Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019034203) VERRIEGELUNGSMECHANIK FÜR STECKVERBINDERGEHÄUSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/034203 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100694
Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.08.2018
IPC:
F16B 5/06 (2006.01) ,H01R 13/508 (2006.01) ,F16B 5/07 (2006.01) ,F16B 21/16 (2006.01) ,F16B 21/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5
Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
06
durch Klemmen oder Klammern
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13
Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46
Grundplatten; Gehäuse
502
aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt
508
wobei die Teile durch eine Klemme oder Feder zusammengefügt sind
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5
Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
07
durch mehrfach ineinandergreifende Vorsprünge an Oberflächen, z.B. Haken, Schlaufen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21
Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen [Bolzensicherungen]; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
10
durch getrennte Sicherungsteile
16
mit Rillen oder Nuten in dem Bolzen oder Stift
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21
Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen [Bolzensicherungen]; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
10
durch getrennte Sicherungsteile
16
mit Rillen oder Nuten in dem Bolzen oder Stift
18
mit Sprengringen oder ähnlichen federnden Haltevorrichtungen; Einzelheiten
Anmelder:
HARTING ELECTRIC GMBH & CO. KG [DE/DE]; Wilhelm-Harting-Str. 1 32339 Espelkamp, DE
Erfinder:
SCHLEGEL, Bernard; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 118 918.118.08.2017DE
10 2017 130 005.814.12.2017DE
10 2018 101 789.826.01.2018DE
Titel (EN) LOCKING MECHANISM FOR A PLUG CONNECTOR HOUSING
(FR) MÉCANISME DE VERROUILLAGE POUR BOÎTIER DE CONNECTEUR
(DE) VERRIEGELUNGSMECHANIK FÜR STECKVERBINDERGEHÄUSE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a locking mechanism for a first (11) and second (12) housing part of a housing (1) of a plug connector, for providing a first unlocking position (P1) and a second locking position (P2) of the two housing parts (11, 12), having a push button (20), which extends in the axial longitudinal direction thereof through an opening (110) of the first housing part (11) into the interior of the housing (1). The push button (20) is movably arranged, relative to the housing (1), between a predetermined first (F1) and second (F2) axial A position, each of which corresponds with the first (P1) and second (P2) position of the two housing parts (11, 12). A locking element (5) is provided in the interior of the housing (1). The push button (20) and the locking element (5) are designed and arranged such that the push button (20) is in pressure contact to the locking element (5) and interacts with the locking element (5) such that, in the case of an axial A movement of the push button (20) from the first (F1) position thereof to the second (F2) position thereof, the second position (P2) of the two housing parts (11, 12) having a radial R pressure contact between the two housing parts (11, 12) is provided such that a gap (S1) between the first (11) and second (12) housing parts is minimized.
(FR) L’invention concerne un mécanisme de verrouillage destiné à une première (11) et une deuxième (12) parties de boîtier d’un boîtier (1) d’un connecteur, et procurant une première position de déverrouillage (P1) et une deuxième position de verrouillage (P2) des deux parties de boîtier (11, 12), comprenant un bouton-poussoir (20) qui s’étend dans sa direction longitudinale axiale à l’intérieur du boîtier (1) à travers une ouverture de passage (110) de la première partie de boîtier (11). Le bouton-poussoir (20) est disposé de manière déplaçable par rapport au boîtier (1) entre une première (F1) et une deuxième (F2) positions axiales prédéterminées A, lesquelles correspondent à la première (P1) et la deuxième (P2) positions des deux parties de boîtier (11, 12). Un élément de verrouillage (5) est prévu à l’intérieur du boîtier (1). Le bouton-poussoir (20) et l’élément de verrouillage (5) sont formés et disposés de telle façon que le bouton-poussoir (20) est en contact de pression avec l’élément de verrouillage (5) et coopère avec l’élément de verrouillage (5) de telle façon que lors d’un déplacement axial A du bouton-poussoir (20) de sa première (F1) à sa deuxième (F2) position, la deuxième position (P2) des deux parties de boîtier (11, 12) est fournie par un contact de pression radial R entre les deux parties de boîtier (11, 12), de telle façon qu’une fente (S1) entre la première (11) et la deuxième (12) partie de boîtier est minimisée.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Verriegelungsmechanik für ein erstes (11) und zweites (12) Gehäuseteil eines Gehäuses (1) eines Steckverbinders, zur Bereitstellung einer ersten entriegelnden Position (P1) und einer zweiten verriegelnden Position (P2) der beiden Gehäuseteile (11, 12), mit einem Druckknopf (20), der sich in seiner axialen Längsrichtung durch eine Durchgangsöffnung (110) des ersten Gehäuseteils (11) in das Innere des Gehäuses (1) erstreckt. Der Druckknopf (20) ist relativ zu dem Gehäuse (1) zwischen einer vorbestimmten ersten (F1) und zweiten (F2) axialen A Position verschiebbar angeordnet, die jeweils mit der ersten (P1) und zweiten (P2) Position der beiden Gehäuseteile (11, 12) korrespondiert. Im Inneren des Gehäuses (1) ist ein Verriegelungselement (5) vorgesehen. Der Druckknopf (20) und das Verriegelungselement (5) sind derart ausgebildet und angeordnet, dass der Druckknopf (20) in Druckkontakt mit dem Verriegelungselement (5) steht und mit dem Verriegelungselement (5) derart zusammenwirkt, dass bei einer axialen A Verschiebung des Druckknopfs (20) von seiner ersten (F1) in seine zweite (F2) Position die zweite Position (P2) der beiden Gehäuseteile (11, 12) mit einem radialen R Druckkontakt zwischen den beiden Gehäuseteilen (11, 12) bereitgestellt wird, so dass ein Spalt (S1) zwischen dem ersten (11) und zweiten (12) Gehäuseteil minimiert ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)