Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019037916) VERFAHREN ZUM RECHNERGESTÜTZTEN AKTUALISIEREN EINER KONFIGURATION EINES NETZWERKGERÄTS IN EINEM KOMMUNIKATIONSNETZ
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/037916 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065292
Veröffentlichungsdatum: 28.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.06.2018
IPC:
G06F 8/656 (2018.01) ,G06F 11/14 (2006.01) ,G06F 11/36 (2006.01) ,H04M 1/725 (2006.01) ,H04L 29/08 (2006.01)
[IPC code unknown for G06F 8/656]
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
11
Fehlererkennung; Fehlerkorrektur; Überwachung
07
Reaktion auf das Auftreten eines Fehlers, z.B. Fehlertoleranz
14
Fehlererkennung oder Fehlerkorrektur bei Daten durch Betriebsredundanz, z.B. durch Anwendung unterschiedlicher Betriebsabläufe, die zum selben Ergebnis führen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
11
Fehlererkennung; Fehlerkorrektur; Überwachung
36
Verhindern von Fehlern durch Überprüfen oder Debugging der Software
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
M
Fernsprechverkehr
1
Einrichtungen von Teilnehmerstationen oder Nebensprechanlagen, z.B. zur Benutzung durch den Teilnehmer
72
Teilnehmerstationen oder Nebensprechanlagen mit Nebenanschlüssen; schnurlose Sprechstellen, d.h. Sprechstellen zum Aufbau von drahtlosen Verbindungen zu fest zugeordneten Basisstationen
725
Schnurlose Sprechstellen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29
Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
02
Steuerung der Nachrichtenübermittlung; Aufbereitung der Nachrichtenübermittlung
06
gekennzeichnet durch ein Protokoll
08
Steuerungsverfahren für die Übertragung, z.B. Steuerungsverfahren für die Datenverbindungsebene
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
ASCHAUER, Hans; DE
FALK, Rainer; DE
FISCHER, Kai; DE
FRIES, Steffen; DE
HEINTEL, Markus; DE
KLASEN, Wolfgang; DE
PFAU, Axel; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 848.924.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR THE COMPUTER-ASSISTED UPDATING OF A CONFIGURATION OF A NETWORK DEVICE IN A COMMUNICATION NETWORK
(FR) PROCÉDÉ D’ACTUALISATION À BASE INFORMATIQUE D’UNE CONFIGURATION D’UN APPAREIL DE RÉSEAU DANS UN RÉSEAU DE COMMUNICATION
(DE) VERFAHREN ZUM RECHNERGESTÜTZTEN AKTUALISIEREN EINER KONFIGURATION EINES NETZWERKGERÄTS IN EINEM KOMMUNIKATIONSNETZ
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for the computer-assisted updating of a configuration of a network device (FD1, FD2, GW1, GW2) in a communication network (NW). In the method according to the invention, while the productive operation (ComCc, ComCc') of the network device (FD1, FD2, GW1, GW2) with a current configuration (Cc) established on the basis of current configuration data (CDc) is maintained, a new configuration (Cn) is established by means of the network device (FD1, FD2, GW1, GW2) on the basis of new configuration data (CDn) in addition to the current configuration (Cc) in the network device (FD1, FD2, GW1, GW2). The network device (FD1, FD2, GW1, GW2) performs a test of the new configuration (Cn) with respect to the functional capability of the new configuration. During the test, the productive operation (ComCc, ComCc', ComCn) of the network device (FD1, FD2, GW1, GW2) is carried out with the current configuration (Cc) or with the new configuration (Cn). In the case of an unsuccessful test the network device (FD1, FD2, GW1, GW2) continues the productive operation with the current configuration (Cc) automatically, and in the case of a successful test the network device (FD1, FD2, GW1, GW2) continues the productive operation (ComCn) with the new configuration (Cn) automatically or in response to an operating action of a user at an operating device (SW1).
(FR) L’invention concerne un procédé d’actualisation à base informatique d’une configuration d’un appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) dans un réseau de communication (NW). Selon le procédé selon l’invention une nouvelle configuration (Cn) est établie en plus de la configuration actuelle (Cc) dans l’appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) sur la base de nouvelles données de configuration (CDn) à l’aide de l’appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) par maintien du fonctionnement productif (ComCc, ComCc′) de l’appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) avec une configuration actuelle (Cc), laquelle est établie sur la base de données de configuration actuelles (CDc). L’appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) conduit un essai de la nouvelle configuration (Cn) concernant sa fonctionnalité, le fonctionnement productif (ComCc, ComCc′, ComCn) de l’appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) étant mis en œuvre avec la configuration actuelle (Cc) ou avec la nouvelle configuration (Cn) pendant l’essai. Dans le cas d’un échec de l’essai, l’appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) continue le fonctionnement productif automatiquement avec la configuration actuelle (Cc) et dans le cas d’une réussite de l’essai, l’appareil de réseau (FD1, FD2, GW1, GW2) continue le fonctionnement productif (ComCn) automatiquement ou en réaction à une action de commande d’un utilisateur sur un équipement de commande (SW1) avec la nouvelle configuration (Cn).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum rechnergestützten Aktualisieren einer Konfiguration eines Netzwerkgeräts (FD1, FD2, GW1, GW2) in einem Kommunikationsnetz (NW). In dem erfindungsgemäßen Verfahren wird mithilfe des Netzwerkgeräts (FD1, FD2, GW1, GW2) unter Aufrechterhaltung des Produktivbetriebs (ComCc, ComCc') des Netzwerkgeräts (FD1, FD2, GW1, GW2) mit einer aktuellen Konfiguration (Cc), welche basierend auf aktuellen Konfigurationsdaten (CDc) eingerichtet ist, eine neue Konfiguration (Cn) basierend auf neuen Konfigurationsdaten (CDn) neben der aktuellen Konfiguration (Cc) im Netzwerkgerät (FD1, FD2, GW1, GW2) eingerichtet. Das Netzwerkgerät (FD1, FD2, GW1, GW2) führt einen Test der neuen Konfiguration (Cn) auf ihre Funktionsfähigkeit durch, wobei während des Tests der Produktivbetrieb (ComCc, ComCc', ComCn) des Netzwerkgeräts (FD1, FD2, GW1, GW2) mit der aktuellen Konfiguration (Cc) oder mit der neuen Konfiguration (Cn) durchgeführt wird. Im Falle eines erfolglosen Tests setzt das Netzwerkgerät (FD1, FD2, GW1, GW2) den Produktivbetrieb automatisch mit der aktuellen Konfiguration (Cc) fort und im Falle eines erfolgreichen Tests setzt das Netzwerkgerät (FD1, FD2, GW1, GW2) den Produktivbetrieb (ComCn) automatisch oder in Reaktion auf eine Bedienaktion eines Nutzers an einer Bedieneinrichtung (SW1) mit der neuen Konfiguration (Cn) fort.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)