Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038140) VERFAHREN ZUM EINARBEITEN VON FESTSTOFFEN ZUR HERSTELLUNG THERMISCH SENSITIVER POLYMERE IN EINEM PLANETWALZENEXTRUDER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038140 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072030
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 14.08.2018
IPC:
B29B 7/48 (2006.01) ,B29B 7/60 (2006.01) ,B29B 7/84 (2006.01) ,B29B 7/86 (2006.01) ,B29B 7/88 (2006.01) ,B29C 47/10 (2006.01) ,B29C 47/36 (2006.01) ,B29C 47/82 (2006.01) ,B29C 47/42 (2006.01) ,B29C 47/76 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
B
Vorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
7
Mischen; Kneten
30
kontinuierlich, mit mechanischen Misch- oder Knetvorrichtungen
34
mit beweglichen Misch- oder Knetvorrichtungen
38
mit Drehbewegung
46
mittels mehr als einer Welle
48
mit ineinandergreifenden Vorrichtungen, z.B. Schnecken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
B
Vorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
7
Mischen; Kneten
30
kontinuierlich, mit mechanischen Misch- oder Knetvorrichtungen
58
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
60
zum Zuführen, z.B. Leitvorrichtungen für die einzuleitende Masse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
B
Vorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
7
Mischen; Kneten
80
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
84
Entlüften oder Entgasen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
B
Vorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
7
Mischen; Kneten
80
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
86
für das Arbeiten bei Unter- oder Überdruck
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
B
Vorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
7
Mischen; Kneten
80
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
88
Zufügen von Zusatzstoffen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
10
Einbringen der Masse in die Strangpresse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
78
Erwärmen oder Kühlen der zu extrudierenden Masse oder des extrudierten Materialstranges
80
in der Plastifizierzone
82
Erwärmen der Zylinder
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
38
mit Schnecken
40
mit mindestens zwei ineinandergreifenden Schnecken
42
mit Nebenschnecken, z.B. Planetschnecken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
58
Einzelheiten
76
Entlüftungs- oder Entgasungseinrichtungen
Anmelder:
TESA SE [DE/DE]; Hugo-Kirchberg-Str. 1 22848 Norderstedt, DE
Erfinder:
MASSOW, Klaus; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 850:024.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR INCORPORATING SOLIDS FOR THE PRODUCTION OF THERMALLY SENSITIVE POLYMERS IN A PLANETARY ROLLER EXTRUDER
(FR) PROCÉDÉ D'INCORPORATION DE MATIÈRES SOLIDES POUR L'OBTENTION DE POLYMÈRES THERMOSENSIBLES DANS UNE EXTRUDEUSE PLANÉTAIRE
(DE) VERFAHREN ZUM EINARBEITEN VON FESTSTOFFEN ZUR HERSTELLUNG THERMISCH SENSITIVER POLYMERE IN EINEM PLANETWALZENEXTRUDER
Zusammenfassung:
(EN) A method for incorporating solids for the production of thermally sensitive polymers in a planetary roller extruder, wherein the planetary roller extruder consists of an atmospherically operated filling and dispersing zone formed of at least one roller cylinder, and of a downstream degassing and cooling zone, operated under vacuum and formed of at least one further roller cylinder. The at least one roller cylinder of the filling and dispersing zone is separated from the at least one roller cylinder of the degassing and cooling zone by means of a baffle ring arranged between the roller cylinders. The plasticised polymers within the first third of the roller cylinder are fed within the first third of the roller cylinder to the filling and dispersing zone, wherein solids are added to the plasticised polymers downstream of the filling and dispersing zone via an opening in the at least one roller cylinder, the solids containing at least thermal crosslinking agents. The feed temperatures of the central spindle and of the at least one roller cylinder within the filling and dispersing zone are set such that there is no gelling of the plasticised polymers mixed with the thermal crosslinking agents. The mixture is fed to a coating apparatus.
(FR) L’invention concerne un procédé d’incorporation de matières solides pour l’obtention de polymères thermosensibles dans une extrudeuse planétaire. L’extrudeuse planétaire est constituée d’une zone de remplissage et de dispersion fonctionnant sous atmosphère contrôlée, qui est composée d’au moins un cylindre de laminage, et d’une zone de dégazage et de refroidissement située en aval et fonctionnant sous vide, qui est composée d’au moins un autre cylindre de laminage. Le ou les cylindres de laminage de la zone de remplissage et de dispersion sont séparés du ou des cylindres de laminage de la zone de dégazage et de refroidissement par une bague de retenue située entre les cylindres de laminage. Les polymères plastifiés sont injectés à l’intérieur du premier tiers du cylindre de laminage de la zone de remplissage et de dispersion. En aval de la zone de remplissage et de dispersion, des matières solides sont ajoutées aux polymères plastifiés par une ouverture du ou des cylindres de laminage. Les matières solides contiennent au moins des agents de réticulation thermiques. Les températures d'aller de la broche centrale et du ou des cylindres de laminage à l’intérieur de la zone de remplissage et de dispersion sont réglées de telle sorte qu’il ne se produit aucune gélification des polymères plastifiés mélangés aux agents de réticulation thermiques et le mélange est amené à un groupe de revêtement.
(DE) Verfahren zum Einarbeiten von Feststoffen zur Herstellung thermisch sensitiver Polymere in einem Planetwalzenextruder, wobei der Planetwalzenextruder aus einer atmosphärisch betriebenen Füll- und Dispergierzone aus mindestens einem Walzenzylinder und aus einer stromab befindlichen, unter Vakuum betriebenen Entgasungs- und Kühlzone aus mindestens einem weiteren Walzenzylinder besteht, wobei der mindestens eine Walzenzylinder der Füll- und Dispergierzone von dem mindestens einem Walzenzylinder der Entgasungs- und Kühlzone über einen zwischen den Walzenzylindern befindlichen Stauring getrennt ist, wobei die plastifizierten Polymere innerhalb des ersten Drittels des Walzenzylinders der Füll- und Dispergierzone eingespeist werden, wobei stromab der Füll- und Dispergierzone den plastifizierten Polymeren über eine Öffnung des mindestens einen Walzenzylinders Feststoffe zugegeben werden, wobei die Feststoffe zumindest thermische Vernetzer enthalten, wobei die Vorlauftemperaturen der Zentralspindel und des mindestens einen Walzenzylinders innerhalb der Füll- und Dispergierzone so eingestellt sind, dass es zu keiner Vergelung der mit den thermischen Vernetzern abgemischten plastifizierten Polymeren kommt und wobei die Mischung einem Beschichtungsaggregat zugeführt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)