Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034519) GLEITRINGDICHTUNGSANORDNUNG SOWIE GLEITRINGDICHTUNGS-BAUKASTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034519 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071609
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 09.08.2018
IPC:
F16J 15/34 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
J
Kolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15
Abdichtungen, Dichtungen
16
zwischen sich gegeneinander bewegenden Oberflächen
34
mit Gleitring, der gegen eine radiale Fläche des einen Gliedes gepresst wird
Anmelder:
EAGLEBURGMANN GERMANY GMBH & CO. KG [DE/DE]; Äussere Sauerlacher Str. 6-10 82515 Wolfratshausen, DE
Erfinder:
ONGERTH, Doris; DE
RIES, Wolfgang; DE
Vertreter:
HOEFER & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Pilgersheimer Str. 20 81543 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 132.814.08.2017DE
Titel (EN) SLIP RING SEALING ARRANGEMENT AND SLIP RING SEALING KIT
(FR) SYSTÈME DE GARNITURE MÉCANIQUE ET MODULE À GARNITURE MÉCANIQUE
(DE) GLEITRINGDICHTUNGSANORDNUNG SOWIE GLEITRINGDICHTUNGS-BAUKASTEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a slip ring sealing arrangement, comprising: a slip ring seal (10) having a rotating slip ring (2) and a stationary slip ring (3) which between them define a sealing gap (4); a slip ring carrier (5) which is arranged on the rotating slip ring (2); and at least one driver element (6) which is arranged between the rotating slip ring (2) and the slip ring carrier (5) and is designed to transmit torque from the slip ring carrier (5) to the rotating slip ring (2), wherein the rotating slip ring (2) is inserted in the slip ring carrier (5) with play, wherein the rotating slip ring (2) has a first cutout (20), wherein the slip ring carrier (5) has a second cutout (50), and wherein the driver element (6) is inserted in the first cutout (20) with play and in the second cutout (50) with play.
(FR) L’invention concerne un système de garniture mécanique comprenant : une garniture mécanique (10) munie d’une bague de glissement rotative (2) et d’une bague de glissement fixe (3) qui définissent entre elles une fente d’étanchéité (4) ; un support de bague de glissement (5) qui est agencé au niveau de la bague de glissement rotative (2) ; et au moins un élément d’entraînement (6) qui est agencé entre la bague de glissement rotative (2) et le support de bague de glissement (5) et conçu pour transmettre un couple du support de bague de glissement (5) à la bague de glissement rotative (2), la bague de glissement rotative (2) étant placée dans le support de bague de glissement (5) avec un jeu, la bague de glissement rotative (2) présentant un premier évidement (20), le support de bague de glissement (5) présentant un second évidement (50), et l’élément d’entraînement (6) étant placé avec un jeu dans le premier évidement (20) et avec un jeu dans le second évidement (50).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Gleitringdichtungsanordnung, umfassend: eine Gleitringdichtung (10) mit einem rotierenden Gleitring (2) und einem stationären Gleitring (3), welche zwischen sich einen Dichtspalt (4) definieren, einen Gleitringträger (5), welcher am rotierenden Gleitring (2) angeordnet ist, wenigstens ein Mitnehmerelement (6), weiches zwischen dem rotierenden Gleitring (2) und dem Gleitringträger (5) angeordnet ist und eingerichtet ist, Drehmoment vom Gleitringträger (5) auf den rotierenden Gleitring (2) zu übertragen, wobei der rotierende Gleitring (2) mit Spiel in den Gleitringträger (5) eingelegt ist, wobei der rotierende Gleitring (2) eine erste Aussparung (20) aufweist, wobei der Gleitringträger (5) eine zweite Aussparung (50) aufweist, und wobei das Mitnehmerelement (6) mit Spiel in der ersten Aussparung (20) und mit Spiel in der zweiten Aussparung (50) eingelegt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)