Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019030152) ANSCHLUSSVORRICHTUNG FÜR ROHRLEITUNGEN MIT LECKAGEANZEIGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/030152 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071224
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.08.2018
IPC:
F16L 37/091 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
37
Schnellkupplungen
08
mit Sperrgliedern zwischen zusammenstoßenden oder überlappenden Enden
084
in Verbindung mit einer automatischen Sperre
091
mit einem Ring, der mit Zähnen oder Fingern ausgestattet ist
Anmelder:
VOSS AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Leiersmühle 2-6 51688 Wipperfürth, DE
Erfinder:
HAGEN, Harald; DE
KLEHR, Adrian; DE
WIEDEI, Max-André; DE
Vertreter:
ZAPF, Christoph; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 118 393.011.08.2017DE
Titel (EN) CONNECTION DEVICE FOR PIPES HAVING A LEAKAGE INDICATOR
(FR) DISPOSITIF DE RACCORDEMENT DE CANALISATIONS AVEC INDICATION DE FUITE
(DE) ANSCHLUSSVORRICHTUNG FÜR ROHRLEITUNGEN MIT LECKAGEANZEIGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a connection device (1) for pipes (2) having a connecting body (6) having a receiving opening for a pipe (2) to be inserted by one pipe end (2a). The connecting body (6) has an axial two-part housing comprising a first housing part (42) facing in the direction of insertion and a second, tubular housing part (44) having a mouth side of the receiving opening, said housing parts being connected to one another. A tubular release element (70) is mounted so as to be axially movable inside the tubular housing part (44) in such a way that the fixing of the inserted pipe (2) is overridden by action on the retaining element (5). The release element (70) comprises a circumferentially closed annular part (71), the annular part (71) being capable of being sealed on the outer circumference thereof by means of a circumferential seal (82) relative to the second tubular housing part (44). In the fitted state of the connection device (1), in the inner circumferential region of the annular part (71) of the release element (70), the outer circumferential seal (82) is deformable out of the sealing position thereof in such a way that between the outer circumferential seal (82) and the opposing inner circumferential wall (71a) of the second housing part (44) at least one leakage gap is formed by an internal pressure of the pressure medium flowing in the pipe (2) prevailing in the interior of the connection device (1).
(FR) La présente invention concerne un dispositif de raccordement (1) destiné à des canalisations (2), comprenant un corps de raccordement (6) pourvu d'une ouverture de réception destinée une canalisation (2) à insérer par une extrémité de canalisation (2a). Le corps de raccordement (6) comporte un boîtier axial en deux parties comprenant une première partie de boîtier (42) pointant dans la direction d'insertion et une deuxième partie de boîtier (44) en forme de manchon qui comporte un côté embouchure de l'ouverture de réception, lesquelles parties de boîtier sont reliées l'une à l'autre. À l'intérieur de la partie de boîtier (44) en forme de manchon, un élément de libération (70) en forme de manchon est monté de manière à coulisser axialement de manière à supprimer la fixation de la canalisation insérée (2) par action sur l'élément de retenue (5). L'élément de libération (70) comprend une pièce annulaire (71) fermée périphériquement. La pièce annulaire (71) peut être rendu étanche à sa périphérie extérieure vis-à-vis de la deuxième partie de boîtier (44) en forme de manchon au moyen d'un joint d'étanchéité périphérique (82). À l'état assemblé du dispositif de raccordement (1), dans la région périphérique intérieure de la pièce annulaire (71) de l'élément de libération (70), le joint périphérique extérieur (82) est déformable depuis sa position d'étanchéité de telle sorte que, entre le joint périphérique extérieur (82) et la paroi périphérique intérieure opposée (71a) de la deuxième partie de boîtier (44), au moins un intervalle de fuite est formé par une pression interne, régnant à l'intérieur du dispositif de raccordement (1), du fluide sous pression circulant dans la canalisation (2).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Anschlussvorrichtung (1) für Rohrleitungen (2) mit einem Anschlusskörper (6) mit einer Aufnahmeöffnung für eine mit einem Leitungsende (2a) einzusteckende Rohrleitung (2). Der Anschlusskörper (6) weist ein axiales zweigeteiltes Gehäuse mit einem ersten, in Einsteckrichtung weisenden Gehäuseteil (42) und einem zweiten, eine Mündungsseite der Aufnahmeöffnung aufweisenden hülsenförmigen Gehäuseteil (44) auf, die miteinander verbunden sind. Innerhalb des hülsenförmigen Gehäuseteils (44) ist ein hülsenförmiges Löseelement (70) derart axial verschiebbar gelagert, dass durch Einwirken auf das Halteelement (5) die Fixierung der eingesteckten Rohrleitung (2) aufgehoben wird. Das Löseelement (70) umfasst ein umfangsgemäß geschlossenes Ringteil (71), wobei das Ringteil (71) an seinem äußeren Umfang mittels einer Umfangsdichtung (82) gegen das zweite hülsenförmige Gehäuseteil (44) abdichtbar ist. Im montierten Zustand der Anschlussvorrichtung (1) ist im inneren Umfangsbereich des Ringteils (71) des Löseelementes (70) die äußere Umfangsdichtung (82) derart verformbar aus ihrer Dichtungslage, dass zwischen der äußeren Umfangsdichtung (82) und der gegenüberliegenden inneren Umfangswand (71a) des zweiten Gehäuseteils (44) mindestens ein Leckagespalt durch einen im Innern der Anschlussvorrichtung (1) vorhandenen Innendruck des in der Rohrleitung (2) strömenden Druckmediums ausgebildet wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)