Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038151) STROMBEGRENZUNG MIT EINEM VAKUUMSCHALTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038151 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072083
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 15.08.2018
IPC:
H01H 33/664 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
33
Hochspannungs- oder Hochstromschalter mit Lichtbogenlöschung oder Einrichtungen zum Verhindern von Lichtbögen
60
Schalter, bei denen die Mittel zum Löschen oder Verhüten des Lichtbogens keine besonderen Einrichtungen zum Erhalten oder Vergrößern des Flusses der lichtbogenlöschenden Strömungsmittel enthalten
66
Vakuumschalter
664
Kontakte; Mittel zur Lichtbogenlöschung, z.B. Lichtbogenlaufring
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
HARTMANN, Werner; null
SCHACHERER, Christian; DE
WENZEL, Norbert; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 805.524.08.2017DE
Titel (EN) CURRENT LIMITATION BY MEANS OF A VACUUM SWITCH
(FR) LIMITATION DE COURANT COMPRENANT UN INTERRUPTEUR À VIDE
(DE) STROMBEGRENZUNG MIT EINEM VAKUUMSCHALTER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (1) for limiting current, comprising at least one vacuum switch (3). The device comprises: a vacuum chamber (5), two contact elements (13a, 13b) arranged therein, having running surfaces (20) facing each other for an arc (31), and a drive (25), by means of which a contact between the two contact elements (13a, 13b) can be opened and closed, wherein the contact elements (13a, 13b) are each shaped in such a way that, in the event of a current flow (19) via an arc (31) formed between the opened contact elements (13a, 13b), a magnetic field is formed transversely to the arc, characterized in that the the running surfaces (20) each have at least one portion that is shaped as part of an annular track (18) and has a width (b) of at most 5 mm. The invention further relates to a method for limiting current by means of such a device and to an individual vacuum switch for such a device.
(FR) L'invention concerne un dispositif (1) de limitation de courant comprenant au moins un interrupteur à vide (3). Le dispositif comprend : une chambre sous vide (5) ; deux éléments de contact (13a, 13b) disposés dans celle-ci, pourvus de surfaces de roulement (20) tournées les unes vers les autres pour un arc électrique (31) ; et un entraînement (25) avec lequel un contact entre les deux éléments de contact (13a, 13b) peut être ouvert et fermé. Les éléments de contact (13a, 13b) sont formés respectivement de telle manière qu'un champ magnétique est réalisé de manière transversale par rapport à l'arc électrique en présence d'un flux de courant (19) par un arc électrique (31) réalisé entre les éléments de contact (13a, 13b) ouverts. L'invention est caractérisée en ce que les surfaces de roulement (20) comportent respectivement au moins une zone partielle qui est formée comme une partie d'une voie de roulement (18) annulaire et qui présente une largeur (b) de 5 mm au maximum. L'invention concerne par ailleurs un procédé de limitation de courant à l'aide d'un dispositif de ce type, ainsi qu'un interrupteur à vide individuel pour un dispositif de ce type.
(DE) Es wird eine Vorrichtung (1) zur Strombegrenzung mit wenigstens einem Vakuumschalter (3) angegeben. Die Vorrichtung umfasst: - eine Vakuumkammer (5), - zwei darin angeordnete Kontaktelemente (13a,13b) mit einander zugewandten Laufflächen (20) für einen Lichtbogen (31) und - einen Antrieb (25), mit dem ein Kontakt zwischen den beiden Kontaktelementen (13a,13b) geöffnet und geschlossen werden kann, - wobei die Kontaktelemente (13a,13b) jeweils derart geformt sind, dass bei einem Stromfluss (19) über einen zwischen den geöffneten Kontaktelementen (13a,13b) ausgebildeten Lichtbogen (31) ein Magnetfeld quer zum Lichtbogen ausgebildet wird, dadurch gekennzeichnet, dass - die Laufflächen (20) jeweils wenigstens einen Teilbereich aufweisen, welcher als Teilstück einer ringförmigen Laufbahn (18) geformt ist und eine Breite (b) von höchstens 5 mm aufweist. Weiterhin werden ein Verfahren zur Strombegrenzung mit einer solchen Vorrichtung sowie ein einzelner Vakuumschalter für eine solche Vorrichtung angegeben.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)