DEVICE OF THIS KIND
(FR) DISPOSITIF D’ENROULEMENT POUR UNE EMBARCATION À VOILE AINSI QUE TAQUET POUR UN TEL DISPOSITIF D’ENROULEMENT
(DE) ROLLREFFEINRICHTUNG FÜR EIN SEGELFAHRZEUG SOWIE EINE LEINENFÜHRUNG FÜR EINE SOLCHE ROLLREFFEINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a roller furling device, intended for a sailing vessel and for a sail, having a furling spool for a furling line (1) which allows adjustment of the desired increase or reduction of the effective sail area of the sail by winding the furling line (1) onto the furling spool or unwinding the furling line (1) from the furling spool. In order to prevent jamming of the furling line (1) within the furling spool housing, the roller furling device is fitted with a winding receptacle (2) for the furling line (1) on which the furling line (1) unwound from the furling spool is wound and vice versa. This ensures that the line guidance of the furling line (1) is always taut.
(FR) L’invention concerne un dispositif d’enroulement pour une voile conçu pour une embarcation à voile, comprenant un tambour pour une drosse (1), pour pouvoir régler l’augmentation ou réduction souhaitée de la surface de voile efficace de la voile par l’enroulement de la drosse (1) sur le tambour ou le déroulement de la drosse (1) du tambour. Pour éviter le blocage de la drosse (1) dans le boîtier du tambour, le dispositif d’enroulement est muni d’une bobine (2) pour la drosse (1), sur laquelle la drosse (1) déroulée du tambour est enroulée et vice versa. Cela assure un guidage toujours tendu de la drosse (1).
(DE) Die Erfindung betrifft eine für ein Segelfahrzeug bestimmte Rollreffeinrichtung für ein Segel mit einer Refftrommel für eine Reffleine (1), um so durch Aufwickeln der Reffleine (1) auf die Refftrommel oder Abwickeln der Reffleine (1) von der Refftrommel die gewünschte Vergrößerung bzw. Verkleinerung der wirksamen Segelfläche des Segels einstellen zu können. Um ein Verklemmen der Reffleine (1) innerhalb des Gehäuses der Refftrommel zu vermeiden, ist die Rollreffeinrichtung mit einer Wickelaufnahme (2) für die Reffleine (1) ausgestattet, auf weiche die von der Refftrommel abgewickelte Reffleine (1) aufgewickelt wird und umgekehrt. Hierdurch wird eine stets straffe Seilführung der Reffleine (1) sichergestellt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)