Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019030037) EIN- UND ZWEIACHSIGER DREHRATENSENSOR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/030037 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070574
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 30.07.2018
IPC:
G01C 19/574 (2012.01) ,G01C 19/5747 (2012.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
C
Messen von Entfernungen, Höhen, Neigungen oder Richtungen; Geodäsie; Navigation; Kreiselgeräte; Fotogrammmetrie oder Videogrammmetrie
19
Kreiselgeräte; drehempfindliche Vorrichtungen, die schwingende Massen nutzen; drehempfindliche Vorrichtungen ohne bewegliche Massen; Messen der Winkelgeschwindigkeit unter Benutzung von Kreiseleffekten
56
Drehempfindliche Vorrichtungen, die schwingende Massen nutzen, z.B. schwingende Winkelgeschwindigkeitssensoren, die auf Grundlage der Corioliskraft arbeiten
5719
die ebene schwingende Massen nutzen, die entlang einer Achse in Form einer Translationsschwingung bewegt werden
5733
bauliche Einzelheiten oder räumliche Struktur
574
wobei die Anordnungen zwei Trägheitsmassen in einer gegenphasigen Bewegung aufweisen
G Physik
01
Messen; Prüfen
C
Messen von Entfernungen, Höhen, Neigungen oder Richtungen; Geodäsie; Navigation; Kreiselgeräte; Fotogrammmetrie oder Videogrammmetrie
19
Kreiselgeräte; drehempfindliche Vorrichtungen, die schwingende Massen nutzen; drehempfindliche Vorrichtungen ohne bewegliche Massen; Messen der Winkelgeschwindigkeit unter Benutzung von Kreiseleffekten
56
Drehempfindliche Vorrichtungen, die schwingende Massen nutzen, z.B. schwingende Winkelgeschwindigkeitssensoren, die auf Grundlage der Corioliskraft arbeiten
5719
die ebene schwingende Massen nutzen, die entlang einer Achse in Form einer Translationsschwingung bewegt werden
5733
bauliche Einzelheiten oder räumliche Struktur
574
wobei die Anordnungen zwei Trägheitsmassen in einer gegenphasigen Bewegung aufweisen
5747
wobei jede Trägheitsmasse mit einer Antriebsmasse verbunden ist, z.B. mit Antriebsrahmen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
NEUL, Reinhard; DE
LASSL, Andreas; DE
BODE, Niels; DE
KUHLMANN, Burkhard; DE
KUHLMANN, Nils Felix; DE
DEGENFELD-SCHONBURG, Peter; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 637.507.08.2017DE
Titel (EN) ONE- AND TWO-AXIS RATE-OF-ROTATION SENSOR
(FR) CAPTEUR DE VITESSE DE ROTATION À UN ET DEUX AXES
(DE) EIN- UND ZWEIACHSIGER DREHRATENSENSOR
Zusammenfassung:
(EN) A rate-of-rotation sensor (1) comprising a substrate, having a main plane of extent, and a first mass oscillator (2) and a second mass oscillator (3) is claimed, wherein the first and second mass oscillators (2), (3) are connected to the substrate in such a way as to be able to oscillate and, in addition, the first mass oscillator (2) and the second mass oscillator (3) are connected to one another in such a way as to be able to oscillate, wherein the first mass oscillator (2) comprises a first electrode arrangement (7), wherein the second mass oscillator (3) comprises a second electrode arrangement (8), wherein the substrate comprises a third electrode arrangement (9), wherein the rate-of-rotation sensor (1) is configured for detecting a first rate of rotation about a first axis of rotation and/or the rate-of-rotation sensor (1) is configured for detecting a second rate of rotation about a second axis of rotation, wherein the first axis of rotation extends along an X direction (101), arranged substantially parallel to the main plane of extent, wherein the second axis of rotation extends along a Z direction (103), arranged substantially perpendicular to the main plane of extent, wherein the first mass oscillator (2) and the second mass oscillator (3) can be deflected in a direction of driving movement in opposite phases along a Y direction (102), arranged perpendicular to the X direction (101) and perpendicular to the Z direction (103), wherein the first and second mass oscillators (2), (3) undergo a first force in the Z direction (103) when there is rotation about the first axis of rotation, and wherein the first and second mass oscillators (2), (3) undergo a second force in the X direction (101) when there is rotation about the second axis of rotation.
(FR) L'invention concerne un capteur de vitesse de rotation (1) comprenant un substrat, comportant un plan d'extension principal, et un premier oscillateur de masse (2) et un deuxième oscillateur de masse (3). Les premier et deuxième oscillateurs de masse (2, 3) sont reliés au substrat de manière à pouvoir osciller et, de plus, le premier oscillateur de masse (2) et le deuxième oscillateur de masse (3) sont reliés l'un à l'autre de manière à pouvoir osciller. Le premier oscillateur de masse (2) comprend un premier ensemble d'électrodes (7). Le deuxième oscillateur de masse (3) comprend un deuxième ensemble d'électrodes (8). Le substrat comprend un troisième ensemble d'électrodes (9). Le capteur de vitesse de rotation (1) est configuré pour détecter une première vitesse de rotation sur un premier axe de rotation et/ou le capteur de vitesse de rotation (1) est configuré pour détecter une deuxième vitesse de rotation sur un deuxième axe de rotation. Le premier axe de rotation s'étend suivant une direction X (101) sensiblement parallèle au plan d'extension principal. Le deuxième axe de rotation s'étend suivant une direction Z (103) sensiblement perpendiculaire au plan d'extension principal. Le premier oscillateur de masse (2) et le deuxième oscillateur de masse (3) peuvent être déviés dans une direction de mouvement d'entraînement en opposition de phase suivant une direction Y (102) perpendiculaire à la direction X (101) et perpendiculaire à la direction Z (103). Les premier et deuxième oscillateurs de masse (2), (3) subissent une première force dans la direction Z (103) lors de la rotation sur un premier axe de rotation. Les premier et deuxième oscillateurs de masse (2), (3) subissent une deuxième force dans la direction X (101) lors de la rotation sur le deuxième axe de rotation.
(DE) Es wird ein Drehratensensor (1) mit einem, eine Haupterstreckungsebene aufweisenden Substrat und einem ersten Massenschwinger (2) und einem zweiten Massenschwinger (3) beansprucht, wobei der erste und zweite Massenschwinger (2, 3) mit dem Substrat schwingungsfähig verbunden sind und darüber hinaus der erste Massenschwinger (2) und der zweite Massenschwinger (3) schwingungsfähig miteinander verbunden sind, wobei der erste Massenschwinger (2) eine erste Elektrodenanordnung (7) umfasst, wobei der zweite Massenschwinger (3) eine zweite Elektrodenanordnung (8) umfasst, wobei das Substrat eine dritte Elektrodenanordnung (9) umfasst, wobei der Drehratensensor (1) zur Detektion einer ersten Drehrate um eine erste Drehachse konfiguriert ist und/oder der Drehratensensor (1) zur Detektion einer zweiten Drehrate um eine zweite Drehachse konfiguriert ist, wobei sich die erste Drehachse entlang einer zur Haupterstreckungsebene im Wesentlichen parallel angeordneten X-Richtung (101) erstreckt, wobei sich die zweite Drehachse entlang einer zur Haupterstreckungsebene im Wesentlichen senkrecht angeordneten Z-Richtung (103) erstreckt, wobei der erste Massenschwinger (2) und der zweite Massenschwinger (3) in einer Antriebsbewegungsrichtung gegenphasig entlang einer senkrecht zur X-Richtung (101) und senkrecht zur Z-Richtung (103) angeordneten Y-Richtung (102) auslenkbar sind, wobei der erste und zweite Massenschwinger (2, 3) bei einer Drehung um die erste Drehachse eine erste Kraft in Z-Richtung (103) erfahren, wobei der erste und zweite Massenschwinger (2, 3) bei Drehung um die zweite Drehachse eine zweite Kraft in X-Richtung (101) erfahren.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)