Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038080) LEISTUNGSÜBERTRAGUNGSSYSTEM ZUM ERZEUGEN EINES STROMS IN EINER ERREGERWICKLUNG EINES ROTORS EINER ELEKTRISCHEN MASCHINE SOWIE ELEKTRISCHE MASCHINE UND KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038080 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071414
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.08.2018
IPC:
H02M 5/10 (2006.01) ,H02M 7/00 (2006.01) ,H01F 27/28 (2006.01) ,H01F 41/04 (2006.01) ,H02K 19/12 (2006.01) ,H05K 1/16 (2006.01) ,H02J 50/10 (2016.01) ,H01F 38/18 (2006.01) ,H02M 7/06 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
M
Anlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstrom- oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
5
Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, z.B. zum Verändern der Spannung, der Frequenz, der Phasenzahl
02
ohne Zwischenumformung in Gleichstrom
04
durch ruhende Umformer
10
mittels Transformatoren
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
M
Anlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstrom- oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
7
Umformung von Wechselstrom in Gleichstrom; Umformung von Gleichstrom in Wechselstrom
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
27
Einzelheiten von Transformatoren oder Induktivitäten allgemein
28
Spulen; Wicklungen; leitende Verbindungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
41
Geräte oder Verfahren zur Herstellung oder zum Zusammenbau der Vorrichtungen, die von dieser Unterklasse umfasst werden
02
zum Herstellen der Kerne, Spulen oder Magnete
04
zum Herstellen von Spulen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
19
Synchronmotoren oder -generatoren
02
Synchronmotoren
10
für Mehrphasenstrom
12
gekennzeichnet durch die Anordnung der Erregerwicklungen, z.B. für Selbsterregung, für Kompoundierung, für Polumschaltung
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
1
Gedruckte Schaltungen
16
mit eingebauten, gedruckten elektrischen Schaltelementen, z.B. gedruckter Widerstand, Kondensator, Spule
[IPC code unknown for H02J 50/10]
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
38
Anpassung von Transformatoren oder Induktivitäten an bestimmte Anwendungen oder Wirkungsweisen
18
Drehübertrager
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
M
Anlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstrom- oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
7
Umformung von Wechselstrom in Gleichstrom; Umformung von Gleichstrom in Wechselstrom
02
Umformung von Wechselstrom in Gleichstrom ohne Umkehrmöglichkeit
04
durch ruhende Umformer
06
unter Verwendung von Entladungsröhren ohne Steuerelektrode oder Halbleiterbauelemente ohne Steuerelektrode
Anmelder:
CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
BULATOW, Michael; DE
HACKMANN, Wilhelm; DE
KRUPP, Henrik; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 766.023.08.2017DE
Titel (EN) POWER TRANSMISSION SYSTEM FOR GENERATING A CURRENT IN A FIELD WINDING OF A ROTOR OF AN ELECTRIC MACHINE AND ELECTRIC MACHINE AND MOTOR VEHICLE
(FR) SYSTÈME DE TRANSMISSION DE PUISSANCE SERVANT À GÉNÉRER UN COURANT DANS UN ENROULEMENT D'EXCITATION D'UN ROTOR D'UNE MACHINE ÉLECTRIQUE, AINSI QUE MACHINE ÉLECTRIQUE ET VÉHICULE AUTOMOBILE
(DE) LEISTUNGSÜBERTRAGUNGSSYSTEM ZUM ERZEUGEN EINES STROMS IN EINER ERREGERWICKLUNG EINES ROTORS EINER ELEKTRISCHEN MASCHINE SOWIE ELEKTRISCHE MASCHINE UND KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a power transmission system (21) for generating a current in a field winding (18) of a rotor (17) of an electric machine (12), wherein a secondary-side winding (23) for arrangement on the rotor (17) and a rectifier circuit (REC) connected to the secondary-side winding (23) are provided to supply a DC voltage (U) generated between two connection contacts (47) for the field winding (18). According to the invention, a winding board (41) of the secondary-side winding (23) provides a plurality of parallel-connected spiral coils (A1, A2, A3, A4, A5) and each of the spiral coils (A1, A2, A3, A4, A5) is formed from a plurality of spiral elements (50) and for this purpose the winding board (41) is designed in a multilayer manner and a plurality of the spiral elements (50) are arranged in a manner offset from one another by a respective angular offset (51) in each layer (L1, L2, L3, L4) of the winding board (41) and, for each of the spiral coils (A1, A2, A3, A4, A5), the respective spiral elements (50) thereof are connected in series with all the layers (L1, L2, L3, L4) by means of vias (52) of the winding board (41).
(FR) L'invention concerne un système de transmission de puissance (21) servant à générer un courant dans un enroulement d'excitation (18) d'un rotor (17) d'une machine électrique (12). Elle concerne également une machine électrique et un véhicule automobile. L'invention prévoit un enroulement secondaire (23) destiné à être agencé sur le rotor (17) et un circuit redresseur (REC) raccordé à l'enroulement secondaire (23), servant à fournir une tension continue (U) générée pour l'enroulement d'excitation (18) entre deux contacts de raccordement (47). L'invention prévoit qu'une platine à spires (41) de l'enroulement secondaire (23) prévoit plusieurs bobines spiralées (A1, A2, A3, A4, A5) branchées en parallèle et chaque bobine spiralée (A1, A2, A3, A4, A5) est formée à partir de plusieurs éléments spiralés (50), et qu'en plus la platine à spires (41) est configurée de manière multicouche et plusieurs des éléments spiralés (50) sont disposés de manière décalée les uns par rapport aux autres selon respectivement un décalage angulaire (51) dans chaque couche (L1, L2, L3, L4) de la platine à spires (41) et, pour chaque bobine spiralée (A1, A2, A3, A4, A5), leurs éléments spiralés (50) respectifs de toutes les couches (L1, L2, L3, L4) sont branchés en série au moyen de trous d'interconnexion métallisés (52) de la platine à spires (41).
(DE) Leistungsübertragungssystem zum Erzeugen eines Stroms in einer Erregerwicklung eines Rotors einer elektrischen Maschine sowie elektrische Maschine und Kraftfahrzeug Die Erfindung betrifft ein Leistungsübertragungssystem (21) zum Erzeugen eines Stroms in einer Erregerwicklung (18) eines Rotors (17) einer elektrischen Maschine (12), wobei eine sekundärseitige Wicklung (23) zum Anordnen an dem Rotor (17) und eine an die sekundärseitige Wicklung (23) angeschlossene Gleichrichterschaltung (REC) zum Bereitstellen einer zwischen zwei Anschlusskontakten (47) für die Erregerwicklung (18) erzeugten Gleichspannung (U) vorgesehen sind. Die Erfindung sieht vor,dass eine Windungsplatine (41) der sekundärseitigen Wicklung (23) mehrere, parallel geschaltete Spiralspulen (A1,A2,A3,A4,A5) vorsieht und jede der Spiralspulen (A1,A2,A3,A4,A5) aus mehreren Spiralelementen (50) gebildet ist und hierzu die Windungsplatine (41) mehrlagig ausgestaltet ist und in jeder Lage (L1,L2,L3,L4) der Windungsplatine (41) mehrere der Spiralelemente (50) gegeneinander um jeweils einen Winkelversatz (51) versetzt angeordnet sind und für jede der Spiralspulen (A1,A2,A3,A4,A5) deren jeweilige Spiralelemente (50) aller Lagen (L1,L2,L3,L4) mittels Durchkontaktierungen (52) der Windungsplatine (41) in Reihe geschaltet sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)