Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034651) AUFZUGSANLAGE UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER AUFZUGSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034651 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/072022
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 14.08.2018
IPC:
B66B 11/02 (2006.01) ,B66B 1/28 (2006.01) ,B66B 11/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
11
Hauptbestandteile von Aufzügen in Gebäuden oder in Verbindung mit diesen
02
Aufzugskörbe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
1
Steuerungs- oder Regelungssysteme für Aufzüge allgemein
24
Systeme mit Regelung, d.h. mit Rückkopplung, zur Beeinflussung der Fahrgeschwindigkeit, der Beschleunigung oder Verzögerung
28
elektrisch
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
11
Hauptbestandteile von Aufzügen in Gebäuden oder in Verbindung mit diesen
04
Antriebe
Anmelder:
THYSSENKRUPP ELEVATOR AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
KNEISLER, Stefan; DE
JOHNEN, Daniel; DE
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 118 507.014.08.2017DE
Titel (EN) ELEVATOR SYSTEM AND METHOD FOR OPERATING AN ELEVATOR SYSTEM
(FR) INSTALLATION D'ASCENSEUR ET PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UNE INSTALLATION D'ASCENSEUR
(DE) AUFZUGSANLAGE UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER AUFZUGSANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an elevator system (100) comprising a drive in the form of a cable-free direct drive (110), and further comprising at least one rail system (104), at least one elevator car (102), and at least one brake (105a). The elevator system (100) includes at least one component on which at least one sensor (21, 31, 41) for detecting vibrations is arranged. The elevator system (42) further comprises at least one processing unit (22, 32, 42) in order to calculate counter vibrations on the basis of the detected vibrations. At least one device (23, 33, 43) for generating the calculated counter vibrations is arranged on the at least one component. The invention further relates to a method for operating an elevator system.
(FR) L’invention concerne une installation d’ascenseur (100) comprenant un entraînement réalisé en tant qu’entraînement direct sans corde (110), comprenant en outre au moins un système de rails (104), au moins une cabine d’ascenseur (102) et au moins un frein (105a), l’installation d’ascenseur (100) comprenant au moins un composant sur lequel est disposé au moins un capteur (21, 31, 41) pour la détection de vibrations, l’installation d’ascenseur comprenant en outre au moins une unité de traitement (22, 32, 42) pour calculer des contre-vibrations sur la base des vibrations détectées, un dispositif (23, 33, 43) pour la génération des contre-vibrations calculées étant disposé sur l’au moins un composant. L'invention concerne en outre un procédé permettant de faire fonctionner une installation d'ascenseur.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Aufzugsanlage (100) mit einem als seillosen Direktantrieb (110) ausgeführten Antrieb, ferner umfassen wenigstens ein Schienensystem (104), wenigstens eine Aufzugskabine (102) und wenigstens eine Bremse (105a), wobei die Aufzugsanlage (100) wenigstens eine Komponente aufweist, an der wenigstens ein Sensor (21, 31, 41) zum Erfassen von Schwingungen angeordnet ist, wobei die Aufzugsanlage weiterhin wenigstens eine Verarbeitungseinheit (22, 32, 42) umfasst, um auf der Grundlage der erfassten Schwingungen Gegenschwingungen zu berechnen, wobei an der wenigstens einen Komponente wenigstens eine Einrichtung (23, 33, 43) zum Erzeugen der berechneten Gegenschwingungen angeordnet ist. Weiterhin betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Betreiben einer Aufzugsanlage.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)