Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038358) VERPACKUNGSANLAGE UND VERFAHREN ZUM VERPACKEN VON OBJEKTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038358 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072727
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 23.08.2018
IPC:
B65B 9/14 (2006.01) ,B65B 5/02 (2006.01) ,B65B 59/00 (2006.01) ,B65B 51/14 (2006.01) ,B65G 21/10 (2006.01) ,B65G 21/14 (2006.01) ,B65B 35/24 (2006.01) ,B65B 65/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
9
Einhüllen einer Folge von Gegenständen oder einer Materialmenge, z.B. Flüssigkeit oder Halbflüssigkeit, in flache, gefaltete oder schlauchförmige Bahnen aus biegsamem, dünnem Verpackungsmaterial; Unterteilen gefüllter biegsamer Schläuche zur Herstellung von Packungen
10
Einhüllen einer Folge von Gegenständen oder Materialmengen in vorgeformte schlauchförmige Bahnen oder in um Füllstutzen zu Schläuchen geformte Bahnen, z.B. stranggepresste schlauchförmige Bahnen
13
die vorgeformten Schläuche werden in flachem Zustand zugeführt
14
Vorrichtungen zum Öffnen der Schläuche
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
5
Verpacken von einzelnen Gegenständen in Behältnisse, z.B. Beutel, Säcke, Kisten, Schachteln, Dosen, Gläser
02
Maschinen, gekennzeichnet durch Einrichtungen zur Herstellung der Behältnisse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
59
Einrichtungen, welche die Anpassung der Maschinen an Gegenstände verschiedener Abmessung ermöglichen, Einrichtungen zur Herstellung von Packungen verschiedener Abmessungen, Einrichtungen zur Abänderung des Inhalts von Packungen, Einrichtungen, um Reinigungs- oder Wartungsarbeiten zu ermöglichen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
51
Vorrichtungen oder Verfahren zum Verschließen oder Befestigen der Falten oder Verschlüsse von Packungen, z.B. verdrillte Beutelenden
10
Anwenden oder Erzeugen von Wärme oder Druck oder beidem
14
durch hin- und hergehende oder schwingende Glieder
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
21
Trag- oder Schutzgestelle oder Gehäuse für endlose Lastträger oder Zugmittel von Band- oder Kettenförderern
10
beweglich oder aus austauschbaren oder relativ beweglichen Teilen bestehend; Vorrichtungen zum Bewegen des Traggestelles oder von Teilen davon [rückbare Bandförderer]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
21
Trag- oder Schutzgestelle oder Gehäuse für endlose Lastträger oder Zugmittel von Band- oder Kettenförderern
10
beweglich oder aus austauschbaren oder relativ beweglichen Teilen bestehend; Vorrichtungen zum Bewegen des Traggestelles oder von Teilen davon [rückbare Bandförderer]
14
zur Einstellung der Länge oder der Gestalt des Lastträgers oder des Zugelements
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
35
Bereitstellen, Zuführen, Anordnen oder Ausrichten von Gegenständen, die verpackt werden sollen
10
Zuführen, z.B. Fördern einzelner Gegenstände
24
durch endlose Förderbänder oder Ketten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
65
Einzelheiten von Verpackungsmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anordnungen solcher Einzelheiten
Anmelder:
HAVER & BOECKER OHG [DE/DE]; Carl-Haver-Platz 3 59302 Oelde, DE
Erfinder:
WENZEL, Holger; DE
Vertreter:
BSB PATENTANWÄLTE SCHÜTTE & ENGELEN PART MBB; Am Markt 10 59302 Oelde, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 296.423.08.2017DE
Titel (EN) PACKAGING SYSTEM AND METHOD FOR PACKAGING OBJECTS
(FR) DISPOSITIF D'EMBALLAGE ET PROCÉDÉ DESTINÉ À EMBALLER DES OBJETS
(DE) VERPACKUNGSANLAGE UND VERFAHREN ZUM VERPACKEN VON OBJEKTEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a horizontal stretching system (1) for packaging an object (100) in a film bag (2) and to a method for packaging objects (100) by means of such a system (1). The system (1) comprises a tubular film store (3), an opening station (50), two gathering arms (4) for gathering and spreading the film bag (2), and a closure station (5) for closing the filled film bag (2), the gathering arms (4) being movable between a bag receiving position (6) and a packaging position (7). A continuous conveying apparatus (8) having a conveying element (9) is provided, on which conveying apparatus an object (100) to be packaged is transported into the film bag (2) held open by the gathering arms (4) in the packaging position (7). The conveying apparatus (8) comprises a conveying plane (10). A deflecting apparatus (11, 11a) is provided, which deflects the conveying element (9) downward out of the conveying plane (10) at least in some sections such that a free space (12) is formed in the conveying plane (10), in which free space at least portions of at least the closing station (5) can be arranged.
(FR) L'invention concerne un dispositif d'étirage horizontal (1) destiné à emballer un objet (100) dans un sac en film (2) et un procédé destiné à emballer des objets (100) à l'aide d'un dispositif de ce type (1). Le dispositif (1) comprend un réservoir de films tubulaires (3), un poste d'ouverture (50), deux étriers de plissage (4) destinés à plisser et à élargir le sac en film (2) et un poste de fermeture (5) destiné à fermer le sac en film rempli (2), les étriers de plissage (4) pouvant être déplacés entre une position de réception de sac (6) et une position d'emballage (7). L'invention concerne en outre un système de transport continu (8) comportant un élément de transport (9), sur lequel est transporté un objet destiné à être emballé (100) dans le sac en film (2) maintenu dans la position d'emballage (7) par les étriers de plissage (4). À cet effet, le système de transport (8) comprend un plan de transport (10), un système de renvoi (11, 11a) étant ménagé, qui renvoie l'élément de transport (9) au moins dans certaines régions vers le bas hors du plan de transport (10), de manière à former, dans le plan de transport (10), un espace libre (12) dans lequel peut être agencé au moins le poste de fermeture (5) au moins dans certaines régions.
(DE) Horizontalstretchanlage (1) zum Verpacken von einem Objekt (100) in einen Foliensack (2) und Verfahren zum Verpacken von Objekten (100) mit einer solchen Anlage (1). Die Anlage (1) umfasst einen Schlauchfolienvorrat (3), eine Öffnungsstation (50), zwei Reffbügel (4) zum Aufreffen und spreizen des Foliensacks (2) und eine Verschlussstation (5) zum Verschließen des gefüllten Foliensacks (2), wobei die Reffbügel (4) zwischen einer Sackaufnahmeposition (6) und einer Verpackungsposition (7) verfahrbar sind. Es ist eine durchgehende Fördereinrichtung (8) mit einem Förderelement (9) vorgesehen, auf welcher ein zu verpackendes Objekt (100) in den durch die Reffbügel (4) in der Verpackungsposition (7) aufgehaltenen Foliensack (2) hindurchtransportiert wird. Dabei umfasst die Fördereinrichtung (8) eine Förderebene (10), wobei eine Umlenkeinrichtung (11, 11a) vorgesehen ist, welche das Förderelement (9) wenigstens abschnittsweise nach unten aus der Förderebene (10) umlenkt, sodass ein Freiraum (12) in der Förderebene (10) gebildet ist, in welchem wenigstens die Verschlussstation (5) wenigstens abschnittsweise anordenbar ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)