Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034608) KONTAKTSTIFT ZUM EINPRESSEN IN EINE LEITERPLATTE UND KONTAKTANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034608 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071922
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.08.2018
IPC:
H01R 12/58 (2011.01) ,H01R 43/16 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
12
Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten Verbindungselementen, besonders ausgebildet für gedruckte Schaltungen, z.B. gedruckte Schaltungsplatinen [PCBs], Flach- oder Bandkabel oder ähnliche im Allgemeinen ebene Strukturen, z.B. Anschlussklemmleisten, Anschlussklemmblöcke; Kupplungsvorrichtungen, besonders ausgebildet für gedruckte Schaltungen, Flach- oder Bandkabel oder ähnliche im Allgemeinen ebene Strukturen; Anschlussklemmen, besonders ausgebildet für Kontaktgabe mit oder zum Einführen in gedruckte Schaltungen, Flach- oder Bandkabel oder ähnliche im Allgemeinen ebene Strukturen
50
Feste Verbindungen
51
für feste gedruckte Schaltungen oder ähnliche Strukturen
55
gekennzeichnet durch die Anschlüsse
58
Anschlüsse zum Einführen in Öffnungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
16
zum Herstellen von Kontaktgliedern, z.B. durch Stanzen und Biegen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Wernerstraße 1 70469 Stuttgart, DE
Erfinder:
EICHER, Hermann; DE
HABIGER, Ralph; DE
OTTO, Andreas; DE
HALM, Cynthia; DE
Vertreter:
HOEFER & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Pilgersheimer Str. 20 81543 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 465.318.08.2017DE
Titel (EN) CONTACT PIN FOR PRESSING INTO A PRINTED CIRCUIT BOARD AND CONTACT ARRANGEMENT
(FR) BROCHE DE CONTACT DESTINÉE À ÊTRE ENCASTRÉE DANS UNE CARTE DE CIRCUIT IMPRIMÉ ET SYSTÈME DE CONTACT
(DE) KONTAKTSTIFT ZUM EINPRESSEN IN EINE LEITERPLATTE UND KONTAKTANORDNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an electrically conductive contact pin (100) for pressing into a through-opening (300) of a printed circuit board (302). For the contact pin (100), a press-in direction is defined as a Z direction. An X direction is defined perpendicular to the Z direction. A Y direction is defined perpendicular to the Z direction and the X direction. The contact pin (100) has a pressing zone (104), which, in a cross-sectional area (200) of the contact pin spanned in the X direction and in the Y direction, has a central web region (202) and two wing regions (204), which adjoin the web region (202) in the positive X direction and the negative X direction, each wing region (204) having two ear regions (206). The web region (202) is bounded by a web rectangle, and the ear regions (206) are bounded by ear rectangles (210). Corners of the ear rectangles (210) that are nearest to a centroid (212) of the cross-sectional area (200) correspond with corners of the web rectangle (214). The web rectangle (214) has, in the X direction, a web width (BS) of between 9% and 29% of a starting material thickness (108) of the contact pin (100) and, in the Y direction, a web thickness (DS) of between 35% and 55% of the starting material thickness (108). The ear rectangles (210) have, in the X direction, an ear width (BO) of between 40% and 60% of the starting material thickness (108) and, in the Y direction, an ear thickness (DO) of between 15% and 35% of the starting material thickness (108).
(FR) La présente invention concerne une broche de contact électroconductrice (100) destinée à être encastrée dans une ouverture de passage (300) d’une carte de circuit imprimé (302). Une direction d’encastrement de la broche de contact (100) est définie en tant que direction Z. Une direction X est définie transversalement à la direction Z. Une direction Y est définie transversalement à la direction Z et à la direction X. La broche de contact (100) comprend une zone de compression (104) qui présente une partie en pont centrale (202) dans une surface de section transversale (200) de la broche de contact s’étendant dans la direction X et dans la direction Y, ainsi que deux parties en aile (204) prolongeant la partie en pont (202) dans la direction X positive et dans la direction X négative, chaque partie en aile (204) présentant deux parties en oreille (206). La partie en pont (202) est délimitée par un rectangle de pont (214) et les parties en oreille (206) sont délimitées par des rectangles d’oreille (210). Les angles du rectangle d’oreille (210) faisant face au centre de gravité (212) de la surface de section transversale (200) concordent avec les angles du rectangle de pont (214), le rectangle de pont (214) présentant dans la direction X une largeur de pont (BS) située entre 9 % et 29 % de l’épaisseur (108) du matériau de départ de la broche de contact (100) et dans la direction Y une largeur de pont (DS) située entre 35 % et 55 % de l’épaisseur (108) du matériau de départ, et le rectangle d’oreille (210) présentant dans le direction X une largeur d’oreille (BO) située entre 40 % et 60 % de l’épaisseur (108) du matériau de départ et dans la direction Y une largeur d’oreille (DO) située entre 15 % et 35 % de l’épaisseur (108) du matériau de départ.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen elektrisch leitenden Kontaktstift (100) zum Einpressen in eine Durchgangsöffnung (300) einer Leiterplatte (302). Für den Kontaktstift (100) ist eine Einpressrichtung als Z-Richtung definiert. Quer zu der Z-Richtung ist eine X-Richtung definiert. Quer zu der Z-Richtung und der X- Richtung ist eine Y-Richtung definiert. Der Kontaktstift (100) weist eine Verpresszone (104) auf, die in einer in der X-Richtung und in der Y-Richtung aufgespannten Querschnittsfläche (200) des Kontaktstifts einen zentralen Stegbereich (202) aufweist sowie zwei in positiver X-Richtung und negativer X- Richtung an den Stegbereich (202) anschließende Flügelbereiche (204), wobei jeder Flügelbereich (204) zwei Ohrenbereiche (206) aufweist. Der Stegbereich (202) ist durch ein Stegrechteck (214) begrenzt und die Ohrenbereiche (206) sind durch Ohrenrechtecke (210) begrenzt. Dabei stimmen einem Schwerpunkt (212) der Querschnittsfläche (200) zugewandte Eckpunkte der Ohrenrechtecke (210) mit Eckpunkten des Stegrechtecks (214) überein, wobei das Stegrechteck (214) in der X-Richtung eine Stegbreite (BS) zwischen 9% und 29% einer Ausgangsmaterialstärke (108) des Kontaktstifts (100) und in der Y-Richtung eine Stegdicke (DS) zwischen 35% und 55% der Ausgangsmaterialstärke (108) aufweist, wobei die Ohrenrechtecke (210) in der X-Richtung eine Ohrenbreite (BO) zwischen 40% und 60% der Ausgangsmaterialstärke (108) aufweisen und in der Y-Richtung eine Ohrendicke (DO) zwischen 15% und 35% der Ausgangsmaterialstärke (108) aufweisen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)