Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019030075) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BETRIEB EINES BERÜHRUNGSEMPFINDLICHEN BILDSCHIRMS EINES FAHRZEUGES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/030075 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070854
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 01.08.2018
IPC:
B60K 35/00 (2006.01) ,B60K 37/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
35
Anordnung oder Ausbildung von Instrumenten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
37
Armaturenbretter
04
hinsichtlich der Anordnung von Zubehör und Ausstattungsteilen an Armaturenbrettern
06
von Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsteilen, z B. Kontrollknöpfen
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
SCHIEMENZ, Richard Ludwig; DE
AUER, Richard; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 892.009.08.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR OPERATING A TOUCH-SENSITIVE SCREEN OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN ÉCRAN TACTILE D'UN VÉHICULE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BETRIEB EINES BERÜHRUNGSEMPFINDLICHEN BILDSCHIRMS EINES FAHRZEUGES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and to a device for operating a vehicle (4), wherein the vehicle (4) has at least one touch-sensitive screen (1), by means of which the at least one control unit () for the vehicle (4) can be controlled and the method comprises at least the following steps: a. selecting a portion (2) of the touch-sensitive screen (1); b. displaying a signal (3) in the selected portion (2); c. detecting a touch in the selected portion (2) over a definable time span; wherein d. the control of the at least one control unit (5) for the vehicle (4) is deactivated if no touch is detected in the selected portion (2) within the defined time span.
(FR) L’invention concerne un procédé et un dispositif permettant de faire fonctionner un véhicule (1), le véhicule (4) présentant au moins un écran tactile (1) au moyen duquel au moins une unité de commande (5) pour le véhicule (4) peut être commandée et le procédé comprend au moins les étapes suivantes : a. la sélection d’une partie (2) de l’écran tactile (1) ; b. l’affichage d’un signal (3) dans la partie (2) sélectionnée ; c. la détection d’un contact dans la partie (2) sélectionnée pendant un laps de temps pouvant être prédéfini, d. la commande de l’unité ou des unités de commande (5) pour le véhicule (4) est désactivée lorsqu'aucun contact n’est détecté dans la partie (2) sélectionnée pendant le laps de temps prédéfini.
(DE) Verfahren und Vorrichtung zum Betrieb eines Fahrzeugs (1), wobei das Fahrzeug (4) mindestens einen berührungsempfindlichen Bildschirm (1) hat, mittels dem mindestens eine Bedienungseinheit () für das Fahrzeug (4) steuerbar ist und das Verfahren zumindest die folgenden Schritte: a. Auswählen eines Abschnittes (2) des berührungssensiblen Bildschirms (1); b. Anzeigen eines Signals (3) in dem ausgewählten Abschnitt (2); c. Erfassen einer Berührung in dem ausgewählten Abschnitt (2) über eine vorgebbare Zeitspanne; wobei d. die Steuerung der mindestens einen Bedienungseinheit (5) für das Fahrzeug (4) deaktiviert wird, wenn innerhalb der vorgegebenen Zeitspanne keine Berührung in dem ausgewählten Abschnitt (2) erfasst wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)