Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034548) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ENTFERNTEN BEDIENEN EINER SICHERHEITSBEARBEITUNGSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034548 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071729
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 10.08.2018
IPC:
G08C 17/02 (2006.01) ,F16P 1/00 (2006.01) ,H02G 1/00 (2006.01)
G Physik
08
Signalwesen
C
Übertragungssysteme für Messwerte, Regel-, Steuer- oder ähnliche Signale
17
Anordnungen, gekennzeichnet durch Anwendung einer drahtlosen Verbindung
02
unter Verwendung einer Funkverbindung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
P
Schutzvorrichtungen allgemein
1
Schutzvorrichtungen, unabhängig von der Steuerung oder Regelung oder der Bewegung der Maschine
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
G
Verlegen oder Installieren elektrischer Kabel oder Leitungen, Verlegen oder Installieren kombinierter optischer und elektrischer Kabel oder Leitungen
1
Verfahren oder Vorrichtungen, die in besonderer Weise für die Verlegung, die Installation, die Wartung, die Reparatur oder das Abmanteln elektrischer Kabel oder Leitungen geeignet sind
Anmelder:
INTERCABLE GMBH [IT/IT]; Rienzfeldstrasse 21 39031 Bruneck (BZ), IT
Erfinder:
WEGER, Dietmar; IT
RIEDIGER, Viktor; DE
Vertreter:
NEUMANN, Ditmar; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 118 891.618.08.2017DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR REMOTELY OPERATING A SAFETY PROCESSING INSTALLATION
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE COMMANDE À DISTANCE D’UNE INSTALLATION DE TRAITEMENT SÉCURISÉ
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ENTFERNTEN BEDIENEN EINER SICHERHEITSBEARBEITUNGSANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) A device (1) and a method for operating a safety processing installation (2) are disclosed. The device (1) according to the invention for remote operation comprises a radio remote control unit (3) and a controller (6) able to be assigned to the safety processing installation. A distance monitoring unit (8) is also provided and is configured and suitable for determining a distance D between the radio remote control unit (3) and the controller (6). The distance monitoring unit (8) and at least the radio remote control unit (3) or the controller (6) are connected in terms of communication and configured to transmit the distance D or a signal corresponding to the distance D from the distance monitoring unit (8) to at least the radio remote control unit (3) or the controller (6). Furthermore, the controller (6) or the radio remote control unit (3) is configured to derive an enable signal for a safety processing procedure from the distance D transmitted from the radio remote control unit (3) or the distance monitoring unit (8) to the controller (6) or the radio remote control unit (3) or a signal corresponding to the distance D and a predetermined safety distance D min, and accordingly to transmit the enable signal to the controller (6). The controller (6) is additionally configured to trigger a safety processing procedure on the basis of the presence of a user-induced start signal and the enable signal in the controller (6).
(FR) La présente invention concerne un dispositif (1) et un procédé pour commander une installation de traitement sécurisé (2). Le dispositif (1) de commande à distance selon l’invention comprend une télécommande radio (3) et une commande (6) pouvant être associée à l’installation de traitement sécurisé. Le dispositif comprend en outre un système de surveillance de distance (8) qui est conçu et approprié pour déterminer une distance D entre la télécommande radio (3) et la commande (6). Le système de surveillance de distance (8) et la télécommande radio (3) et/ou la commande (6) sont reliés de manière communicative et sont conçus pour transmettre la distance D ou un signal correspondant à la distance D entre le système de surveillance (8) et la télécommande radio (3) et/ou la commande (6). De plus, la commande (6) ou la télécommande radio (3) est conçue pour déduire un signal de libération pour une procédure de traitement sécurisé à partir de la distance D ou d’un signal correspondant à la distance D transmis de manière correspondante de la télécommande radio (3) ou du système de surveillance de distance (8) à la commande (6) ou à la télécommande radio (3) et à partir d’une distance de sécurité prédéfinie D min ainsi que, de manière correspondante, pour transmettre le signal de libération à la commande (6). En outre, la commande (6) est conçue pour déclencher une procédure de traitement sécurisé en se basant sur une présence d’un signal de début déclenché par un utilisateur et du signal de libération au niveau de la commande (6).
(DE) Es wird eine Vorrichtung (1) und ein Verfahren zum Bedienen einer Sicherheitsbearbeitungsanlage (2) offenbart. Die erfindungsgemäße Vorrichtung (1) zum entfernten Bedienen umfasst eine Funkfernbedienung (3) und eine der Sicherheitsbearbeitungsanlage zuordenbare Steuerung (6). Des Weiteren ist eine Abstandsüberwachung (8) vorgesehen, die zu einem Ermitteln eines Abstands D zwischen der Funkfernbedienung (3) und der Steuerung (6) eingerichtet und geeignet ist. Die Abstandsüberwachung (8) und zumindest die Funkfernbedienung (3) oder die Steuerung (6) sind kommunikativ verbunden und zu einem Übertragen des Abstands D oder eines dem Abstand D entsprechenden Signals von der Abstandsüberwachung (8) an zumindest die Funkfernbedienung (3) oder die Steuerung (6) eingerichtet. Ferner ist die Steuerung (6) oder die Funkfernbedienung (3) zu einem Ableiten eines Freigabesignals für einen Sicherheitsbearbeitungsvorgang aus dem entsprechend von der Funkfernbedienung (3) oder der Abstandsüberwachung (8) an die Steuerung (6) bzw. die Funkfernbedienung (3) übertragenen Abstand D oder eines dem Abstand D entsprechenden Signals und einem vorbestimmten Sicherheitsabstand D min sowie entsprechend zu einem Übertragen des Freigabesignals an die Steuerung (6) eingerichtet. Zudem ist die Steuerung (6) zu einem Auslösen eines Sicherheitsbearbeitungsvorgangs basierend auf einem Anliegen eines benutzerinduzierten Startsignals und des Freigabesignals an der Steuerung (6) eingerichtet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)