Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019037966) VERFAHREN ZUR VERMEIDUNG EINER ÜBERSCHREITUNG EINES ZULÄSSIGEN HÖCHSTDRUCKS EINER HYDRAULISCHEN FREMDKRAFT-FAHRZEUGBREMSANLAGE MIT SCHLUPFREGELUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/037966 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/069625
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.07.2018
IPC:
B60T 8/40 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
40
einen zusätzlichen Druckmittelkreis umfassend, der eine Druckerzeugungs-Einrichtung zum Ändern des Bremsdrucks enthält, z.B. vom Rad angetriebene Pumpen zum Feststellen einer Geschwindigkeitsbedingung oder unabhängig vom Bremssystem gesteuerte Pumpen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
KRAUTTER, Andreas; DE
FOERCH, Dirk; DE
FOITZIK, Bertram; DE
BUNK, Michael; DE
FRANK, Daniel; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 858.624.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PREVENTING AN EXCEEDANCE OF A PERMISSIBLE MAXIMUM PRESSURE OF A HYDRAULIC EXTERNALLY POWERED VEHICLE BRAKING SYSTEM WITH SLIP CONTROL
(FR) PROCÉDÉ POUR ÉVITER UN DÉPASSEMENT D'UNE PRESSION MAXIMALE ADMISSIBLE D'UN SYSTÈME DE FREINAGE DE VÉHICULE HYDRAULIQUE À RÉGULATION ANTIPATINAGE ACTIONNÉ PAR UNE FORCE EXTÉRIEURE
(DE) VERFAHREN ZUR VERMEIDUNG EINER ÜBERSCHREITUNG EINES ZULÄSSIGEN HÖCHSTDRUCKS EINER HYDRAULISCHEN FREMDKRAFT-FAHRZEUGBREMSANLAGE MIT SCHLUPFREGELUNG
Zusammenfassung:
(EN) According to the invention, in order to prevent an exceedance of a permissible maximum pressure in a hydraulic externally powered vehicle braking system (1) with slip control, continuously variable valves are to be used as inlet valves (10) of wheel brakes (9) of the vehicle braking system (1), and the inlet valve (10) of a wheel brake (9) - the outlet valve (11) of which is opened to control the wheel brake pressure - is to be partially closed, such that this inlet valve (10) acts as a throttle and limits a brake pressure in the vehicle braking system (1).
(FR) L’objet de l’invention est d’éviter un dépassement d’une pression maximale admissible dans un système de freinage hydraulique de véhicule (1) à régulation antipatinage actionné par une force extérieure. Selon l'invention, des vannes proportionnelles sont utilisées comme soupapes d’admission (10) de freins de roue (9) du système de freinage de véhicule (1) et la soupape d’admission (10) d’un frein de roue (9), dont la soupape d’échappement (11) est ouverte ou est en train d’être ouverte en vue d’une régulation de la pression des freins de roue, est en partie fermée, de sorte que cette soupape d’admission (10) agit comme un étranglement et limite une pression de freinage du système de freinage de véhicule (1).
(DE) Zu einer Vermeidung einer Überschreitung eines zulässigen Höchstdrucks in einer hydraulische Fremdkraft-Fahrzeugbremsanlage (1) mit Schlupfregelung schlägt die Erfindung vor, Stetigventile als Einlassventile (10) von Radbremsen (9) der Fahrzeugbremsanlage (1) zu verwenden und das Einlassventil (10) einer Radbremse (9), deren Auslassventil (11) zu einer Radbremsdruckregelung geöffnet ist oder wird, teilweise zu schließen, so dass dieses Einlassventil (10) als Drossel wirkt und einen Bremsdruck in der Fahrzeugbremsanlage (1) begrenzt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)