Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034557) BILDSCHIRM FÜR EINEN FREIEN UND EINEN EINGESCHRÄNKTEN SICHTMODUS UND VERWENDUNG DESSELBEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034557 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071765
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 10.08.2018
IPC:
G02F 1/13 (2006.01) ,G02F 1/1335 (2006.01)
G Physik
02
Optik
F
Vorrichtungen oder Anordnungen, deren optische Arbeitsweise durch Änderung der optischen Eigenschaften des Mediums der Vorrichtungen oder Anordnungen geändert wird zum Steuern der Intensität, Farbe, Phase, Polarisation oder der Richtung von Lichtstrahlen, z.B. Schalten, Austasten, Modulieren oder Demodulieren; Techniken oder Verfahren für deren Arbeitsweise; Frequenzänderung; nichtlineare Optik; optische logische Elemente; optische Analog-Digital-Umsetzer
1
Vorrichtungen oder Anordnungen zum Steuern der Intensität, Farbe, Phase, Polarisation oder der Richtung von Lichtstrahlen einer unabhängigen Lichtquelle, z.B. Schalten, Austasten oder Modulieren; nichtlineare Optik
01
zum Steuern der Intensität, der Phase, der Polarisation oder der Farbe
13
basierend auf Flüssigkristallen, z.B. einzelne Flüssigkristall-Anzeigezellen
G Physik
02
Optik
F
Vorrichtungen oder Anordnungen, deren optische Arbeitsweise durch Änderung der optischen Eigenschaften des Mediums der Vorrichtungen oder Anordnungen geändert wird zum Steuern der Intensität, Farbe, Phase, Polarisation oder der Richtung von Lichtstrahlen, z.B. Schalten, Austasten, Modulieren oder Demodulieren; Techniken oder Verfahren für deren Arbeitsweise; Frequenzänderung; nichtlineare Optik; optische logische Elemente; optische Analog-Digital-Umsetzer
1
Vorrichtungen oder Anordnungen zum Steuern der Intensität, Farbe, Phase, Polarisation oder der Richtung von Lichtstrahlen einer unabhängigen Lichtquelle, z.B. Schalten, Austasten oder Modulieren; nichtlineare Optik
01
zum Steuern der Intensität, der Phase, der Polarisation oder der Farbe
13
basierend auf Flüssigkristallen, z.B. einzelne Flüssigkristall-Anzeigezellen
133
Konstruktiver Aufbau; Betrieb von Flüssigkristallzellen; Schaltungsanordnungen
1333
Konstruktiver Aufbau
1335
bauliche Vereinigung von optischen Vorrichtungen, z.B. Polarisatoren, Reflektoren, mit der Zelle
Anmelder:
SIOPTICA GMBH [DE/DE]; Moritz-von-Rohr-Strasse 1a 07745 Jena, DE
Erfinder:
KLIPPSTEIN, Markus; DE
SCHWARZ, Juergen; DE
NARI, Ambrose Peter; DE
SCHROETER, Uwe; DE
ALKHIMENKO, Stepan; DE
JAHRMARKT, Uwe; DE
Vertreter:
PATENTANWÄLTE GEYER, FEHNERS & PARTNER MBB; Sellierstrasse 1 07745 Jena, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 007 669.314.08.2017DE
Titel (EN) SCREEN FOR A FREE VIEWING MODE AND A RESTRICTED VIEWING MODE, AND USE OF SAME
(FR) ÉCRAN POUR MODE DE VISUALISATION LIBRE ET MODE DE VISUALISATION RESTREINT ET UTILISATION DE CELUI-CI
(DE) BILDSCHIRM FÜR EINEN FREIEN UND EINEN EINGESCHRÄNKTEN SICHTMODUS UND VERWENDUNG DESSELBEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a screen (1) which can be operated on at least one sub-area A of the screen image area in two operating modes B1 for a free viewing mode and B2 for a restricted viewing mode. The rest of the image area of the screen (1) outside of the sub-area A permanently has a free viewing mode. The screen comprises a first flat extensive backlight (2a), which emits light in a non-restricted angular range and which is largely arranged below the rest of the image area outside of said sub-area A, at least one second flat extensive backlight (2b), which emits light in a restricted angular range and which is largely arranged below said sub-area A, a transmissive imager (5) which is arranged in front of the backlight (2a, 2b) when viewed in the observation direction, a plate-shaped transparent light guide (3) which lies between the imager (5) and the two backlights (2a, 2b) and which is designed to couple out light coupled in at at least one of the narrow sides of the light guide via at least one large surface, and lighting means (4) which are arranged laterally on at least one narrow side of the light guide (3), wherein the light guide (3) is at least 70% transparent for the light emitted from the two backlights (2a, 2b); in the operating mode B1, at least the lighting means (4) are switched on; and in the operating mode B2, the two backlights (2a, 2b) are switched on and the lighting means (4) are switched off.
(FR) L’invention concerne un écran (1) pouvant fonctionner sur au moins une zone partielle A de sa surface d’image dans deux modes de fonctionnement B1 pour un mode de visualisation libre et B2 pour un mode de visualisation restreint, le reste de la zone d’image de l’écran (1) présentant en permanence, en dehors de la zone partielle A, un mode de visualisation libre, et comprenant un premier rétro-éclairage (2a) étendu en surface qui émet de la lumière dans une plage angulaire non restreinte et qui est disposé principalement au-dessous du reste de la zone d’image à l’extérieur de ladite zone partielle A, au moins un deuxième rétro-éclairage (2b) étendu en surface qui émet de la lumière dans une plage angulaire restreinte et qui est disposé principalement au-dessous de ladite zone partielle A, un générateur d’image transmissif (5) disposé devant les rétro-éclairages (2a, 2b) dans la direction de visualisation, un guide de lumière transparent (3) en forme de plaque situé entre le générateur d’image (5) et les deux rétro-éclairages (2a, 2b) et conçu de manière à délivrer en sortie au moins une lumière, injectée sur un de ses petits côtés, par le biais d’au moins une grande surface, des moyens d’éclairage (4) disposé latéralement sur au moins un petit côté du guide de lumière (3), le guide de lumière (3) étant transparent à au moins 70 % à la lumière provenant des deux rétro-éclairages (2a, 2b) et, dans le mode de fonctionnement B1, au moins les moyens d’éclairage (4) étant allumés et, dans le mode de fonctionnement B2, les deux rétro-éclairages (2a, 2b) étant allumés et les moyens d’éclairage (4) étant éteints.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Bildschirm (1), der auf mindestens einer Teilfläche A seiner Bildfläche in zwei Betriebsarten B1 für einen freien Sichtmodus und B2 für einen eingeschränkten Sichtmodus betrieben werden kann, wobei die restliche Bildfläche des Bildschirms (1) außerhalb der Teilfläche A permanent einen freien Sichtmodus aufweist, umfassend, eine erste flächenartig ausgedehnte Hintergrundbeleuchtung (2a), die Licht in einen nicht eingeschränkten Winkelbereich abstrahlt und die überwiegend unterhalb der restlichen Bildfläche außerhalb der besagten Teilfläche A angeordnet ist, mindestens eine flächenartig ausgedehnte zweite Hintergrundbeleuchtung (2b), die Licht in einen eingeschränkten Winkelbereich abstrahlt, und die überwiegend unterhalb der besagten Teilfläche A angeordnet ist, einen in Betrachtungsrichtung vor den Hintergrundbeleuchtungen (2a, 2b) angeordneten transmissiven Bildgeber (5), einen zwischen dem Bildgeber (5) und den beiden Hintergrundbeleuchtungen (2a, 2b) gelegenen, plattenförmigen transparenten Lichtleiter (3), welcher derart aufgebaut ist, dass er an mindestens einer seiner Schmalseiten eingekoppeltes Licht über mindestens eine Großfläche auskoppelt, seitlich an mindestens einer Schmalseite des Lichtleiters (3) angeordnete Leuchtmittel (4), wobei der Lichtleiter (3) für das von den beiden Hintergrundbeleuchtungen (2a, 2b) ausgehende Licht zu mindestens 70% transparent ist, und wobei in der Betriebsart B1 mindestens die Leuchtmittel (4) eingeschaltet sind, und wobei in der Betriebsart B2 die beiden Hintergrundbeleuchtungen (2a, 2b) ein- und die Leuchtmittel (4) ausgeschaltet sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)