Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034707) EIN VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM HERSTELLEN EINES BEHÄLTERS,BEHÄLTER,VERFAHREN UND MASCHINE ZUM BEFÜLLEN UND VERSCHLIESSEN DES BEHÄLTERS,VERWENDUNG DES BEHÄLTERS UND VERWENDUNG EINER FASERN BEHINALTENDEN PULPE ZUM HERSTELLEN DES BEHÄLTERS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034707 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072152
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 15.08.2018
IPC:
D21J 3/10 (2006.01) ,D21J 7/00 (2006.01) ,B29C 49/24 (2006.01) ,B29K 311/10 (2006.01) ,B29K 311/14 (2006.01) ,B29L 31/00 (2006.01) ,B29B 11/14 (2006.01)
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
J
Faserplatten; Herstellen von Gegenständen aus Suspensionen von Cellulosefasern oder aus Papiermaschee
3
Herstellung von Gegenständen durch Pressen von nassem Faserbrei oder von Papiermaschee zwischen Formen
10
von Hohlkörpern
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
J
Faserplatten; Herstellen von Gegenständen aus Suspensionen von Cellulosefasern oder aus Papiermaschee
7
Herstellung von Hohlkörpern aus Fasersuspensionen oder aus Papiermaschee durch Ablagerung der Fasern in oder auf einer Drahtnetzform
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
24
Beschichten oder Etikettieren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
K
Index-Schema für Formmassen oder Materialien für Verstärkungen, Füllstoffe oder vorgeformte Teile, z.B. Einlagen in Verbindung mit den Unterklassen B29B , B29C oder B29D252
311
Verwendung von natürlichen Produkten oder ihren Zusammensetzungen in Verstärkungen, soweit nicht in einer der Gruppen B29K201/-B29K309/169
10
Natürliche Fasern, z.B. Wolle, Baumwolle
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
K
Index-Schema für Formmassen oder Materialien für Verstärkungen, Füllstoffe oder vorgeformte Teile, z.B. Einlagen in Verbindung mit den Unterklassen B29B , B29C oder B29D252
311
Verwendung von natürlichen Produkten oder ihren Zusammensetzungen in Verstärkungen, soweit nicht in einer der Gruppen B29K201/-B29K309/169
14
Holz, z.B. Holzplatte, Faserplatte
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
L
Index-Schema für besondere Gegenstände in Verbindung mit Unterklasse B29C96
31
Andere besondere Gegenstände
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
B
Vorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
11
Herstellen von Vorformlingen
14
gekennzeichnet durch Aufbau oder Zusammensetzung
Anmelder:
SIG TECHNOLOGY AG [CH/CH]; Laufengasse 18 8212 Neuhausen am Rheinfall, CH
Erfinder:
APPEL, Volker; DE
Vertreter:
HERZOG FIESSER & PARTNER PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Immermannstrasse 40 40210 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 473.418.08.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING A CONTAINER, CONTAINER, METHOD AND MACHINE FOR FILLING AND CLOSING THE CONTAINER, USE OF THE CONTAINER, AND USE OF A PULP CONTAINIG FIBRES TO PRODUCE THE CONTAINER
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE FABRICATION D’UN RÉCIPIENT, RÉCIPIENT, PROCÉDÉ ET MACHINE DE REMPLISSAGE ET DE FERMETURE DU RÉCIPIENT, UTILISATION DU RÉCIPIENT ET UTILISATION D'UNE PULPE CONTENANT DES FIBRES POUR LA FABRICATION DU RÉCIPIENT
(DE) EIN VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM HERSTELLEN EINES BEHÄLTERS,BEHÄLTER,VERFAHREN UND MASCHINE ZUM BEFÜLLEN UND VERSCHLIESSEN DES BEHÄLTERS,VERWENDUNG DES BEHÄLTERS UND VERWENDUNG EINER FASERN BEHINALTENDEN PULPE ZUM HERSTELLEN DES BEHÄLTERS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method comprising as method steps a) providing a. a composition comprising a liquid and a multiplicity of particles, and b. a first negative mould, comprising A) a first mould wall partly surrounding a first mould interior, and B) a first mould opening connecting the first mould interior with surroundings of the first negative mould, wherein the first mould wall is at least partly A. permeable for the liquid and B. less permeable for the particles of the multiplicity of particles as compared with the liquid; b) introducing at least one first portion of the composition through the first mould opening into the first mould interior; and c) at least partly removing the liquid from the first portion of the composition through the first mould wall from the first mould interior, such that the particles of the multiplicity of particles of the first portion of the composition overlay the first mould wall on a side of the first mould wall that faces the first mould interior. The invention further relates to a container blank obtainable by the above method and to a container obtainable thereby; to a container having a container layer; to a method for filling and closing one of the aforementioned containers; to a closed container obtainable by this method; to a device; and to uses of a filling machine, of one of the aforementioned containers and to a multiplicity of fibres.
(FR) L’invention concerne un procédé comprenant les étapes suivantes : a) préparation a. d’une composition contenant un liquide et une pluralité de particules, et b. d’un premier moule négatif comprenant A) une première paroi de moule entourant partiellement une première cavité intérieure de moule et B) une première ouverture de moule reliant la première cavité intérieure de moule à un environnement du premier moule négatif, la première paroi de moule étant au moins en partie A. perméable au liquide et B. moins perméable aux particules de la pluralité de particules qu’au liquide ; b) introduction d’au moins une première portion de la composition dans la première cavité intérieure de moule par la première ouverture de moule ; et c) retrait au moins partiel du liquide de la première portion de la composition hors de la première cavité intérieure de moule à travers la première paroi de moule, de sorte que les particules de la pluralité de particules de la première portion de la composition recouvrent la première paroi de moule sur une face de la première paroi de moule orientée vers la première cavité intérieure de moule. L’invention concerne par ailleurs une préforme de récipient pouvant être obtenue par le procédé ci-dessus et un récipient pouvant être obtenu en conséquence ; un récipient muni d’une couche de récipient ; un procédé de remplissage et de fermeture d’un des récipients ci-dessus ; un récipient fermé pouvant être obtenu par ledit procédé ; un dispositif ; ainsi que des utilisations d’une machine de remplissage, d’un récipient ci-dessus, et d’une pluralité de fibres.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren, beinhaltend als Verfahrensschritte a) Bereitstellen a.einer Zusammensetzung, beinhaltend eine Flüssigkeit und eine Vielzahl von Partikeln, und b.einer ersten Negativform, beinhaltend A) eine einen ersten Forminnenraum teilweise umgebende erste Formwand, und B) eine den ersten Forminnenraum mit einer Umgebung der ersten Negativform verbindende erste Formöffnung, wobei die erste Formwand mindestens teilweise A.für die Flüssigkeit durchlässig,und B.für die Partikel der Vielzahl von Partikeln im Vergleich zu der Flüssigkeit weniger durchlässig ist; b) Einbringen mindestens einer ersten Portion der Zusammensetzung durch die erste Formöffnung in den ersten Forminnenraum; und c) mindestens teilweises Entfernen der Flüssigkeit der ersten Portion der Zusammen- setzung durch die erste Formwand aus dem ersten Forminnenraum, so dass die Par- tikel der Vielzahl von Partikeln der ersten Portion der Zusammensetzung die erste Formwand auf einer dem ersten Forminnenraum zugewandten Seite der ersten Formwand überlagern. Ferner betrifft die Erfindung einen durch das vorstehende Verfahren erhältlichen Behälterroh- ling und einen dadurch erhältlichen Behälter; einen Behälter mit einer Behälterschicht; ein Verfahren zum Befüllen und Verschließen eines der vorgenannten Behälter; einen durch dieses Verfahren erhältlichen geschlossenen Behälter; eine Vorrichtung; sowie Verwendungen einer Füllmaschine, eines der vorgenannten Behälter, und einer Vielzahl von Fasern.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)