Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034297) VERFAHREN ZUR VERZÖGERUNG EINES FAHRZEUGES, INSBESONDERE EINES NUTZFAHRZEUGES, SOWIE EIN ELEKTROPNEUMATISCHES BREMSSYSTEM ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS UND FAHRZEUG MIT EINEM ELEKTROPNEUMATISCHEN BREMSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034297 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/064341
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 31.05.2018
IPC:
B60T 8/32 (2006.01) ,B60T 8/26 (2006.01) ,B60T 13/66 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
26
gekennzeichnet durch Erzeugung verschiedener Bremswirkungen an Vorder- und Hinterrädern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10
mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
66
Elektrische Steuerung oder Regelung in Druckmittelbremsanlagen
Anmelder:
WABCO GMBH [DE/DE]; Am Lindener Hafen 21 30453 Hannover, DE
Erfinder:
GOERS, Andreas; DE
BROCKMANN, Christoph; DE
VAN THIEL, Julian; DE
Vertreter:
RABE, Dirk-Heinrich; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 007 788.617.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR DECELERATING A VEHICLE, IN PARTICULAR A COMMERCIAL VEHICLE, AND ELECTRO-PNEUMATIC BRAKE SYSTEM FOR CARRYING OUT THE METHOD, AND VEHICLE HAVING AN ELECTRO-PNEUMATIC BRAKE SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ POUR LA DÉCÉLÉRATION D’UN VÉHICULE, EN PARTICULIER D’UN VÉHICULE UTILITAIRE, AINSI QUE SYSTÈME DE FREINAGE ÉLECTROPNEUMATIQUE POUR L’EXÉCUTION DU PROCÉDÉ ET VÉHICULE COMPRENANT UN SYSTÈME DE FREINAGE ÉLECTROPNEUMATIQUE
(DE) VERFAHREN ZUR VERZÖGERUNG EINES FAHRZEUGES, INSBESONDERE EINES NUTZFAHRZEUGES, SOWIE EIN ELEKTROPNEUMATISCHES BREMSSYSTEM ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS UND FAHRZEUG MIT EINEM ELEKTROPNEUMATISCHEN BREMSSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for decelerating a vehicle, comprising a brake system having at least one front axle and at least one rear axle, a braking-value transducer having a sensor for generating a brake control signal for open-loop and/or closed-loop control of the brake system, and at least one axle modulator for the front axle of the vehicle for open-loop and/or closed-loop control of at least one auxiliary front-axle brake pressure at the front axle, and/or at least one axle modulator for the rear axle of the vehicle for open-loop and/or closed-loop control of an auxiliary rear-axle brake pressure at the rear axle of the vehicle.
(FR) L’invention concerne un procédé pour la décélération d’un véhicule, comprenant un système de freinage comprenant au moins un essieu avant et au moins un essieu arrière, un transmetteur de valeur de freinage comprenant un capteur pour la génération d’un signal de commande de freinage pour la commande et/ou le réglage du système de freinage et au moins un modulateur d’essieu, pour l’essieu avant du véhicule, pour la commande et/ou le réglage d’au moins une pression de freinage auxiliaire de l’essieu avant sur l’essieu avant et/ou au moins un modulateur d’essieu, pour l’essieu arrière du véhicule, pour la commande et/ou le réglage d’une pression de freinage auxiliaire de l’essieu arrière sur l’essieu arrière du véhicule.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Verzögerung eines Fahrzeuges, aufweisend ein Bremssystem mit wenigstens einer Vorderachse und wenigstens einer Hinterachse, einem Bremswertgeber mit einem Sensor zum Erzeugen von einem Bremssteuersignal zum Steuern und/oder Regeln des Bremssystems und wenigstens einem Achsmodulator, für die Vorderachse des Fahrzeugs, zum Steuern und/oder Regeln wenigstens eines Hilfs-Vorderachsbremsdrucks an der Vorderachse und/oder wenigstens einem Achsmodulator, für die Hinterachse des Fahrzeugs, zum Steuern und/oder Regeln eines Hilfs- Hinterachsbremsdrucks an der Hinterachse des Fahrzeuges.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)