Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038052) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM SCHÜTZEN EINES GERÄTES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038052 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071052
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 02.08.2018
IPC:
G06F 21/62 (2013.01) ,H04L 29/06 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
21
Sicherheitseinrichtungen zum Schutz von Rechnern, deren Bestandteilen, von Programmen oder Daten gegen unberechtigten Zugriff
60
Schutz von Daten
62
Schutz des Datenzugriffs über eine Plattform, z.B. unter Verwendung von Schlüsseln oder Zugriffskontrollregeln
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29
Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
02
Steuerung der Nachrichtenübermittlung; Aufbereitung der Nachrichtenübermittlung
06
gekennzeichnet durch ein Protokoll
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
DUPLYS, Paulius; DE
BAUR, Heiko; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 584.622.08.2017DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM SCHÜTZEN EINES GERÄTES
(EN) METHOD AND APPARATUS FOR PROTECTING A DEVICE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE PROTECTION D’UN APPAREIL
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren (10) zum Schützen eines Gerätes (d), gekennzeichnet durch folgende Merkmale: - ein Dateisystem des Gerätes (d) wird individualisiert (20) und - eine von dem Gerät (d) zu verarbeitende Datei (f) wird an die individualisierte Laufzeitumgebung angepasst (30).
(EN) A method (10) for protecting a device (d), characterised by the following features: - a file system of the device (d) is individualised (20) and - a file (f) to be processed by the device (d) is matched to the individualised runtime environment (30).
(FR) L'invention concerne un procédé (10) destiné à protéger un appareil (d), qui se caractérise par les caractéristiques suivantes : un système de fichiers de l'appareil (d) est individualisé (20) et un fichier (f) à traiter par l'appareil (d) est adapté (30) à l'environnement d'exécution individualisé.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)