Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019030345) DIEBSTAHLSCHUTZVORRICHTUNG FÜR EIN FAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/030345 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071681
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 09.08.2018
IPC:
B60R 25/24 (2013.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
25
Ausstattungen oder Systeme zum Verhindern oder Anzeigen von unbefugter Inbetriebnahme oder Diebstahl von Fahrzeugen
20
Mittel, um die Diebstahlsicherung ein- oder auszuschalten
24
unter Verwendung elektronischer Identifizierungselemente, die einen nicht durch den Benutzer gemerkten Kode enthalten
Anmelder:
CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
KEUTGEN, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 214 038.011.08.2017DE
Titel (EN) ANTITHEFT PROTECTIVE APPARATUS FOR A VEHICLE
(FR) SYSTÈME ANTIVOL POUR VÉHICULE
(DE) DIEBSTAHLSCHUTZVORRICHTUNG FÜR EIN FAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) An antitheft protective apparatus for a vehicle has a vehicle-side transmitting device (SE) for emitting a signal (CS). It has a vehicle-side receiving device (EE) for receiving an identification-transmitter-side signal (AS1, AS2). In addition, it has a vehicle-side control device (STF) configured to control a security device (WFS, TS) depending on reception of an identification-transmitter-side signal. In this case, the vehicle-side control device is furthermore configured to deactivate the vehicle-side transmitting device if it has recognized the detection of a user signal (TKS) and the reception of at least one identification-transmitter-side signal (AS2) within a predetermined time interval (ZI). In this way, a higher security of the antitheft protective arrangement can be achieved in a manner set by a user himself/herself.
(FR) L'invention concerne un système antivol destiné à un véhicule et présentant côté véhicule un dispositif émetteur (SE) émettant un signal (CS). Le système présente côté véhicule un dispositif récepteur (EE) recevant un signal (AS1, AS2) côté capteur d'identification. Le système présente en outre un dispositif de commande (STF) côté véhicule, lequel est configuré pour commander un dispositif de sécurité (WFS, TS) en fonction de la réception d'un signal côté capteur d'identification. Le dispositif de commande côté véhicule est par ailleurs conçu pour désactiver le dispositif émetteur côté véhicule lorsqu'il a reconnu dans un intervalle de temps (ZI) prédéfini la détection d'un signal d'utilisateur (TKS) et la réception d'au moins un signal (AS2) côté capteur d'identification. Cette solution permet d'atteindre un haut niveau de sécurité réglé personnellement par un utilisateur.
(DE) Eine Diebstahlschutzvorrichtung für ein Fahrzeug hat eine fahrzeugseitige Sendeeinrichtung (SE) zum Aussenden eines Signals (CS). Sie hat eine fahrzeugseitige Empfangseinrichtung (EE) zum Empfangen eines identifikationsgeberseitigen Signals (AS1, AS2). Außerdemhat sie eine fahrzeugseitige Steuereinrichtung (STF), welche dazu eingerichtet ist, in Abhängigkeit des Empfangs eines identifikationsgeberseitigen Signals eine Sicherheitseinrichtung (WFS, TS) zu steuern. Dabei ist die fahrzeugseitige Steuereinrichtung ferner dazu eingerichtet, die fahrzeugseitige Sendeeinrichtung zu deaktivieren, wenn sie innerhalb eines vorbestimmten Zeitintervalls (ZI) das Erfassen eines Benutzersignals (TKS) und den Empfang von zumindest einem identifikationsgeberseitigen Signal (AS2) erkannt hat. Auf diese Weise kann durch einen Benutzer selbst eingestellt eine höhere Sicherheit der Diebstahlschutzanordnung erreicht werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)