Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019030218) VERPACKUNGSEINRICHTUNG UND VERPACKUNGSVERFAHREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/030218 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071373
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.08.2018
IPC:
B65B 27/12 (2006.01) ,B65B 9/02 (2006.01) ,B65B 11/58 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
27
Bündeln spezieller Gegenstände, soweit dies besondere Probleme stellt, unter Verwendung von Schnüren, Draht oder schmalen Bändern; Herstellen von Ballen aus faserigem Material, z.B. Torf, soweit nicht anderweitig vorgesehen
12
Herstellen von Ballen oder Bündeln zusammendrückbaren, faserigen Gutes, z.B. Torf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
9
Einhüllen einer Folge von Gegenständen oder einer Materialmenge, z.B. Flüssigkeit oder Halbflüssigkeit, in flache, gefaltete oder schlauchförmige Bahnen aus biegsamem, dünnem Verpackungsmaterial; Unterteilen gefüllter biegsamer Schläuche zur Herstellung von Packungen
02
Einhüllen einer Folge von Gegenständen oder Materialmengen zwischen zwei sich überdeckenden Bahnen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
11
Einwickeln, z.B. das teilweise oder vollständige Einhüllen von Gegenständen oder Materialmengen, in Streifen, Blätter oder Zuschnitte biegsamen Verpackungsmaterials
58
Verwendung von zwei oder mehr Einwickelbogen, z.B. nacheinander
Anmelder:
AUTEFA SOLUTIONS GERMANY GMBH [DE/DE]; Paul-Lenz-Str. 1 86316 Friedberg, DE
Erfinder:
SAUERWEIN, Norbert; DE
FALISE, Dirk; DE
KUHN, Rudolf; DE
Vertreter:
ERNICKE, Klaus; Ernicke Patent- und Rechtsanwälte Beim Glaspalast 1 86153 Augsburg, DE
Prioritätsdaten:
20 2017 104 766.009.08.2017DE
Titel (EN) PACKAGING DEVICE AND PACKAGING METHOD
(FR) DISPOSITIF D'EMBALLAGE ET PROCÉDÉ D'EMBALLAGE
(DE) VERPACKUNGSEINRICHTUNG UND VERPACKUNGSVERFAHREN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a packaging device (5) and to a method for packaging compressed bales (6) on a baling press (2) by means of a bale-fixing element (11) and a multi-component bale envelope (7) comprising an upper part (8), a lower part (9) and optionally a sheath-type side part (10). The controllable packaging device (5) comprises a fixing device (23) for applying the bale-fixing element (11), a supply device (25) for the upper part (8) and the lower part (9) and optionally an envelope device (24) for applying the side part (10) to the compressed bales (6). The fixing device (23) and optionally the envelope device (24) are arranged on a transport apparatus (19) that can travel along the compressed bale (6) in an advancing direction (22). The supply device (25) is also arranged on the transport apparatus (19) and supplies the upper part (8) and the lower part (9) with a supply movement oriented transversely to the advancing direction (22), from the outside into the baling press (2), particularly on the male form (16) thereof.
(FR) L'invention concerne un dispositif d'emballage (5) et un procédé pour l'emballage de balles compressées (6) sur une presse (2) à balles au moyen d'un dispositif de fixation de balles (11) et d'un enrubannage (7) de balles en plusieurs parties, le dispositif présentant une partie supérieure (8), une partie inférieure (9) et éventuellement une partie latérale (10) en forme d'enveloppe. Le dispositif d'emballage (5) pouvant être commandé présente un dispositif de fixation (23) pour le montage du dispositif de fixation de balles (11), un dispositif d'amenée (25) pour la partie supérieure (8) et la partie inférieure (9) ainsi qu'éventuellement un dispositif de manutention (24) destiné à monter la partie latérale (10) sur la balle compressée (6). Le dispositif de fixation (23) et éventuellement le dispositif de manutention (24) sont agencés sur un système de transport (19) mobile le long de la balle compressée (6) dans une direction d'avance (22). Le dispositif d'amenée (25) est également agencé sur le système de transport (19) et amène la partie supérieure (8) et la partie inférieure (9) de l'extérieur dans la presse (2) à balles, en particulier sur le piston (16) de presse de celle-ci, au moyen d'un mouvement d'amenée orienté transversalement à la direction d'approche (22).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Verpackungseinrichtung (5) und ein Verfahren für die Verpackung von Pressballen (6) an einer Ballenpresse (2) mittels einer Ballenfixierung (11) und einer mehrteiligen Ballenumhüllung (7), die ein Oberteil (8), ein Unterteil (9) und ggf. ein mantelförmiges Seitenteil (10) aufweist. Die steuerbare Verpackungseinrichtung (5) weist eine Fixiervorrichtung (23) zum Anbringen der Ballenfixierung (11), eine Zuführvorrichtung (25) für das Oberteil (8) und das Unterteil (9) sowie ggf. eine Umschlagvorrichtung (24) zum Anbringen des Seitenteils (10) am Pressballen (6) auf, Die Fixiervorrichtung (23) und ggf. die Umschlagvorrichtung (24) sind an einer entlang des Pressballens (6) in einer Zustellrichtung (22) verfahrbaren Transporteinrichtung (19) angeordnet. Die Zuführvorrichtung (25) ist ebenfalls an der Transporteinrichtung (19) angeordnet und führt das Oberteil (8) und das Unterteil (9) mit einer quer zur Zustellrichtung (22) ausgerichteten Zuführbewegung von außen in die Ballenpresse (2), insbesondere an deren Pressstempel (16), zu.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)