Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019038024) NOCKENWELLE FÜR EINE PUMPE, INSBESONDERE EINE KRAFTSTOFFHOCHDRUCKPUMPE, UND PUMPE MIT NOCKENWELLE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/038024 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070395
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 27.07.2018
IPC:
F04B 1/053 (2006.01) ,F04B 1/04 (2006.01) ,F02M 59/06 (2006.01) ,F16H 53/02 (2006.01) ,F04B 9/04 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
1
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen als Mehrzylindermaschinen, gekennzeichnet durch die Zahl oder Anordnung der Zylinder
04
mit Zylindern in Stern- oder Fächeranordnung
053
mit einem Verstellglied innerhalb der Zylindertrommel
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
1
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen als Mehrzylindermaschinen, gekennzeichnet durch die Zahl oder Anordnung der Zylinder
04
mit Zylindern in Stern- oder Fächeranordnung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
59
Ausbildung von Pumpen in Bezug auf die Einspritzung von Brennstoff, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/147
02
mit Hubkolben
04
Spezielle Anordnung der Pumpenzylinder zur Pumpenwelle, z.B. parallel zur Pumpenwelle
06
Pumpenzylinder radial zur Pumpenwelle angeordnet, z.B. V-förmig oder sternförmig
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
53
Nocken oder Nockenstößel, z.B. mit Rollen für Getriebemechanismen
02
Einspurige Kurvenscheiben für eine Einzelumdrehung; Nockenwellen mit derartigen Nocken
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
9
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen, gekennzeichnet durch die antreibenden oder angetriebenen Mittel zu oder von ihren Arbeitsgliedern
02
die Mittel sind mechanisch
04
die Mittel bestehen aus Nocken, Exzenter oder Stift-Schlitz-Trieben
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
IMHOF, Michael; IT
MAYER, Robert; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 728.823.08.2017DE
Titel (EN) CAMSHAFT FOR A PUMP, IN PARTICULAR A HIGH PRESSURE FUEL PUMP, AND PUMP HAVING A CAMSHAFT
(FR) ARBRE À CAMES DESTINÉ À UNE POMPE, EN PARTICULIER À UNE POMPE À CARBURANT HAUTE PRESSION, ET POMPE MUNIE D’UN ARBRE À CAMES
(DE) NOCKENWELLE FÜR EINE PUMPE, INSBESONDERE EINE KRAFTSTOFFHOCHDRUCKPUMPE, UND PUMPE MIT NOCKENWELLE
Zusammenfassung:
(EN) A camshaft (24), in particular for a pump (10), is proposed. The camshaft (24) has at least two cams (26, 28) which are arranged next to one another in the direction of the longitudinal axis (25) of the camshaft (24) and the cam elevations of which are arranged offset with respect to one another around the longitudinal axis (25) of the camshaft (24). An intermediate region (30) is provided between two adjacent cams (26, 28), and at least one bearing region (32) is arranged next to the cams (26, 28) in the direction of the longitudinal axis (25) of the camshaft (24). The intermediate region (30) runs in axial longitudinal sections which contain the longitudinal axis (25) of the camshaft (24), at a radial spacing (r1, r2) from the longitudinal axis (25) of the camshaft (24), which radial spacing (r1, r2), starting from the adjacent cam (26) with the smaller cam elevation (h1) in the respective axial longitudinal section, increases towards the adjacent cam (28) with the greater cam elevation (h2) in the respective axial longitudinal section.
(FR) L’invention concerne un arbre à cames (24) destiné en particulier à une pompe (10). L’arbre à cames (24) présente au moins deux cames (26, 28) agencées l’une à côté de l’autre dans une direction d’axe longitudinal (25) de l’arbre à cames (24) et dont les bossages de came sont décalés les uns par rapport aux autres autour de l’axe longitudinal (25) de l’arbre à cames (24). Une zone intermédiaire (30) est ménagée entre deux cames voisines (26, 28), et au moins une zone d’appui (32) est agencée à côté des cames (26, 28) dans la direction de l’axe longitudinal (25) de l’arbre à cames (24). La zone intermédiaire (30) s’étend dans des sections longitudinales axiales contenant l’axe longitudinal (25) de l’arbre à cames (24) à une distance radiale (r1, r2) de l’axe longitudinal (25) de l’arbre à cames (24) qui augmente à partir de la came (26) adjacente comportant le bossage de came (h1) plus petit dans la section longitudinale axiale concernée jusqu’à la came adjacente (28) comportant le bossage de came (h2) plus grand dans la section longitudinale axiale concernée.
(DE) Es wird eine Nockenwelle (24), insbesondere für eine Pumpe (10), vorgeschlagen. Die Nockenwelle (24) weist wenigstens zwei in Richtung der Längsachse (25) der Nockenwelle (24) nebeneinander angeordnete Nocken (26, 28) auf, deren Nockenerhebungen um die Längsachse (25) der Nockenwelle (24) zueinander versetzt angeordnet sind. Zwischen zwei benachbarten Nocken (26, 28) ist ein Zwischenbereich (30) vorgesehen, und wenigstens ein Lagerbereich (32) ist in Richtung der Längsachse (25) der Nockenwelle (24) neben den Nocken (26, 28) angeordnet. Der Zwischenbereich (30) verläuft in die Längsachse (25) der Nockenwelle (24) enthaltenden axialen Längsschnitten in einem radialen Abstand (r1, r2) von der Längsachse (25) der Nockenwelle (24), der ausgehend vom angrenzenden Nocken (26) mit der im jeweiligen axialen Längsschnitt kleineren Nockenerhebung (h1) zu dem angrenzenden Nocken (28) mit der im jeweiligen axialen Längsschnitt größeren Nockenerhebung (h2) hin zunimmt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)