Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038048) FILTEREINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038048 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071038
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 02.08.2018
IPC:
B01D 35/153 (2006.01) ,B01D 35/16 (2006.01) ,B01D 29/96 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
35
Filtervorrichtungen mit Merkmalen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/ umfasst werden oder für Anwendungen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/264; Hilfsvorrichtungen zur Filtration; Ausbildung des Filtergehäuses
14
Sicherheitsvorrichtungen, in besonderer Weise für die Filtration ausgebildet; Einrichtungen zum Anzeigen von Verstopfungen
153
Ventile zur Verhinderung von Leckage oder Rücklauf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
35
Filtervorrichtungen mit Merkmalen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/ umfasst werden oder für Anwendungen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/264; Hilfsvorrichtungen zur Filtration; Ausbildung des Filtergehäuses
16
Reinigungseinrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
29
Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
96
in denen die Filterelemente zwischen den Filtriervorgängen bewegt werden; besondere Maßnahmen für das Entfernen oder Ersetzen der Filterelemente; Transportsysteme für Filter
Anmelder:
MAHLE INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Pragstraße 26-46 70376 Stuttgart, DE
Erfinder:
LANG, Markus; DE
STANGE, Frank; DE
ZINK, Ralf; DE
Vertreter:
BRP RENAUD UND PARTNER MBB; Königstraße 28 70173 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 718.023.08.2017DE
Titel (EN) FILTER DEVICE
(FR) SYSTÈME DE FILTRE
(DE) FILTEREINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a filter device (1), having a housing (2) in which a ring filter element (5) is arranged so as to be replaceable, wherein the ring filter element (5) has two guide elements (9, 10), which, when the ring filter element (5) is fitted, each engage in the housing (2) axially in a corresponding groove (16, 17) in the housing (2). Simplified fitting of the ring filter element (5), in particular with reduced risk of damage to the filter device (1), is achieved in that ramps (14, 15) of the housing (2), which lead to the grooves (16, 17), rise axially in the same direction in the circumferential direction (11). The invention further relates to a ring filter element (5) of this kind.
(FR) L’invention concerne un système de filtre (1) pourvu d’un boîtier (2) dans lequel un élément filtre annulaire (5) est agencé de manière interchangeable, l’élément filtre annulaire (5) présentant deux éléments de guidage (9, 10), lesquels, une fois l’élément filtre annulaire (5) monté dans le boîtier (2), s’insèrent axialement dans une rainure (16, 17) respectivement associée du boîtier (2). L’invention vise à simplifier le montage de l’élément filtre annulaire (5), en particulier avec moins de risques de détérioration du système de filtre (1). À cet effet, des rampes (14, 15) du boîtier (2), lesquelles mènent aux rainures (16, 17), s’élèvent axialement dans le même sens dans une direction périphérique (11). L’invention concerne en outre ledit élément filtre annulaire (5).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Filtereinrichtung (1) mit einem Gehäuse (2), in dem ein Ringfilterelement (5) austauschbar angeordnet ist, wobei das Ringfilterelement (5) zwei Führungselemente (9, 10) aufweist, welche beim montierten Zustanddes Ringfilterelements (5) in das Gehäuse (2) axial in einer jeweils zugehörigen Nut (16, 17) des Gehäuses (2) eingreifen. Ein vereinfachtes Montieren des Ringfilterelements (5), insbesondere mit reduzierten Gefahren einer Beschädigung der Filtereinrichtung (1),wird dadurch erreicht, dass Rampen (14, 15) des Gehäuses (2), welche zu den Nuten (16, 17) führen, in einer Umfangsrichtung (11) axial gleichläufig ansteigen. Die Erfindung betrifft des Weiteren ein solches Ringfilterelement (5).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)