Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038253) VERFAHREN ZUR BEEINFLUSSUNG DES ENERGIEVERBRAUCHS EINES MOTORS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038253 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072491
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.08.2018
IPC:
B60L 15/20 (2006.01) ,B60W 30/188 (2012.01) ,G07C 5/00 (2006.01) ,F16H 59/20 (2006.01) ,G07C 5/08 (2006.01) ,F02D 41/00 (2006.01) ,H02P 9/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
15
Verfahren, Schaltungsanordnungen oder Vorrichtungen zum Steuern oder Regeln des Antriebs von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, z. B. ihrer Antriebsmotordrehzahl, um eine gewünschte Betriebsgröße zu erreichen; Ausbildung der Steuervorrichtung an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für die Fernbetätigung von einem ortsfesten Platz, von wechselnden Teilen des Fahrzeugs aus oder von wechselnden Fahrzeugen desselben Zugverbandes aus
20
zur Steuerung oder Regelung des Fahrzeuges oder seines Antriebsmotors, um eine gewünschte Betriebsgröße, z.B. Geschwindigkeit, Drehmoment, programmierte Veränderung der Geschwindigkeit, zu erreichen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
18
Antreiben des Fahrzeuges
188
Steuerung von Leistungsparametern des Antriebsstrangs, z.B. Bestimmen der erforderlichen Leistung
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
C
Zeit- oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Fahrzeugen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
59
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungseingaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
14
Eingangsignale sind eine Funktion des Drehmoments oder des Drehmomentbedarfs
18
abhängig von der Stellung des Gaspedals
20
Volllaststellung
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
C
Zeit- oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Fahrzeugen
08
Registrieren oder Anzeigen anderer Betriebswerte mit oder ohne Registrieren der Fahr-, Arbeits-, Ruhe- oder Wartezeit
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
P
Steuern oder Regeln von elektrischen Motoren, Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren oder Reaktanzen oder Drosselspulen
9
Einrichtungen zum Steuern oder Regeln elektrischer Generatoren um eine gewünschte Ausgangsgröße zu erhalten
04
Steuerung oder Regelung einer nichtelektrischen Antriebsmaschine abhängig von einer elektrischen Ausgangsgröße des Generators
Anmelder:
CPK AUTOMOTIVE GMBH & CO. KG [DE/DE]; Gildenstr. 4c 48157 Münster, DE
Erfinder:
NOACK, Frank; DE
Vertreter:
HABBEL, Lutz; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 119 291.323.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR INFLUENCING THE ENERGY CONSUMPTION OF A MOTOR
(FR) PROCÉDÉ POUR INFLUENCER LA CONSOMMATION D'ÉNERGIE D'UN MOTEUR
(DE) VERFAHREN ZUR BEEINFLUSSUNG DES ENERGIEVERBRAUCHS EINES MOTORS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for influencing the energy consumption during the operation of a motor, comprising the following method steps: a target variable, which can be influenced by the power that is output by the motor, is defined as a set point value of a certain parameter, energy is supplied to the motor, an actual value of the parameter resulting from the operation of the motor is compared with the defined set point value, the amount of energy supplied to the motor is automatically adjusted on the basis of the comparison, the two steps last mentioned are cyclically repeated, and the amount of energy supplied to the motor is automatically reduced if the actual value exceeds the set point value, an energy consumption value being defined as the target variable. According to the invention, the determined actual values of the parameter are integrated over time, and underconsumptions resulting from the actual values in comparison with the set point value are added to a consumption credit balance, and the amount of energy supplied to the motor is automatically reduced only if the actual value exceeds the set point value and at the same time the consumption credit balance is also zero. Determined overconsumptions resulting from the actual values in comparison with the set point value are subtracted from the consumption credit balance until the consumption credit balance is consumed and therefore is zero.
(FR) L'invention concerne un procédé permettant d’influencer la consommation d’énergie pendant le fonctionnement d’un moteur, comprenant les étapes suivantes: une grandeur cible, qui peut être influencée par la puissance délivrée par le moteur, est définie comme la valeur de consigne d'un paramètre spécifique, de l'énergie est fournie au moteur, une valeur réelle du paramètre résultant du fonctionnement du moteur est comparée à la valeur de consigne spécifiée, la quantité d'énergie fournie au moteur est automatiquement adaptée en fonction de la comparaison, les deux dernières étapes sont répétées de manière cyclique, et la quantité d'énergie fournie au moteur est automatiquement réduite si la valeur réelle dépasse la valeur de consigne, une valeur de consommation énergétique étant définie comme la grandeur cible. Selon l'invention, les valeurs réelles du paramètre déterminé sont intégrées dans le temps, une consommation inférieure résultant des valeurs réelles par rapport à la valeur de consigne est ajoutée à un crédit de consommation, et la quantité d'énergie fournie au moteur n'est réduite automatiquement que lorsque la valeur réelle dépasse la valeur de consigne et que, en même temps, le crédit à la consommation est égal à zéro, l'excédent de consommation déterminé, qui résulte des valeurs réelles par rapport à la valeur de consigne, étant soustrait du crédit à la consommation jusqu'à la consommation du crédit a été consommée et est donc nul.
(DE) Bei einem Verfahren zur Beeinflussung des Energieverbrauchs beim Betrieb eines Motors,mit den folgenden Verfahrensschritten: eine Zielgröße, welche durch die vom Motor abgegebene Leistung beeinflussbar ist,wird als Soll-Wert eines bestimmten Parameters definiert,dem Motor wird Energie zugeführt,ein sich aus dem Betrieb des Motors ergebender Ist-Wert des Parameters wird mit dem festgelegten Soll-Wert verglichen,anhand des Vergleichs wird die Menge der dem Motor zugeführten Energie automatisch angepasst,die letztgenannten beiden Schritte werden zyklisch wiederholt,unddie Menge der dem Motor zugeführten Energie wird automatisch verringert, falls der Ist-Wertden Soll-Wert überschreitet,wobei als Zielgröße ein Energie-Verbrauchswert definiert wird,schlägt die Erfindung vor,dassdie ermittelten Ist-Werte des Parameters über die Zeit integriert werden, und dass Minderverbräuche, die sich aus den Ist-Werten gegenüber dem Soll-Wert ergeben, zu einem Verbrauchs-Guthaben addiert werden,und dass die Menge der dem Motor zugeführten Energie nur dann automatisch verringert wird, falls der Ist-Wert den Soll-Wert überschreitet und gleichzeitig auch das Verbrauchs-Guthaben null beträgt,wobei ermittelte Mehrverbräuche, die sich aus den Ist-Werten gegenüber dem Soll-Wert ergeben, von dem Verbrauchs-Guthaben subtrahiert werden, bis das Verbrauchs-Guthaben verbraucht ist und somit null beträgt.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)